Pietro Lombardi ist kein großer Party-Gänger: "Es ist einfach nicht meine Welt", erklärte er nun auf Instagram.
Pietro Lombardi ist kein großer Party-Gänger: "Es ist einfach nicht meine Welt", erklärte er nun auf Instagram.Bild: imago images / imago images

Pietro Lombardi antwortet überraschend offen auf Sex-Frage

07.04.2022, 07:56

Pietro Lombardi gehört ohne Zweifel zu den erfolgreichsten Sängern, die ihre Karriere bei "Deutschland sucht den Superstar" begonnen haben. 2011 gewann er die RTL-Castingshow an der Seite seiner späteren Ex-Frau Sarah Engels, die zweite wurde und mit der er einen sechsjährigen Sohn hat. Die Liebe von Pietro und Sarah mag zwar passé sein, doch die Karriere von Pietro ist es nicht. Alleine 2021 und 2022 landeten vier seiner Hits in den Top 10 der deutschen Charts. Und wenn Pietro auf Tour geht, dann spielt er in ausverkauften Hallen.

Pietro weiß auch, wem er diesen Erfolg zu verdanken hat: seinen Fans. Erst vor einigen Wochen widmete der 29-Jährige ihnen einige liebevolle Zeilen im Netz. Unter anderem schrieb er: "Auch wenn ich für die meisten Radios noch den 'DSDS'-Stempel habe und ich aus Prinzip nicht gespielt werde, meine Community ist so stark, dass wir ohne eine große Maschinerie alles schaffen können."

Auch auf Instagram hat der "Vorbei"-Interpret eine riesige Fan-Gemeinde: Zwei Millionen User folgen ihm auf der Bild- und Videoplattform. Um seiner Community etwas zurückzugeben, veranstaltet Pietro regelmäßig Q&A-Runden auf Instagram. Dabei verriet er dieses Mal unter anderem ein überraschendes Detail über sich und beantwortete eine pikante Sex-Frage.

Darum ist Pietro Lombardi kein Party-Typ

Im Rahmen der Frage- und Antwortrunde sprach ein User ihn auf eine Party an, bei der Pietro gewesen ist. Und zwar ging es um eine Party von Influencer Twenty4Tim, der vor Kurzem seine erste Single "Bling Bling" veröffentlicht hat. Laut des Users soll Pietro während der Feier gefragt haben, was er hier soll. Zu dieser Behauptung bezog Pietro in seiner Instagram-Story Stellung und stellte klar:

"Tim weiß, dass ich Partys scheiße finde, egal welche."
Pietro ging in seiner Q&A-Runde unter anderem auf diese Frage ein.
Pietro ging in seiner Q&A-Runde unter anderem auf diese Frage ein.screenshot instagram.com/pietrolombardi

Weiter erklärte der Sänger, dass er kein Party-Typ sei und nur dorthin gegangen sei, um seinen Freund Tim zu unterstützen. Er habe aber nie die Party schlecht gemacht oder über Tim gelästert, das sei "kompletter Schwachsinn", führte er noch aus und ergänzte: "Lass die Leute reden. Glaubt mir, Tim weiß, dass ich ihn gern habe, sonst wäre ich niemals zur Party."

Damit wäre die Frage eigentlich schon beantwortet gewesen, doch Pietro war es noch wichtig festzuhalten, dass er auch bei anderen Feiern, wie zum Beispiel von seinem Kumpel Stefano Zarrella, ebenfalls nach zehn Minuten das Weite suchen würde. Den Grund dafür lieferte er ebenfalls:

"Es ist einfach nicht meine Welt, diese ganzen besoffenen Menschen, deshalb bin ich immer der Erste, der wieder zu Hause ist."

Pietro Lombardi antwortet auf Sex-Frage

Einige Fragen drehten sich auch um das Privatleben von Pietro. Ein Fan wollte zum Beispiel wissen, wann er das letzte Mal Sex gehabt habe. Pietros Antwort dazu lautete:

"Locker zwei bis vier Tage brutto her."
Auch diese Sex-Frage beantwortete Pietro auf Instagram.
Auch diese Sex-Frage beantwortete Pietro auf Instagram.screenshot instagram.com/pietrolombardi

Allerdings fügte der Ex-Mann von Sarah Engels noch lachende Emojis hinzu. Wie ernst er diese Antwort also wirklich gemeint hat, lässt sich nicht sicher sagen.

Außerdem verriet Pietro auf Nachfrage, dass bald sein erstes Kinderbuch erscheint. 2018 kam bereits sein Buch "Heldenpapa im Krümelchaos: Mein neues Leben" auf den Markt. Nun will der gebürtige Karlsruher erneut die Bestsellerliste stürmen.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Herzogin Meghan: Royals-Insider enthüllt Arroganzvorfall

Vor zwei Jahren verließen Prinz Harry und Herzogin Meghan das Vereinigte Königreich, um in Kalifornien ein neues Leben unabhängig der royalen Familie zu beginnen. Nun gewährt das Buch "Courtiers: The Hidden Power Behind the Crown" von Valentine Low neue Einblicke. Demnach hatte Meghan Markle konkrete Erwartungen, bevor sie Teil der Royals wurde.

Zur Story