Lou-Anne - GNTM-Kandidatin 2022 / die Halbfinalistinnen der aktuellen Staffel von „Germany’s Next Topmodel“. Im Rahmen eines Photoshoots GNTM meets Formula E Berlin E-Prix / Flughafen Tempelhof am 13. ...
Lou-Anne ist die Gewinnerin der diesjährigen "GNTM"-Staffel. Bild: AAPimages/Schreiber / AAPimages/Schreiber
Prominente

"GNTM"-Siegerin Lou-Anne über krassen Vorfall: "Immer muss mir sowas passieren"

14.06.2022, 12:23

Eigentlich schwebt Lou-Anne Gleißenebner-Teskey im Moment noch im großen Siegestaumel: Schließlich ist es erst wenige Wochen her, dass die Österreicherin die 17. Staffel von "Germany's Next Topmodel" gewonnen hat.

Seitdem gewährt die 19-Jährige ihren Fans auf Instagram regelmäßig Einblick in ihren Alltag. Am Sonntag ließ das Model dann plötzlich ungewöhnlich lange nichts von sich hören und ihre Fans wunderten sich sehr darüber. In der Nacht zum Montag folgte dann die Auflösung vonseiten des Models: In ihrer neusten Story verriet Lou den unangenehmen Grund für ihre Stille bei Social Media.

Ortung verriet: Handy plötzlich über 40 Kilometer entfernt

Um kurz nach Mitternacht richtete sich die Österreicherin nach der Funkstille an ihre Community. In ihrer Instagram-Story erzählte sie, dass sie nicht ohne Grund den ganzen Tag nichts von sich hören ließ:

"Mein Handy wurde geklaut, gestern beziehungsweise in der Nacht (zu Sonntag)."
In ihrer Instagram-Story berichtete Lou-Anne am Sonntagabend von dem unangenehmen Vorfall.
In ihrer Instagram-Story berichtete Lou-Anne am Sonntagabend von dem unangenehmen Vorfall.Bild: Screenshot: Instagram/lou.gntm22.official

Dass es geklaut wurde und nicht verloren ging, wurde der 19-Jährigen schnell klar. Als sie den Verlust bemerkt hatte, habe sie sofort versucht, ihr Handy zu orten. Der Standort verwunderte sie sehr: Das Handy befand sich demnach offenbar in Bochum, obwohl sie selbst in Düsseldorf zugegen war.

Die GNTM-Siegerin auf Verbrecher-Jagd

Den Diebstahl nahm die "GNTM"-Gewinnerin jedenfalls nicht so ohne Weiteres hin und machte sich auf den Weg zum angegebenen Standort. "Wir sind dann hingefahren, haben aber nichts gefunden", schilderte sie weiter.

Als sie nach vergeblicher Suche nach Düsseldorf zurückkehrte, habe sie beschlossen, Anzeige zu erstatten.

Von den Polizisten hätte sie dabei etwas Ungewöhnliches erfahren: Die Beamten hätten ihr erzählt, dass sie in diesen Tagen nicht die Erste gewesen war, der das passiert sei. Bereits am selben Tag und an den Tagen zuvor hätten andere Personen von ähnlichen Vorfällen berichtet. Besonders eigenartig: Auch bei ihnen habe die Standortrecherche als letzten Ort Bochum ergeben.

Sie resümierte: "Wer auch immer in Bochum ist, klaut gerne Handys." Mittlerweile macht sich die Klosterneuburgerin auch kaum noch Hoffnung, ihr Handy wiederzufinden: "Das bekomme ich jetzt erstmal nicht zurück" und machte ihrem Frust Luft: "Immer muss mir sowas passieren." Dass sich Lou-Anne wegen des verlorenen Handys nun weniger auf Social Media meldet, darüber müssen sich Fans allerdings keine Gedanken machen: Durch Zufall habe sie ihr altes Handy mit dabei und könne dieses zwischenzeitlich nutzen.

"7 vs. Wild": Fritz Meinecke plant besonderen Bonus für die Fans

Die zweite Staffel von "7 vs. Wild" läuft noch bis Ende Dezember, doch viele Fans fragen sich schon jetzt, ob beziehungsweise wie es mit der Survival-Show weitergeht. Erfinder Fritz Meinecke kündigte kürzlich an, sich eine Auszeit zu nehmen, was die Hoffnungen auf eine dritte Staffel erst einmal dämpft.

Zur Story