Unterhaltung
Prominente

Amira Pocher: Sandy Meyer-Wölden wird nach erstem Paar-Auftritt deutlich

Sandy, olli, Amira
Amira und Oliver Pocher feierten 2023 noch gemeinsam den Geburtstag von Sandy Meyer-Wölden.Bild: instagram / sandymeyerwoelden
Prominente

Nach erstem Paar-Auftritt von Amira Pocher: Sandy Meyer-Wölden spricht Klartext

07.07.2024, 12:58
Mehr «Unterhaltung»

Vor wenigen Tagen gab es den ersten Paar-Auftritt von Amira Pocher und Christian Düren. Die beiden zeigten sich vertraut bei der Modenschau von Marc Cain in Potsdam und posierten gemeinsam vor der Fotowand. Interviews stellte sich die Moderatorin im Anschluss allein. Ende August 2023 gaben sie und Oliver Pocher ihre Trennung bekannt. Anfang des Jahres tauchten erste Fotos mit ihr und Düren auf.

Der Komiker wetterte zu dieser Zeit: "Einfach nur Freunde, die sich mal treffen... Der Christian Düren ist da sehr selbstlos... Der würde, solange er in festen Händen ist, seine festen Hände im Griff haben."

Die 31-Jährige hielt sich damals mit Äußerungen zurück, sagte aber bereits im Februar: "Es ist sicher kein Urlaubsflirt, so viel kann ich schon mal sagen." Im Interview mit der "Bild" meinte sie vor Kurzem: "Ich bin sehr erleichtert! Die Zeit war reif! Ich bin froh, dass das Versteckspiel endlich vorbei ist." Zu dem Liebes-Outing gab es vom Comedian bisher kein Statement. Dafür meldete sich jetzt Sandy Meyer-Wölden zu Wort.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Sandy Meyer-Wölden freut sich für Amira Pocher

Nach dem Ehe-Aus von Oliver Pocher nahm Sandy Meyer-Wölden Amiras Podcast-Platz ein. Die beiden haben selbst drei gemeinsame Kinder, 2010 gaben sie sich einst das Jawort. In dem ganzen Trennungsdrama war es Sandy, die immer wieder Amira in Schutz nahm und betonte, dass sie ihr damals die Hand gereicht habe, als sie mit Olli ihre Probleme hatte. Besonders für die Kinder wünschte sie sich, dass ein Rosenkrieg vermieden wird.

Im Interview mit "Bild" verriet Sandy jetzt, was sie über die neue Liebe von Amira denkt: "Ich freue mich für Amira. Jeder hat es verdient, glücklich zu sein. Und sie scheinen es beide." Mit Blick auf die vergangenen Monate erklärte die 41-Jährige: "Dadurch, dass jetzt ein bisschen Zeit vergangen und Ruhe eingekehrt ist, setze ich mich weiterhin intensiv dafür ein, dass wir die gleiche Ebene als Patchwork-Familie erreichen, wie wir sie vor der Trennung von Amira und Olli hatten."

Sie sprach sich demnach für "ein harmonisches Familienleben" aus. Die Zeitung berichtete, dass sich in jedem Fall alle Kinder super verstehen, die Erwachsenen würden das Glück ihres Nachwuchs in den Mittelpunkt stellen. Sandy betonte: "Das haben wir geschafft. Das macht uns sehr glücklich. Denn Familie ist das höchste Gut, das Allerwichtigste im Leben."

Für Sandy steht das Wohl der Kinder an erster Stelle

Auch mit RTL sprach die Podcasterin über die aktuelle Situation: "Ich persönlich finde es schön, dass jetzt endlich etwas Ruhe eingekommen ist. Es ist ja wie mit allem im Leben: Umso mehr Zeit vergeht, desto besser verheilen die Wunden." Und weiter: "Ich bin einfach froh, dass wir als Familie so langsam wirklich wieder in den Frieden gefunden haben."

Hinsichtlich der Turbulenzen zwischen Amira und Olli und des Familienlebens, das weitergehen musste, wurde sie, gefragt, ob sie jemals das Gefühl hatte, sich entscheiden zu müssen. Sandy sagte deutlich: "Ich habe nicht das Gefühl, dass ich dazwischen hänge. Es hat sich wirklich alles entspannt und mit der Zeit spielt sich diese neue Situation auch ein und ich war ja selber in der Situation und da hat Amira mir geholfen."

So richtete sie ihre Worte zum Schluss auch an die Moderatorin: "Ich bin sehr glücklich für Amira." Darüber hinaus sei sie "einfach nur happy, wenn es den Kindern gut geht und wenn alle Wunden heilen und alle einfach zur Ruhe kommen, weil es hat einfach jeder im Leben verdient glücklich zu sein".

Taylor Swift: Mehrere Änderungen bei "Eras"-Tour in Europa

Mit ihrer "Eras"-Tour stellte Taylor Swift bereits im vergangenen Jahr Rekorde auf, am 9. Mai 2024 begann dann auch der Europa-Teil ihrer XXL-Konzertreihe. Den Auftakt machte eine Show in Paris, auch in Deutschland wird der Superstar noch Station machen.

Zur Story