V.l.: Bademeister Oliver Pocher, Larissa Marolt, Filip Pavlovic, Ekaterina Leonova, Lola Weippert, Hanna Sökeland, Benjamin Melzer, Mathias Mester und Marc Terenzi

Die Verwendung des sendungsbezogene ...
Oliver Pocher ist hier mit den Stars von der Show "RTL Wasserspiele" zu sehen.Bild: RTL / Markus Hertrich
Prominente

Oliver Pocher schießt gegen Lola Weippert: "Hat sich von mir distanziert"

23.10.2022, 13:29

Am Samstag werden die "RTL Wasserspiele" in der Primetime ausgestrahlt. Dabei zeigen acht Prominente beim Wettkampf ihr Können. Mit dabei sind unter anderem Mathias Mester, Ekaterina Leonova, Larissa Marolt, Marc Terenzi sowie Lola Weippert. Durch die Show führen Laura Wontorra und Jan Köppen. Oliver Pocher mimt den Bademeister. Das ganze Spektakel wurde bereits im Europa-Park Rust aufgezeichnet.

Die Stars und Sternchen der Sendung müssen sich dabei in sieben Spielen beweisen. Lola Weippert gab bereits Ende September auf ihrem Instagram-Account mit einem Video Einblicke in die Show. Darin war auch Pocher zu sehen. Die Moderatorin schrieb dazu: "Zwei Tage in Deutschland auf TV-Produktion und es war der blanke Wahnsinn! Hab's geliebt! Die Truppe war einfach himmlisch!" Schnell hagelte es unter ihrem Post kritische Kommentare, die gegen den Komiker gerichtet waren.

Eine Nutzerin schrieb: "Sieht nach Spaß aus, die Besetzung mit Oliver P. finde ich persönlich schade. Aber damit hast du ja nichts zu tun." "Du bist eine richtig tolle Person Lola, aber Oliver Pocher geht gar nicht", meinte ein weiterer. Diese Abonnentin sah das so: "Pocher macht alles kaputt – bah. Hättest ihn gar nicht im Video haben sollen." Später ging Lola in ihrer Story auf die Kritik ein und rechtfertigte sich, warum sie Teil dieser Show sei. Dies nahm der Comedian nun selbst zum Anlass und äußerte sich in seiner neuesten Podcastfolge dazu.

Oliver Pocher geht auf Lola-Weippert-Statement ein

Lola Weippert sagte über ihre Teilnahme: "Ich habe deswegen so viele Nachrichten bekommen – wie ich denn eine Show mit Oliver Pocher machen kann, er sei der Mobber der Nation." Sie erklärte: "Wenn ich für eine TV-Show zusage, weiß ich teilweise nicht, wer das Ganze moderiert und wer die anderen Teilnehmer sind. Ich muss aber innerhalb eines bestimmten Zeitraums zusagen, damit geplant werden kann." Die 26-Jährige stellte klar:

"Ich wusste nicht, dass Oliver Pocher bei der Show dabei sein wird, ich hab's erst vor Ort erfahren. Deshalb jetzt enttäuscht zu sein, ist also maximal unnötig. Ich bin nicht die RTL-Chefin und entscheide, wer bei einer Show dabei ist und wer nicht. Erfahre sowas oft erst vor Ort."
In ihrer Story sprach Lola vor rund einem Monat über die Sendung und Oliver Pocher.
In ihrer Story sprach Lola vor rund einem Monat über die Sendung und Oliver Pocher.Bild: Instagram/ Lola Weippert

In dem Podcast wies Pocher jetzt zunächst auf die Sendung hin, die am Wochenende ausgestrahlt wird. Amira sagte dazu prompt: "Der Mobber der Nation hat das moderiert." Der Vater von fünf Kindern reagierte prompt: "Das hatte Lola Weippert mir im Netz so vorgeworfen, dass ich der Mobber der Nation bin. Sie wusste vorher gar nicht, wer das moderiert." Genau genommen zitierte Lola vielmehr den Spruch "Mobber der Nation". Dabei ließ sie offen, was sie persönlich von ihm hält. Allerdings rechtfertigte sie sich für ihr Mitwirken.

Bademeister Oliver Pocher

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Oliver Pocher fungiert in der Show als Bademeister.Bild: RTL/ Markus Hertrich

Pocher stichelte: "Sie ist da von ihrem Management reingeprügelt worden." Und weiter: "Die wusste gar nicht, dass ich das moderiere und hat sich dann von mir im Nachgang mehr oder weniger indirekt distanziert." Sarkastisch fügte er hinzu: "Aber es ist ok, damit muss ich leben."

Moderatorin Lola Weippert

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Lola Weippert entschied sich bei dem Format für einen farbenfrohen Bikini.Bild: RTL/ Markus Hertrich

Amira zeigte sich überzeugt davon, dass er das verschmerzen werde. In jedem Fall stellte der 44-Jährige fest: "Sie sieht trotzdem im Bikini total akzeptabel aus, das muss man so sagen." Die Mutter zweier Söhne sah das auch so: "Ja, Lola hat wirklich einen sehr, sehr guten Körper." Zum Schluss witzelte Pocher: "Gute Körper gibt es da zu sehen, deswegen bin ich auch in der Sendung."

Harry und Meghan: Bittere Bilanz für ihre Netflix-Doku – schon jetzt

Der erste Trailer zu Harry und Meghans Netflix-Doku ist noch keine Woche online, doch Reaktionen auf den 72 Sekunden langen Clip fallen schon jetzt heftig aus. Nicht nur Royal-Expert:innen gehen mit den Sussexes hart ins Gericht, auch auf Youtube kristallisiert sich eine bittere Bilanz heraus.

Zur Story