Amira Pocher ist gerne in TV-Shows dabei.
Amira Pocher ist gerne in TV-Shows dabei.
Bild: www.imago-images.de / Christoph Hardt

Nach Oliver Pocher bald auch bei "Let's Dance"? Amira spricht Klartext

12.08.2021, 16:26

Seit Amira und Oliver Pocher ihre Beziehung bekannt gemacht haben, steht die Österreicherin genau wie ihr Mann in der Öffentlichkeit. Mittlerweile steht sie auch gemeinsam mit ihm für Formate vor der Kamera. Und ihr gemeinsamer Podcast "Die Pochers hier" erfreut sich großer Beliebtheit. Aber Amira ist nicht nur an der Seite ihres Mannes gefragt, sondern auch allein. So hat sie vor einer Weile ihren eigenen Podcast "Hey Amira" gestartet und ist mit ihrem Instagram-Account unglaublich erfolgreich.

Amira ist so beliebt, dass viele Fans hoffen, sie bald auch unabhängig von Oliver Pocher in einer der erfolgreichsten TV-Shows zu sehen. Doch die Chancen stehen eher schlecht, wie Amira ihre Follower jetzt auf Instagram wissen ließ.

Amira Pocher erteilt "Let's Dance" eine Absage

In einer Fragerunde wollte ein User wissen, ob für sie die Teilnahme an "Let's Dance" denkbar wäre. Immerhin war auch Oli bereits Teil der Show. Doch Amira ist da zurückhaltend und gesteht:

"Ich weiß nicht, ob ich das packen würde."
Bild: screenshot instagram.com/amirapocher

Sie glaubt, sie hätte "schlimmes Lampenfieber", sodass sie jedes Mal einen Blackout hätte während den Shows. Aber ansonsten gibt sie sich offen, was künftige TV-Projekte angeht. Ein konkretes Format, das sie sich vorstellen könnte, nennt sie allerdings nicht,

Oliver Pocher nahm selbst 2020 an "Let's Dance" teil. Seine Tanzkünste waren ausbaufähig, aber er brachte jede Menge gute Laune und witzige Comedy-Einlagen in die Sendung.

(jei)

"Am meisten hat es mir wegen Shindy wehgetan": Rapper Ali Bumaye erinnert sich an Bushidos Label-Trennung

Die Auflösung von Bushidos Label Ersguterjunge, auch unter der Abkürzung EGJ bekannt, hatte weitreichende Konsequenzen für etliche Deutschrapper. Seit der Rechtsstreit zwischen dem Berliner Künstler und Arafat Abou-Chaker losging, ging es mit EGJ bergab – die beim Label unter Vertrag stehenden Künstler wurden entzweit. Laut Bushido soll Abou-Chaker versucht haben, die Rapper auf seine Seite zu ziehen, alle bis auf Samra hätten sich daraufhin gegen ihn aufgelehnt.

2018 verließen aufgrund der …

Artikel lesen
Link zum Artikel