Unterhaltung
Prominente

"Promi Big Brother": Iris und Peter Klein verfolgen wohl Geheimplan

Titel: Promi Big Brother, Staffel 11. Iris Klein begrüßt Peter Klein nach seinem Auszug. Copyright: SAT.1/Willi Weber. Dieses Bild darf bis eine Woche nach Ausstrahlung honorarfrei fuer redaktionelle  ...
Peter und Iris Klein sahen sich im Finale wieder.Bild: Sat.1/ Willi Weber
Prominente

Nach "Promi Big Brother": Iris und Peter Klein verfolgen offenbar Geheimplan

06.12.2023, 13:00
Mehr «Unterhaltung»

Peter Klein schaffte es bei "Promi Big Brother" ins Finale und landete auf dem dritten Platz. Seine Noch-Ehefrau Iris, die ebenfalls im Container um den Sieg kämpfte, musste bereits am 1. Dezember ausziehen.

Beim Abschied wurde es zwischen dem einstigen Paar sehr emotional, nachdem sie in der Vergangenheit schwere Anschuldigungen gegeneinander erhoben hatten. Beide mussten weinen, als Iris aus der Show gewählt wurde.

Zur Erinnerung: Nach rund 20 Jahren trennten sie sich Anfang des Jahres voneinander. Zuvor erhob Iris Fremdgehvorwürfe und behauptete, dass Peter sie mit Dschungelbegleiterin Yvonne Woelke betrogen haben soll. Sie bestritten dies stets, er räumte aber später ein, Gefühle für Yvonne entwickelt zu haben. Es folgte ein bitterer Rosenkrieg.

Nach anfänglicher frostiger Stimmung im Haus wurde es zwischen ihnen wieder harmonischer. Dies sorgte schnell für neue Spekulationen rund um die beiden. Nun wurde bekannt, welchen Geheimplan die beiden verfolgen sollen.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Wie Peter Klein wieder im Leben von Iris eine Rolle spielen soll

Die "Bild" will jetzt aus dem engsten Umfeld von Iris und Peter erfahren haben, wie es wirklich um die Zukunft von ihnen bestellt ist. Iris ist mittlerweile wieder vergeben, Peter soll nach wie vor Gefühle für Yvonne haben. Somit sei ein Liebes-Comeback zum jetzigen Zeitpunkt ausgeschlossen, hieß es.

Dennoch soll es zu einer überraschenden Annäherung gekommen sein. Angeblich soll nämlich Peter wieder in die Familie von Iris integriert werden. Dies sei nach der Zeitung auch der Wunsch von Daniela Katzenberger und Jenny Frankhauser. Die Kinder von Iris pflegten vor der Trennung der beiden ein gutes Verhältnis zu Peter.

Auch mit Lucas Cordalis verstand er sich sehr gut, sie waren eng befreundet. So war es auch klar, dass Peter die Begleitperson von Lucas im Dschungel war. Zuvor begleitete er auch schon seine Frau Iris und Jenny nach Down Under. Die "Bild" berichtete weiter, dass es Iris' Wunsch sei, sich nach Peters Rückkehr nach Mallorca mit ihm zu treffen, damit sie sich in Ruhe austauschen könnten. Nach wie vor gibt es Redebedarf rund um ihre Trennung. Zudem stehe im Raum, wie sie ein freundschaftliches Verhältnis aufbauen könnten.

So soll Yvonne Woelke über die neueste Entwicklung denken

Darüber hinaus sind sie auch noch nicht geschieden. Auch dazu gibt es noch das eine oder andere Detail zu klären. Iris gab zuletzt immer wieder an, dass Peter eine hohe Geldsumme von ihr fordere, die Scheidungspapiere nicht unterschreiben wolle. Möglich, dass sie nach ihrer gemeinsamen Zeit bei "Promi Big Brother" einen weiteren Schritt aufeinander zugehen. Nach "Bild"-Informationen soll Yvonne nicht glücklich über die Annäherung von Iris und Peter sein.

Der 56-Jährige sagte im Übrigen in der Sat.1-Show: "Wir haben uns monatelang im Internet bekriegt und haben im Prinzip einen Weg zueinander gefunden, miteinander zu sprechen. 'Big Brother 'war eine Möglichkeit, das Schweigen zu brechen und eine Basis zu finden, miteinander umzugehen."

Nun würden sie genug Zeit haben, das Ganze aufzuarbeiten. Dies sei das Wichtigste überhaupt. Zudem betonte Peter im Gespräch mit Marlene Lufen: "Wir hatten noch vor, die Nachtwache gemeinsam zu machen und es wäre schön gewesen, wenn wir das gemacht hätten."

Netflix gewinnt Bieterkrieg um heißbegehrte Kardashian-Serie: Darum geht's

Kim Kardashian und ihre Familie wurden mit Reality-Shows und Klatschgeschichten bekannt. Dass die 43-Jährige sich an "echten" Serien mit Drehbüchern beteiligt, ist ein noch recht neues Phänomen. Zuletzt war Kardashian in der neuen Staffel der Horror-Serie "American Horror Story" zu sehen. Anschließend wandte sie sich einem neuen Projekt zu.

Zur Story