MUNICH, GERMANY - DECEMBER 09: Cathy Hummels during "The Magic of Christmas by Cathy Hummels" charity event benefit to Frauenhilfe at Roomers Hotel on December 9, 2022 in Munich, Germany. (P ...
Cathy Hummels berichtet von ihrer Scheidung.Bild: German Select/Gisela Schober/Getty Images
Podcast

Cathy Hummels verrät: Trennung von Mats hätte eventuell verhindert werden können

04.01.2023, 07:20

Für Cathy Hummels war 2022 ein aufreibendes Jahr. Nach vielen Gerüchten bestätigte sie im Herbst die Trennung von Ehemann Mats Hummels. In ihrer eigenen RTL2-Doku sprach sie dann auch erstmals ausgiebig über die Hintergründe des Ehe-Aus'. Das Jahr ließ das Ex-Paar dennoch gemeinsam ausklingen. Zusammen mit Sohn Ludwig starteten die Hummels in Dubai ins Jahr 2023. Auf Instagram postete Cathy sogar ein gemeinsames Foto und signalisiert, dass sie auch weiterhin als Familie durchs Leben gehen.

In der neuen Folge ihres Podcasts "sHitstorms" den sie noch kurz vor dem Jahreswechsel veröffentlicht hat, sprach sie nun noch einmal mit Matze Knop über ihre Scheidung von dem Fußball-Profi.

Cathy Hummels berichtet vom Tag der Scheidung

Matze Knop will von ihr wissen, wie sich so eine Scheidung anfühle. Der Termin sei "relativ kurzfristig" zustande gekommen, berichtet Cathy – und bis zum Schluss sei nicht sicher gewesen, ob es überhaupt klappt. "Es müssen sich ja beide Parteien am Ende einig sein. Wir haben uns dann geeinigt – friedlich geeinigt. Weil uns das ganz wichtig ist, ein gutes Verhältnis zu haben", sagt die Moderatorin. Das einzige Problem: Mats kam zum Scheidungstermin "ein bisschen zu spät".

Gewundert habe sie das jedoch nicht, Mats käme gerne mal zehn Minuten zu spät, wie sie ihren Podcast-Partner wissen lässt. "Es gibt jedoch Termine, da kommt man nicht zu spät", rügt sie ihren Ex.

Für Cathy und Mats Hummels steht Ludwig an erster Stelle

Letztendlich habe sich die vollzogene Scheidung aber "ganz gut" angefühlt, gibt sie zu. Obwohl sie zunächst gedacht habe, "ok krass, es ist jetzt so weit". Sie seien ja schon länger getrennt gewesen, es habe sich somit nicht mehr viel verändert. "Es ist jetzt nur noch 'ne Sache, die ist jetzt auf Papier." Es habe sich gut angefühlt, weil "man nun frei ist", aber gleichzeitig sei es "auch traurig", weil es ihr früher erklärtes Ziel einer glücklichen Familie so nicht mehr gebe.

Sie versuche es aber positiv zu sehen: "Wir haben halt eine andere Konstellation. Wichtig ist, dass es Ludwig gut geht und dem geht es sehr gut." Sie wollen weiterhin Mama und Papa sein und seien deshalb auch zusammen im Urlaub, um als Familie Silvester zu feiern. "Natürlich bin ich mit 34 eine geschiedene Frau und mehr oder weniger alleinerziehend. Das ist Fakt", muss sie feststellen.

Cathy Hummels spricht über Trennungsgrund

Matze Knop hakt nach, ob die Entfernung zwischen München und Dortmund am Ende tatsächlich ein Grund für die Trennung gewesen sei. Cathy ist sich sicher, dass das definitiv mit ein Auslöser war. "Ich glaube, generell ist Distanz ein Killer", so Cathy. Man bekäme es zwar hin, aber gerade als Familie mit Kind sei es schwierig. Dann wen man dann zusammen sei, sei das Kind auch immer dabei und stehe ohnehin immer an erster Stelle.

Hinzukäme, dass beide voll berufstätig seien, "einer hätte zurückstecken müssen", sagt sie. Einen konkreten Trennungsgrund zu benennen, fällt Cathy schwer. "Ich glaub, wenn man den Grund wüsste, hätte man ihn vermeiden können", stellt sie klar und ist letztendlich überzeugt: "Manchmal lebt man sich auch einfach auseinander und entwickelt sich in verschiedene Richtungen." Immerhin seien sie im Alter von 18 und 19 Jahren zusammengekommen – heute sind sie Mitte 30.

Dschungelcamp-Star verrät traurige Details nach Fremdgeh-Skandal

Ist Lucas Cordalis' Australien-Begleiter Peter Klein seiner Frau Iris fremdgegangen? Das zumindest behauptet sie, beschuldigte ihn in der vergangenen Woche in ihrer Instagram-Story, ausgerechnet mit Djamila Rowes Dschungel-Begleitung angebandelt zu haben. Beweise gibt es dafür nicht, Iris drohte dennoch an, direkt ihre Koffer zu packen. Die angebliche Affäre Yvonne Woelke bestreitet die Vorwürfe. Mittlerweile schalten sich auch immer weitere Personen ein. Der einhellige Tenor: Peter hat nichts gemacht. Das bekräftigt nun auch ein weiterer Ex-Dschungelcamper.

Zur Story