Leander Sacher und Melissa Damilia verliebten sich 2020 bei "Die Bachelorette".
Leander Sacher und Melissa Damilia verliebten sich 2020 bei "Die Bachelorette".Bild: dpa

Als erstes "Bachelorette"-Paar in der Geschichte? Melissa und Leander wollen an Problemen arbeiten

10.11.2021, 13:15

Die Bachelorette Melissa Damilia von 2020 scheint in Liebesdingen vieles völlig anders zu handhaben, als ihre Vorgängerinnen. Die ehemalige "Love Island"-Kandidatin gab im vergangenen Dezember dem Geschäftsführer einer Kosmetikfirma, Leander Sacher, ihre letzte Rose.

Anders als beispielsweise bei ihr Vorgängerinnen Jessica Paszka, Nadine Klein oder Gerda Lewis, die ihre in der RTL-Kuppelshow gefundenen Partner bereits nach wenigen Wochen wieder verließen, hält die Beziehung zwischen Melissa und Leander nun schon über ein Jahr.

Auf Social Media fanden sich wenige Updates aus ihrem gemeinsamen Leben, das handhabte die 26-Jährige ebenfalls anders als die Bachelorettes vor ihr, die regelmäßig Bilder und Storys aus dem gemeinsamen Alltag posteten. Auch vorschnelles Zusammenziehen lag offensichtlich nicht im Interesse der beiden: Während Melisa in Stuttgart lebt, blieb Leander in Aachen.

Sie selbst erklärte im März zu ihrem Vorgehen in einem Interview mit RTL: "Man sollte nicht zu viel Privates teilen. Wenn man die Öffentlichkeit ab und zu mal teilhaben lässt, dann ist das schön, aber man muss nicht 24/7 alles preisgeben." Ab und zu gab es eben doch mal zu besonderen Anlässen ein Pärchenfoto der beiden zu sehen, beispielsweise teilten sie ein Bild von ihrem ersten gemeinsamen Valentinstag und von einer Silvesterfeier – diese sind nun allerdings verschwunden.

Melissa nimmt Nachrichten zu vermeintlicher Trennung Wind aus den Segeln

Nach der Lösch-Aktion auf Melissas und Leanders Instagram-Seiten wurden die Follower der beiden schnell hellhörig – viele vermuteten dahinter eine Trennung. Meistens bestätigt sich so ein Verdacht bei den Kuppelshow-Stars auch schnell, Jessica Paszka verriet direkt nach den ersten Spekulationen, dass ihre Beziehung mit dem Musiker David Friedrich beendet ist und auch Gerda war mit ihrem Show-Auserwählten Keno Rüst lediglich wenige Wochen zusammen, bis sie realisierten, dass sie eigentlich doch nicht so gut zusammenpassen.

Anders läuft es nun bei Melissa. Sie deutete vor ihrem Statement zur Beziehung, dass sie nur widerwillig abgab, zunächst Hassnachrichten an, die sie von Fans bekommen habe. "Für mich ist es verletzend, sowas zu lesen", äußerte sie mit Tränen in den Augen. Letztlich sagte die Ex-Bachelorette über den Zustand ihrer Partnerschaft:

"Meine Lieben, wir brauchen Zeit. So ist das Leben – wir können es nicht planen: Wir lernen, wir sind verletzt, wir lieben, wir weinen, wir lachen und das alles immer und immer wieder und das nicht nur als Person, die in der Öffentlichkeit steht, oder als Paar, welches sich über ein Format kennengelernt hat. Wir alle."
Melissa Damilia gibt ihren Fans ein seltenes, privates Update.
Melissa Damilia gibt ihren Fans ein seltenes, privates Update.Bild: Screenshot / Instagram / melissadamilia

Weiter forderte sie ihre Community auf: "Akzeptiert, kommuniziert und respektiert euch. Und hört auf, darüber nachzudenken, was andere wollen." Und abschließend: "Ich hoffe, ihr habt Verständnis, dass ich mich nicht weiter zu diesem Thema äußern möchte."

Leander veröffentlichte zur gleichen Zeit seinerseits ein ähnliches Statement und bat seine Fans ebenfalls: "Vielen Dank für all eure Nachrichten. Wir brauchen etwas Zeit für uns. Mir ist wichtig, dass an uns beide keine Hassnachrichten verfasst werden. Dafür gibt es nämlich keinen Grund. Bitte respektiert, dass ich mich nicht weiter dazu äußern möchte."

Auch Leander äußerte sich zu den Gerüchten nur oberflächlich.
Auch Leander äußerte sich zu den Gerüchten nur oberflächlich.Bild: Screenshot / Instagram / leander_sacher

Erstmals seit einigen Staffeln "Die Bachelorette" klingt das ganz so, als wollen die beiden an ihrer Beziehung arbeiten – und ihrer Liebe nicht nach dem ersten Gegenwind keine Chance mehr geben. Auch die amtierende Bachelorette Maxime Herbord soll sich dagegen beim Schlussmachen nicht unbedingt mit Ruhm bekleckert haben: Sie habe am Telefon die Beziehung mit ihrem Favoriten Raphael Fasching beendet.

Mit dieser ebenfalls schnell gescheiterten Beziehung sind Melissa und Leander nun das einzige noch bestehende "Bachelorette"-Paar nach acht Staffeln.

Melissa sammelte negative Erfahrungen mit Social Media

Übrigens ist es wenig verwunderlich, dass Melissa ihr Privatleben auch möglichst privat halten möchte – auch sie sah sich in der Vergangenheit Hate im Netz ausgesetzt. Doch nicht nur das störe die Influencerin: Auch die Tatsache, dass ständig User ihren Körper kommentieren und fragen, ob sie schwanger sei, gehe ihr auf die Nerven.

In ihrer Instagram-Story sprach sie dazu vor einigen Wochen Klartext: "Es nervt mich zu Tode, wenn ich gefragt werde, ob ich schwanger bin. Ich denke mal, ich habe eine ganz normale Figur. Ich frage mich, welche Größe ich für die Gesellschaft tragen muss, um nicht als Schwangere betitelt zu werden."

Wie es mit Leander und Melissa nun weitergehen wird, werden die beiden mit sich ausmachen. Ob sie ihre Follower über ihre gemeinsame oder getrennte Zukunft in Kenntnis setzen, bleibt abzuwarten. Vielleicht etablieren sie damit aber auch einen neuen Weg, wie Kuppelshow-Kandidaten mit dem neu gewonnenen Fame umgehen könnten – momentan scheinen sie zumindest auf dem besten Weg dorthin zu sein.

(cfl)

Sarah Engels ist Mutter geworden – die Fruchtblase platzte im ungünstigsten Moment

Jetzt ist es so weit: Sarah Engels ist Mutter geworden! Im Sommer hatte die Sängerin ihre Schwangerschaft verkündet und verraten, dass sie ein Mädchen erwartet. Es ist das erste gemeinsame Kind für sie und ihren Mann Julian. Während ihrer Schwangerschaft hielt sie ihre Fans mit Updates auf dem Laufenden. Gestern herrschte plötzlich Funkstille auf ihren Insta-Account. Deswegen ahnten ihre Follower bereits, dass die Kleine auf der Welt sein muss.

Zur Story