Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa erwarten ihr erstes gemeinsames Kind.
Pietro Lombardi und Laura Maria Rypa erwarten ihr erstes gemeinsames Kind.Bild: screenshot/instagram/pietrolombardi
Prominente

"Saumäßig viel Geld rausgeworfen": Verlobte von Pietro Lombardi übernimmt Finanzen

28.12.2022, 15:56

Pietro Lombardi erwartet aktuell sein insgesamt zweites Kind. Seine Verlobte Laura Maria Rypa wird den Nachwuchs in wenigen Tagen zur Welt bringen. Nachdem sein Vermögen schon seit Längerem auf mehrere Millionen Euro geschätzt wird, offenbarte der Musiker nun, wie das Paar seine Finanzen handhabt. Seine Partnerin habe ihn bei diesem Thema schon stark kritisiert. Außerdem sprach Lombardi erstmalig über einen möglichen Ehevertrag.

Pietro Lombardi übergibt Finanzen seiner Verlobten

Wie Pietro Lombardi der "Bild" verriet, ging er lange nicht sonderlich gut mit seinem Geld um. So habe Laura Maria ihm vorgeworfen, "saumäßig viel Geld rausgeworfen" zu haben. Beim Durchgehen der Post der letzten drei Jahre sei dann obendrein aufgefallen, dass Rechnungen von insgesamt 4000 Euro offen waren, von denen er nichts gewusst habe.

Laut dem "DSDS"-Juror habe das jedoch daran gelegen, dass er Single war und "keine Familie" gehabt habe. So sei er einfach hinaus in die Welt gegangen und habe sein Geld ausgegeben. Jetzt, wo er und Laura ihr erstes gemeinsames Kind erwarten, habe sich das jedoch geändert. Nun kümmere sie sich um die Finanzen beider:

"Die Finanzen macht Laura jetzt, ich vertraue ihr alles an."

Über Ehevertrag noch nicht gesprochen

Dafür habe das Paar inzwischen auch ein gemeinsames Konto. Zusätzlich wolle Pietro Lombardi sein Geld zukünftig "in sinnvolle Sachen" investieren, betonte er. Gleichzeitig brauche er nicht viel zum Leben, im Dezember sei er etwa mit 2000 Euro ausgekommen, von denen er gegessen, getrunken und ein T-Shirt gekauft habe.

Pietro Lombardi und Laura Maria
Pietro und Laura erwarten bald Nachwuchs.Bild: pietrolombardi/instagram

Außerdem ist er fest überzeugt, nicht für immer derjenige zu sein, der von beiden mehr Geld nach Hause bringt:

"Ich verdiene genug Geld, aber auf Dauer wird sie mich überholen. Weil es für sie als Frau und Influencerin heutzutage einfacher ist, mehr zu verdienen. Da sind große Summen unterwegs. Ich kann als gestandener Musiker nicht 20 Werbungen im Monat machen."

Wie es seine Finanzen als zukünftige Eheleute handhaben werde, wisse das Paar jedoch noch nicht genau. Über Dinge wie einen Ehevertrag müssen die beiden noch in Ruhe sprechen, erklärte Lombardi.

Royals: Eklat bei öffentlichem Auftritt von Prinzessin Kate

Prinzessin Kate ist an große Aufmerksamkeit eigentlich gewöhnt. Bei offiziellen Terminen drängen sich oft viele Menschen dicht an sie heran, um sie zu sehen, ihr Blumen zu schenken oder Fotos von ihr zu machen. Doch was nun bei einem Auftritt von Kate in Leeds, Großbritannien, passierte, ist eher ungewöhnlich.

Zur Story