Queen Elizabeth liebt es angeblich, an Silvester Spiele zu spielen.
Queen Elizabeth liebt es angeblich, an Silvester Spiele zu spielen.Bild: dpa / Jane Barlow

Silvester bei der Queen: Alles anders – doch ein bizarres Spiel ist geblieben

01.01.2022, 13:56

Das vergangene Jahr war alles andere als leicht für Queen Elizabeth II. Neben der Corona-Pandemie und dem Tod ihres Ehemanns Prinz Philip im April musste sie in den letzten Monaten mit gesundheitlichen Problemen kämpfen. Wie viele andere Menschen derzeit, ist sie womöglich also auch froh, dass das Jahr 2021 Geschichte ist.

Den Jahreswechsel feierte Queen Elizabeth dieses Jahr auf Schloss Windsor. Normalerweise verbringt sie diese Zeit immer auf ihrem Landsitz Sandringham, wo sie in der Regel bis zum 6. Februar bleibt. Doch die Queen musste wegen der Corona-Pandemie ihre Pläne ändern. Dieses Jahr waren nur wenige Mitglieder der königlichen Familie an Silvester bei ihr.

Wer genau, das ist laut der britischen Zeitung "The Mirror" unklar. Bekannt ist nur, dass die 95-Jährige unter anderem mit ihrem ältesten Sohn Prinz Charles (73) und dessen Frau Camilla (74), Herzogin von Cornwall, Weihnachten gefeiert hat. Und klar ist: Wer Silvester bei der Königin war, wird um eins nicht herumgekommen sein: Das Spiel "lucky dip", das die Queen laut dem Autor Brian Hoey an Silvester so sehr liebt.

Der Verfasser des Buchs "At Home with the Queen" berichtet der britischen Zeitung "The Sun", dass dabei verschiedene Vorhersagen für das kommende Jahr auf kleine Zettel geschrieben und diese dann von den anwesenden Royals aus einem Kübel voller Sägespäne zufällig gezogen werden. Die Prognose, die man dabei aus dem "Lostopf" zieht, gilt der Tradition nach für das kommende Jahr – sollte die Prognose negativ sein, wird dem Butler, der den Royals den Lostopf reicht, die Schuld daran gegeben.

(nik)

Australier drehen Dschungelcamp schon immer in Südafrika: Das können wir von der RTL-Show erwarten

Am Freitagabend geht es endlich wieder los: Nachdem wegen der Corona-Pandemie im vergangenen Jahr das Dschungelcamp auf RTL nicht wie gewohnt in Australien stattfinden konnte, entschied man sich beim Sender für eine Dschungel-Ersatzshow in Deutschland. Dieses Jahr geht es für zunächst elf Promis wieder auf die Reise in einen richtigen Dschungel. Das Pritschenlager befindet sich 2022 aber erstmals in Südafrika, in der Nähe des Kruger-Nationalparks.

Zur Story