"Sie ist unser Sonnenschein": Sarah Engels genießt das Familienglück mit Ehemann Julian, Sohn Alessio und Tochter Solea in vollen Zügen.
"Sie ist unser Sonnenschein": Sarah Engels genießt das Familienglück mit Ehemann Julian, Sohn Alessio und Tochter Solea in vollen Zügen.instragram.com/sarellax3
Prominente

Neues Foto von Solea: Sarah Engels verrät, wem ihre Tochter ähnlich sieht

04.02.2022, 15:03

Die Tochter von Sarah Engels und ihrem Mann Julian ist inzwischen zwei Monate alt und auch wenn sie ihren Eltern den Schlaf raubt, könnten die beiden nicht glücklicher sein. "Es fühlt sich an, als hätte es nie ein Leben ohne sie gegeben. Sie ist im wahrsten Sinne des Wortes unser Sonnenschein", schreibt die Sängerin jetzt auf Instagram.

Damit bezieht sie sich auf den Vornamen ihrer Tochter, die nämlich "Solea" heißt. Der Name kommt aus dem Spanischen und bedeutet so viel wie "Die Sonnige". Auch wenn man auf dem Foto bei Instagram das Gesicht der Kleinen nicht erkennen kann, gewährt die 29-Jährige trotzdem einen kleinen Blick auf das Baby. "Sie sieht übrigens genauso aus wie Papa und hat kristallblaue Augen, dafür aber Mamas Näschen", schreibt Sarah.

Seit ihre Tochter auf der Welt ist, gibt Sarah Engels auf Social Media regelmäßig Einblicke in ihr Leben als Zweifach-Mutter. Dabei geht sie auch offen mit den Folgen der Schwangerschaft um. So präsentierte die Sängerin kurz nach der Geburt stolz ihren After-Baby-Body und verkündete kürzlich, dass sie inzwischen auch wieder ihre Periode habe.

Die Sängerin kennt sich aus mit den Strapazen einer Schwangerschaft. Aus einer früheren Ehe mit Sänger Pietro Lombardi hat sie einen Sohn, den sechsjährigen Alessio. Sarah und Pietro, die sich über "Deutschland sucht den Superstar" kennenlernten und 2011 gemeinsam im Finale der Show standen, trennten sich 2019. Seit 2020 ist Sarah mit dem ehemaligen Fußballprofi Julian Büscher verlobt. Die beiden haben im vergangenen Jahr geheiratet und er hat ihren Nachnamen angenommen.

(nik)

Vor laufenden Kameras: Reporter stellt Harry und Meghan zur Rede

Harry und Meghan wurden am Dienstag in New York für ihr gesellschaftliches Engagement geehrt. Sie bekamen den Menschenrechtspreis "Ripple of Hope" für ihren Kampf gegen Rassismus sowie ihre Aufklärungsarbeit im Bereich der psychischen Gesundheit verliehen. Kurz vor ihrem Auftritt wurde der zweite brisante Trailer zur Netflix-Dokumentation "Harry und Meghan" veröffentlicht.

Zur Story