HAMBURG, GERMANY - APRIL 10: Models Fata Hasanovic (R) and Fiona Erdmann (2nd L), Sarah Nowak ( 2nd R) and Mirja Du Mont pose during the opening of John Reed Fitness Music Club on April 10, 2017 in Ha ...
Fiona Erdmann und Sarah Harrison leben als Influencerinnen in Dubai.Bild: Joern Pollex/Getty Images
Prominente

Mütter in Sorge: Kinder von Dubai-Influencerinnen vergiftet

31.10.2022, 17:4431.10.2022, 17:56

Viele Kinder in Dubai sollen aktuell an einer Salmonellen-Vergiftung leiden, so auch die Kinder von zwei deutschen Influencerinnen. Die Mütter sind in Sorge und berichteten von Arztbesuchen, den Leiden ihrer Kinder und der Ursache der Vergiftung.

Sarah Harrison berichtet von ihrer kranken Tochter

Sarah Harrison wandte sich auf Instagram bedrückt, aber auch hoffnungsvoll an ihre Fans. Ihre vierjährige Tochter Mia sei betroffen und leide an Bauchkrämpfen und Kopfschmerzen, habe keinen Appetit. Dass sie zusehen muss, wie ihr Kind leidet, belaste auch sie, erzählte die Influencerin:

"Es ist so schlimm, sein Kind so leiden zu sehen. Es ist wirklich hart, diese Bauchkrämpfe und diese Kopfschmerzen machen ihr wirklich zu schaffen."
Sarah Harrison berichtete, was ihre Ärztin ihr erzählte.
Sarah Harrison berichtete, was ihre Ärztin ihr erzählte. Bild: screenshot/instagram/sarah.harrison.official

Ärztin malt düsteres Bild der Lage in Dubai

Weiter berichtete sie, was ihr die Ärztin von der momentanen Lage in den Krankenhäusern dazu sagte. Demnach sei "erschreckend viel los" und es gebe sehr viele Patient:innen, denen es wegen des gleichen Essens schlecht gehe. Besonders kleine Kinder seien dehydriert:

"Vor allem Kindern, die nicht trinken möchten, geht es sehr schlecht."

Fiona Erdmann kennt Ursache der Vergiftungen

Sarahs Freundin und Influencerin Fiona Erdmann berichtete davon ebenfalls. Ihr Sohn Leo sei auch erkrankt und leide unter Verdauungsproblemen und Fieber, erzählte das Model. Auch sie hasse es zu sehen, wie es ihrem Kind schlecht geht und hoffe, dass es ihm morgen besser gehen wird.

Fiona Erdmann kümmert sich um ihren kranken Sohn.
Fiona Erdmann kümmert sich um ihren kranken Sohn.Bild: screenshot/instagram/fionaerdmann

Wie Erdmann berichtete, wisse sie jedoch auch, woher die Salmonellen-Vergiftung stamme: Von einem Lieferservice, der Privathaushalte, Kindergärten und Schulen beliefert. Am Samstag habe sie ein Schreiben erhalten, in dem erklärt worden sei, dass in der Lieferung von Donnerstag Salmonellen waren. Nun seien "extrem viele Kinder" erkrankt, teilweise sogar im Krankenhaus.

Laut Fiona Erdmann waren die Salmonellen in dem Essen ihres Lieferservices.
Laut Fiona Erdmann waren die Salmonellen in dem Essen ihres Lieferservices. Bild: screenshot/instagram/fionaerdmann

In dem Fall werde jetzt ermittelt, der Lieferservice habe seinen Betrieb erst einmal gestoppt. Ob sie anschließend dort weiter bestellen wird, weiß die Influencerin jedoch noch nicht. Bisher sei der Lieferservice eine "enorme Hilfe" gewesen und mit dem Essen alles gut. Jetzt überlegt sie allerdings, ob es ihr nach solch einem Vorfall zu heikel sei, ihr Kind weiterhin von genau diesem Dienst versorgen zu lassen.

Heidi Klum geht bei Kinder-Thema plötzlich in die Offensive

Es ist nichts Neues, dass Heidi Klum seit ihrer Hochzeit mit Tom Kaulitz 2019, nach ihrer Familienplanung gefragt wird. Doch in der "The Jennifer Hudson Show" reagiert das Model zum ersten Mal überraschend konkret.

Zur Story