Bild

Henrik Stoltenberg wurde im vergangenen Jahr durch seine Teilnahme an "Love Island" bekannt. bild: Instagram.com/ henrik_stoltenberg

Streit bei Dreharbeiten von "Promis unter Palmen": Henrik Stoltenberg muss Sendung verlassen

In der Sendung "Promis unter Palmen" gab es bereits den zweiten Rauswurf in nur zwei Tagen: Henrik Stoltenberg musste nach Informationen der "Bild"-Zeitung unfreiwillig nach Hause. Er ist der Enkel des ehemaligen Verteidigungsministers Gerhard Stoltenberg. Zuvor musste demnach bereits Chris Töpperwien die Show verlassen.

Henrik Stoltenberg wurde durch seine Teilnahme an "Love Island" im vergangenen Jahr bekannt. Seine Teilnahme an der zweiten Staffel von "Promis unter Palmen", die gerade in Thailand gedreht wird, war jetzt wohl weniger erfolgreich: Sowohl Stoltenberg als auch Töpperwien sollen einen heftigen Streit vor laufenden Kameras gehabt haben. Und zwar jeweils mit Melanie Müller, die ebenfalls Teil der Sendung ist. Laut "Bild"-Zeitung soll es bei beiden Drohgebärden gegen die ehemalige Dschungelkönigin gegeben haben.

Vorsicht nach Mobbing-Eklat

Auch wenn die Sendung ohne kleine Streits und Auseinandersetzungen nicht läuft, wollen die Macher größere Probleme wohl vermeiden. Im vergangenen Jahr hatte es nämlich einen Mobbing-Eklat rund um die Kandidatin Claudia Obert gegeben.

Nachdem die anderen Teilnehmer Obert heftig gemobbt hatten, flog die entsprechende Sendung aus der Mediathek. Die Freiwillige Selbstkontrolle Fernsehen (FSF) prüfte die Folge im Nachgang und kam zum Ergebnis, dass die Mobbing-Folge nicht im Hauptprogramm hätte gezeigt werden dürfen. Der öffentliche Ärger für Sat.1 war groß. So etwas soll kein zweites Mal passieren.

Doch dieses Vorhaben scheint schwieriger als gedacht. Ein Produktionsmitarbeiter äußerte sich gegenüber der "Bild"-Zeitung: "Was dort gerade passiert, dagegen ist der Zoff im letzten Jahr ein Fliegenschiss."

Nach weiteren Informationen der "Bild"-Zeitung könnten Stoltenberg und Töpperwien daher von allen weiteren Drehs ausgeschlossen werden. Auch vom Dreh des Finales, in dem normalerweise alle ausgeschiedenen Kandidaten nochmal zu sehen sind. Stoltenberg äußerte sich bislang nicht selbst zu den Vorfällen.

(pas)

"Maybrit Illner": Lauterbach warnt vor Tragödie und versteht Debatte um Notbremse nicht

Bewegen wir uns mit Merkels verspäteter Notbremse vom Dauer-Streit zum Dauer-Lockdown? Diese Frage diskutierte am Donnerstagabend Maybrit Illner mit ihren Gästen. Und eines steht nach der ZDF-Sendung jedenfalls fest: Gestritten wurde ordentlich. Ob der ewige Streit um die Corona-Maßnahmen uns auch einen Dauer-Lockdown bescheren wird, bleibt offen.

Vize-Kanzler Olaf Scholz jedenfalls stand bei "Maybrit Illner" fest hinter der Einführung einer bundesweiten Notbremse. Christian Lindner dagegen …

Artikel lesen
Link zum Artikel