Unterhaltung
Prominente

"Let's Dance": Anna Ermakova erhält Botschaft von ihrem Vater Boris Becker

14.04.2023, Nordrhein-Westfalen, K
Anna Ermakova und Valentin Lusin haben es ins Finale von "Let's Dance" geschafft.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd
Prominente

"Let's Dance": Anna Ermakova erhält besondere Botschaft von Boris Becker

16.05.2023, 17:22
Mehr «Unterhaltung»

Im Halbfinale von "Let's Dance" kämpften noch vier Tanzpaare ums Weiterkommen. Mit dabei waren noch Timon Krause, Philipp Boy, Julia Beautx und Anna Ermakova. Besonders Letztere zählt seit Beginn zu den absoluten Favoriten auf den großen Titel "Dancing Star". Von Woche zu Woche konnte Anna die Jury von ihrer Leistung überzeugen. Ab und an gab es auch mal Kritik, jedoch musste die Becker-Tochter nie darum zittern, in die nächste Show gewählt zu werden.

Im Halbfinale waren die Promis dazu angehalten, jeweils zwei Einzeltänze und den Impro-Dance zu absolvieren. Timon und Ekaterina Leonova erhielten die wenigsten Anrufstimmen und schafften es nicht ins Finale. Dafür konnte vor allem die Becker-Tochter glänzen. Ihr berühmter Vater sendete ihr anlässlich dessen eine persönliche Botschaft.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Boris Becker ist stolz auf seine Tochter Anna

Boris Becker erschien bisher nicht im Studio, um sich von der Leistung seiner Tochter persönlich zu überzeugen. Dafür sendete er via Instagram immer mal wieder Worte an die 23-Jährige. Vor der 11. Live-Show schrieb er nun zu einem Video von Anna in seiner Instagram-Story: "Ich wünsche dir nur das Allerbeste für das Halbfinale heute Abend." Nachdem Anna tatsächlich den Einzug ins Finale schaffte, gab es eine weitere Nachricht von ihm. In einem Beitrag meinte der Tennisstar: "Ich könnte nicht stolzer sein. Meine Tochter schafft es in die Final-Show."

Boris Becker richtete in seiner Story Worte an Tochter Anna.
Boris Becker richtete in seiner Story Worte an Tochter Anna.Bild: Instagram/ Boris Becker

Anna meinte derweil auf Instagram mit Blick auf die jüngste "Let's Dance"-Ausgabe: "Vielen Dank! Ich kann es nicht glauben." Das Model tanzte gemeinsam mit ihrem Tanzpartner Valentin Lusin einen Wiener Walzer und einen Contemporary. Von der Jury bekam sie dafür jeweils 29 und 30 Punkte. Beim Impro-Dance mussten sie eine Rumba tanzen. Dafür gab es 25 Punkte. Besonders ihr Contemporary sorgte für Aufregung, da sich Valentin und Anna hier besonders sexy zeigten. Dabei sollte es um eine wilde Liebe gehen.

Valentin Lusin zeigt sich sichtlich gerührt vom Einzug ins Finale

Motsi Mabuse fand, dass die Choreo von Valentin "die beste ever" gewesen sei. Joachim Llambi schwärmte: "Mit 30 Punkten können wir gar nicht ausdrücken, wie toll du den Contemporary heute getanzt hast." Auch Jorge González kam aus dem Staunen nicht mehr heraus. Valentin meldete sich nach der Show bei seinen Fans auf Instagram. Er sagte: "Die Ruhe nach dem Sturm. Vielen, vielen Dank für die Anrufe, die Unterstützung. Wir freuen uns riesig, im Finale zu sein."

Valentin Lusin freute sich riesig über den Einzug ins Finale.
Valentin Lusin freute sich riesig über den Einzug ins Finale.Bild: Instagram/ Valentin Lusin

Und weiter: "Wir waren natürlich etwas ruhiger nach dem ersten Platz, nach den Punkten, aber trotzdem wisst ihr, dass eure Anrufe ganz wichtig sind, denn es kann alles passieren. Deswegen sind wir dankbar, dass ihr angerufen, uns ins Finale gebracht habt. Wir können jetzt noch mal eine Woche Gas und unser Bestes geben. Vielen, vielen Dank, ich bin ultra stolz auf Anna."

König Charles setzt mit Reise ein Zeichen – Camilla spricht Warnung an ihn aus

Anfang Februar wurde bekannt, dass König Charles III. an Krebs erkrankt ist. Der Palast teilte nicht mit, um welche Krebsform es sich handelt, es wurde allerdings betont, dass es dabei nicht um Prostatakrebs gehen soll. Es hieß, dass sich der Monarch regelmäßig behandeln lasse. Ärzte hätten ihm geraten, währenddessen keine öffentlichen Termine wahrzunehmen. Trotz dessen führt er die Staatsgeschäfte weiter fort. Auch Prinzessin Kate machte ihre Krebsdiagnose öffentlich und unterzieht sich einer vorsorglichen Chemotherapie, wie sie in einer bewegenden Videobotschaft mitteilte.

Zur Story