Die diesjährigen "GNTM"-Finalistinnen Alex, Romina, Soulin und Dascha.
Die diesjährigen "GNTM"-Finalistinnen Alex, Romina, Soulin und Dascha.Bild: dpa / Marc Rehbeck

Ex-"GNTM"-Finalistin verrät offen: So will sie ihre Beziehung retten

08.12.2021, 17:40

Romina Palm konnte sich in diesem Jahr in Heidi Klums Castingshow "Germany's Next Topmodel" auf ProSieben gegen die meisten ihrer Konkurrentinnen durchsetzen. Die 22-Jährige bekam ein gewagtes Umstyling von Heidi verpasst, nämlich einen kurzen, roten Bob und landete damit und ihrer Personality schließlich im Finale. Dort belegte sie immerhin den vierten Platz.

Auch nach ihrer Castingshow-Teilnahme hielt sich die Kölnerin im Fashion-Business und hatte einige Shooting-Termine. Zeitgleich war sie stets als Influencerin auf Instagram unterwegs. Und dort ist auch ihr Partner Stefano Zarrella zu finden.

Der Bruder des ehemaligen Bro'Sis-Sängers Giovanni Zarrella startete ungefähr parallel zu Rominas "GNTM"-Karriere als Koch-Star auf der Bildplattform und Tiktok durch und zeigte seinen Followern in kurzen Clips zumeist, wie man einfache, italienische Gerichte zubereiten kann. Mittlerweile konnte er sogar die Eine-Million-Marke auf Instagram knacken.

Dass das Model- und Influencer-Dasein allerdings auch ganz schön kräftezehrend und zeitintensiv sein kann, das sehen wohl die wenigsten Leute. Genau das habe allerdings seit einiger Zeit die Beziehung von Romina und Stefano belastet. Nun mussten sie handeln.

Ex-"GNTM"-Kandidatin Romina: Karriere stand Beziehung im Weg

Seit Juli sind die beiden sogar verlobt, vor lauter Arbeit hätten sie allerdings ihre Beziehung aus den Augen verloren, wie Romina in ihrem neuesten Youtube-Video gesteht. Das liegt auch an ihrem plötzlichen, beruflichen Erfolg: "Bei einem Format wie 'GNTM' steht man in der Öffentlichkeit, wird bekannt und der Partner hat entweder die Chance mitzuziehen, zu unterstützen oder seinen eigenen Weg zu gehen."

Stefano habe sie zwar so gut es ging versucht, zu unterstützen, aber auch sein Durchbruch im Netz beschäftigte ihn. Romina fügte hinzu:

"Also er hat sich genau zu dem Zeitpunkt, zu dem ich mir etwas aufgebaut habe, auch etwas aufgebaut, was aber leider nicht miteinander zu tun hatte. Er ist seinen Weg gegangen und ich bin meinen Weg gegangen."

In ihre neuen Aufgaben hätte sich das Paar schnell "verkopft" und musste dabei feststellen, dass es am beruflichen Erfolg auch negative Seiten gibt, die vor allem die Beziehung betreffen können: "Wir haben sehr viel für uns selbst gemacht, gearbeitet, geackert. Wir haben nur für den Beruf gelebt. Ich war auf Shootings, er war kochen und hat Videos aufgenommen. Wir haben die Beziehung dabei ein bisschen vergessen."

Beziehung soll privater werden

Schließlich fügte das Model noch hinzu, dass sie glücklich darüber sei, dass sie schnell zu dieser Erkenntnis gelangt seien. Danach haben sie und Stefano noch einen weitreichenderen Entschluss gefasst. Denn bislang haben sie ihre Fans weitestgehend mit in ihren gemeinsamen Alltag genommen, damit soll nun aber Schluss sein:

"Wir haben gesagt, wir wollen diese Beziehung aus der Öffentlichkeit zurückziehen und mehr dafür sorgen, dass hier Privatleben herrscht."

So konnten sie dem öffentlichen Druck laut Romina zumindest ein Stückweit ausweichen. "Es ist sehr schön momentan", erklärte sie zunächst und fügte schließlich an: "Wir haben uns erholt und uns geht's gut. Natürlich gibt es immer wieder Tage, an denen sitze ich auf der Couch, bin traurig und frage mich, was mache ich hier eigentlich? Aber ich glaube, so Tage hat jeder und das ist auch menschlich. Es ist nur wichtig, dass die glücklichen Tage überwiegen."

(cfl)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"The Masked Singer": Sarah Connor kommentiert Gerücht vor Show-Start

Am 1. Oktober startet die siebte Staffel des beliebten Formats "The Masked Singer". Der Sender gab bereits vor Start bekannt, dass es dieses Mal einige signifikante Änderungen geben wird. So wurde Ruth Moschner als einziges festes Mitglied im Rateteam der insgesamt sechs Live-Shows gesetzt. Jede Woche sollen zwei wechselnde bekannte Persönlichkeiten dazustoßen. In der Auftaktfolge sitzen neben Moschner übrigens Linda Zervakis und Smudo. Im Finale sollen sogar bis zu 13 Personen miträtseln dürfen.

Zur Story