Pietro Lombardi äußert sich nun zu dem Gesundheitszustand seiner Verlobten Laura.
Pietro Lombardi äußert sich nun zu dem Gesundheitszustand seiner Verlobten Laura.Bild: IMAGO/ Marc John
Prominente

"Mir geht es nicht gut": Pietro Lombardi spricht über belastende Situation

13.12.2022, 17:07

Die vergangenen Tage musste Laura Maria Rypa, die Verlobte von Pietro Lombardi, im Krankenhaus verbringen. Die zwei werden erstmals gemeinsam Eltern. Pietro meldete sich dazu auf Instagram zu Wort und betonte: "Aber wir schaffen das schon." Die 26-Jährige sei schließlich eine "Power-Mami".

Später äußerte sich auch Laura zu ihrem Gesundheitszustand. In ihrer Story erklärte sie: "Ich war bei einer Routineuntersuchung bei meiner Frauenärztin und die hat festgestellt, dass ich eine Gebärmutterhalsverkürzung habe. Bei mir liegt der Wert zwischen 1,6 und 2,4. Normalerweise liegt der Gebärmutterhals bei 3,5. Je nachdem, wie kurz der Gebärmutterhals ist, steigt das Risiko für eine Frühgeburt."

Jetzt sei es nun mal viel zu früh, dass das Baby auf die Welt komme. Laura teilte mit, dass sie sogar schon Wehen hatte. "Das sollte auch noch nicht der Fall sein", betonte sie. Im Krankenhaus bekam sie daher Medikamente dagegen. Mittlerweile befindet sich die werdende Mutter wieder zu Hause. Nun erklärte Pietro, wie ihm die derzeitige Situation zu schaffen macht.

Pietro Lombardi steht Laura zur Seite.
Pietro Lombardi steht Laura zur Seite.Bild: Instagram/ Pietro Lombardi

Pietro Lombardi klärt Fans über Lauras Gesundheitszustand auf

In seiner Instagram-Story meldete sich Pietro nach den Strapazen der vergangenen Tage persönlich bei seinen Fans. Er gab zunächst an: "Es ist gerade keine schöne Phase für uns, für Laura ist es noch ein bisschen schlimmer. Es ist schon belastend, sage ich euch ganz ehrlich. Ich glaube, ich habe sowieso so ein kleines Trauma, was Krankenhäuser betrifft. Ich war dieses Jahr schon zehn Mal mit Laura im Krankenhaus, weil sie was hatte und auch wegen vielen andere Geschichten. Mir geht es nicht gut dabei."

Hier gibt Pietro seinen Fans ein Update.
Hier gibt Pietro seinen Fans ein Update.Bild: Instagram/ Pietro Lombardi

Zudem merkte der Sänger an: "Meine Aufgabe ist, für sie da zu sein und das bin ich auch, aber irgendwie ist es dann trotzdem komisch, weil ich eigentlich nichts machen kann – außer dasitzen und zuschauen, wie die Frau Schmerzen hat. Es ist kein schönes Gefühl, aber wir kämpfen uns da gut durch. Jetzt ist das Wichtigste, dass der Kleine noch ein bisschen in Mamas Bauch bleibt."

Mit Blick auf sein ungeborenes Kind und seine Verlobte gab Pietro zu verstehen: "Dem Kleinen geht es gut, der ist sehr aktiv. Jetzt ist es wichtig, dass sich Laura ausruht und Bettruhe hat. Das fällt ihr echt schwer, weil sie ein sehr aktiver Mensch ist. Da muss man sie manchmal zwingen." In jedem Fall sei es aber entscheidend, "dass der Kleine noch ein bisschen größer wird und wir dann endlich eine schöne, kleine Familie werden und Alessio ein großer Bruder wird", betonte er zum Schluss.

Dschungelcamp: Peter Klein mit angeblicher Affäre vor der Kamera – RTL-Moderatorin verwundert

Das Affären-Drama um Lucas Cordalis' Dschungel-Begleiter Peter Klein nimmt kein Ende. Auch im TV war die Thematik nun wieder präsent. Denn in "Die Stunde danach" im Anschluss an die Dschungelcamp-Ausgabe am Mittwochabend, traten ausgerechnet Cordalis' Schwiegerpapa und die angebliche Affäre vor die Kamera – allerdings nicht, um über die Gerüchte zu sprechen.

Zur Story