Unterhaltung
Prominente

"Bauer sucht Frau"-Star kündigt Rückzug an und offenbart: "Konnte nicht mehr"

Farmer Gerald Heiser aus Namibia und seine Anna Heiser posiert am 23.11.2018 in H
Gerald und Anna Heiser leben gemeinsam in Namibia.Bild: imago/Horst Galuschka
Prominente

"Bauer sucht Frau"-Star kündigt Rückzug an und rechtfertigt sich

17.04.2024, 12:19
Mehr «Unterhaltung»

Durch die Kuppelshow "Bauer sucht Frau" lernten sich Anna und Gerald Heiser im Jahr 2017 kennen. Ein Jahr später gaben sie sich das Jawort und bauten sich gemeinsam ein Leben in Namibia auf. Heute haben sie zwei gemeinsame Kinder, Ende 2022 kam nach Sohn Leon Tochter Alina zur Welt. Zuvor mussten sie einen schweren Schicksalsschlag verkraften, denn Anna hatte Anfang 2020 eine Fehlgeburt. Umso glücklicher waren sie über ihren Nachwuchs.

Auf Instagram schrieb Anna nach der Geburt: "Wir sind unendlich dankbar und glücklich. Leon ist ein ganz stolzer, liebevoller großer Bruder." Die 33-Jährige gibt immer mal wieder Einblicke in ihr Leben auf der Farm und spricht auch offen über die Schattenseiten des Auswanderns. Nun schlug sie abermals ernste Töne an und erklärte, warum sie dringend eine Pause und Zeit für sich fernab der Familie brauche.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

"Bauer sucht Frau": Anna Heiser erklärt Grund für Rückzug

Anna Heiser folgen auf Instagram mehr als 231.000 Menschen. Ihr jüngster Post verdeutlichte, wie es der Auswanderin derzeit geht. Zu einem Video, das sie allein zeigte, schrieb sie: "Verurteilt mich, aber ich konnte nicht mehr. Ich musste mir eine Pause gönnen. Jetzt. Nicht morgen, nicht übermorgen, nicht in einem Monat – jetzt. Ich liebe meine Zwerge über alles und merke bei diesen Zeilen, dass ich die ganz dolle vermisse, aber ich habe beschlossen mir die eine Nacht für meine psychische Gesundheit zu schenken."

Sie wolle ohne andere Menschen sein, möchte nicht jede fünf Minuten "nein" sagen, keine Verpflichtungen haben und sich nicht dem Stress aussetzen, jedem gerecht werden zu müssen, erklärte Anna. Über ihre derzeitige Gefühlswelt sagte sie zudem:

"Mein Geduldsfaden ist in den letzten Tagen sehr kurz gewesen und das möchte ich nicht. Ich möchte es wieder genießen können. Also, wer haten will – bitte schön! Ich wünsche allerdings jeder einzelnen Mutter unter euch, dass ihr euch auch eine Auszeit gönnen könnt, denn wenn es euch nicht [gut] geht, geht es den Kindern auch nicht gut."

Derzeit befindet sich die Auswanderin in einem Hotel in Windhoek

In ihrer Story ging Anna Heiser weiter auf ihre Situation ein: "Ich bin abgehauen. Ich habe es tatsächlich getan, habe mir heute spontan ein Hotelzimmer in Windhoek gebucht und bin jetzt nach Windhoek gefahren." Anna wolle ihre Geduld nicht verlieren und habe sich daher für den Rückzug entschieden. "Die Kinder habe ich bei Gerald gelassen, eine Rabenmutter", sagte sie zum Schluss.

Anna Heiser geht offen mit ihrer Situation um.
Anna Heiser geht offen mit ihrer Situation um.Bild: Instagram/ Anna Heiser

In ihrem Kurzclip, den sie auf Instagram teilte, waren zudem folgende Sätze zu lesen: "Ja, ich liebe meine Kinder über alles, aber auch ich brauche manchmal eine Pause. Ja, ich liebe es mit meinen Kindern zu kuscheln, aber auch ich möchte manchmal von niemandem angefasst werden. Ja, ich bin sehr dankbar dafür, Mama sein zu dürfen, aber auch ich kann manchmal das Wort 'Mama' nicht mehr hören. Und das ist okay."

Neuer "Tatort" floppt schlimm: 2,5 Millionen unter Zuschauer-Durchschnitt

In den Sommermonaten pausieren die meisten großen TV-Formate. Zwischen Juni und August gibt es deshalb auch keine neuen "Tatort"-Folgen. Beliebte Teile der Traditionsreihe werden zwar regelmäßig wiederholt, aber frischer Nachschub bleibt in dieser Phase aus.

Zur Story