Unterhaltung
Der Moderator Oliver Pocher posiert am 21.06.2016 in Düsseldorf (Nordrhein-Westfalen) bei der BMW International Open

Am Sonntag treffen die beiden Streithähne aufeinander: Oliver Pocher (r.) und der Wendler. Bild: dpa / watson-montage

Pocher vs. Wendler: Pimmelgate kurz vor dem TV-Duell

Oliver Pocher und der Wendler – der Beef geht in eine neue Runde. Und dieses Mal geht es unter die Gürtellinie. Kurz vor dem TV-Duell der beiden Streithähne liefert Pocher direkt noch mal ein neues Pimmelgate. Erst kürzlich hatte Joko Winterscheidt mit gleich zwei Pimmelgates für Aufsehen gesorgt.

Auf Instagram postete der Komiker ein Bild, das das beste Stück des Schlagersängers zeigt. Aus zwei Eiscreme-Kugeln und einer Wurst, die unverkennbare Gesichtszüge trägt, formt Pocher ein, naja, Gemächt.

Dazu gibt es ein paar derbe Anspielungen auf die aktuelle Beziehung des Wendlers, der bekanntlich mit der 19-jährigen Laura Müller zusammen ist. Der Sänger selbst ist bereits 47.

Und genau diesen Altersunterschied nimmt Pocher gnadenlos aufs Korn. "Junges knackiges Gemüse mit alter Wurst", steht auf einem Schild, das im Eis steckt. Ein anderes verkündet: "17 Jahr blondes Haar meets Mr. Egal". Für alle, die es nicht wissen: "Egal" ist einer der großen Hits von Michael Wendler.

Und damit auch dem Letzten klar wird, wen er meint, schreibt er unter das Bild: "Die Wendler Eissaison ist da! Der Sommer kann kommen!"

Hier der Post von Pocher:

Abgesprochen oder nicht?

Der Post ist wohl der letzte in einer längeren Auseinandersetzung. Seit bekannt wurde, dass Oliver Pocher und Michael Wendler eine eigene Show bekommen, um ihren Beef öffentlich auszutragen, wird natürlich darüber spekuliert, ob das Ganze die PR-Nummer des Jahres war oder RTL einfach nur schnell genug begriffen hat, was für ein Show-Potenzial in dieser Geschichte liegt. Denn bereits am Sonntag soll der große Showdown stattfinden: "Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig!" wird die Sendung heißen.

Oliver Pocher allerdings bestreitet, dass der Beef nur inszeniert war. "Das ist einfach entstanden" erklärte er am Mittwoch. "Ich sehe was, die Leute lachen, da mache ich weiter – und weiter und weiter und weiter." Irgendwann habe er dann aber gesagt, "lass uns das mal gemeinsam machen" und angefangen, über den Rahmen einer Show nachzudenken. Erst habe Pocher es als Live-Event in der Arena Oberhausen austragen wollen, nun sei es aber doch zu einer TV-Show geworden.

Hier noch mal ein Überblick über die Beef-Geschichte

Angefangen hat alles mit diesem Video:

Worauf Oli Pocher und seine Frau Amira mit diesem Clip antworteten – und damit die #wendlerchallenge auslösten.

Es folgten unzählige Parodien, denn der Wendler und seine Freundin Laura Müller lieferten durch ihre Instagram-Storys und Posts immer neues Futter für den Comedian. Mittlerweile besteht Pochers Instagram-Feed quasi nur noch aus Wendler-Parodien oder Reaktionen auf den Schlagersänger.

Der Wendler selbst reagierte zunächst nicht auf die Provokationen. Als diese einfach nicht nachließen, kam dann doch ein klares Statement: Er zeigte den Comedian an. Zumindest behauptete er das. Angesichts der neuen Lage ist aber wohl kaum davon auszugehen, dass die Klage noch Bestand hat.

(om)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Rapperin Nura zieht bitteres Fazit zu Xavier Naidoo: "Du bist verloren"

Nach Rassismus-Vorwürfen wurde Sänger Xavier Naidoo am Mittwochnachmittag mit sofortiger Wirkung von seinem "DSDS"-Juryjob entbunden. Erst wenige Stunden zuvor hatte Naidoo die schweren Anschuldigungen gegen sich vehement zurückgewiesen. Er reagierte damit auf eine Debatte um ein Video, in dem er ein Lied mit umstrittenen Textzeilen singt.

Wörtlich heißt es in einer Zeile: "Ich habe fast alle Menschen lieb, aber was, wenn fast jeden Tag ein Mord geschieht, bei dem der Gast dem Gastgeber ein …

Artikel lesen
Link zum Artikel