Bei einem Quiz zu den FC-Bayern-Stars ließ das Fußball-Wissen von Heidi Klum zu wünschen übrig.

Bei einem Quiz zu den FC-Bayern-Stars ließ das Fußball-Wissen von Heidi Klum zu wünschen übrig. Bild: ProSieben/screenshot

Tom Kaulitz testet Heidi Klum bei Fußball-Quiz – "GNTM"-Chefin blamiert sich

Tom Kaulitz ist ein riesiger Fußball-Fan und verfolgt jedes Spiel des FC Bayern vor dem Fernseher. So kommt auch seine Frau Heidi Klum nicht drum herum, sich hin und wieder mit dem Thema auseinanderzusetzen. Gleiches gilt für Bruder Bill, der von sich aus offenbar ebenfalls nicht unbedingt ein Fan der Sportart ist.

Bei "Red" auf ProSieben fühlte der Tokio-Hotel-Gitarrist seiner Heidi nun einmal näher auf den Zahn und testete gnadenlos, welche Bayern-Stars die "GNTM"-Chefin eigentlich mit Namen kennt. Das Ergebnis fiel dann doch eher durchwachsen aus.

Heidi Klum ist keine Bayern-Expertin

Wie Heidi zunächst verrät, trainiert Tom gezielt mit Bill und ihr, damit sie sich die Namen der Bayern-Stars einprägen. Dabei bekämen die beiden Bilder gezeigt und müssten dann sagen, wer darauf zu sehen ist. Seit drei Monaten würden sie immer wieder von Tom getestet, verkündet die 47-Jährige dazu. "Ich finde, wir haben Fortschritte gemacht", ergänzt Bill schließlich.

Heidi Klum teilte ihre Quiz-Blamage auch als Instagram-Story mit ihren Fans.

Heidi Klum teilte ihre Quiz-Blamage auch als Instagram-Story mit ihren Fans. Bild: Heidi Klum/Instagram

Dann folgt der Praxistest vor laufenden Kameras und Heidi beginnt, Spieler des FC Bayern aufzuzählen. David Alaba und Thomas Müller benennt sie zunächst korrekt mit Vor- und Nachnamen, doch als Bill dann Goretzka einwirft, muss sie bereits passen: "Den kenne ich überhaupt nicht!" Richtig peinlich wird es für sie aber erst einen Augenblick später, als sie stolz verkündet:

"Aber weißt du, wen ich kenne? Lewandowski! Der heißt... Roland. Nein, Ralf!"

Bei Niklas Süle leistet sie sich direkt den nächsten Patzer, wobei Bill den Vor- und Nachnamen dieses Stars ebenfalls nicht richtig zusammenbekommt. Süle oder Söder? Da kann man schonmal ins Straucheln geraten. Leroy Sané und – mit Anlaufschwierigkeiten – Manuel Neuer nennt Heidi zwar wieder korrekt, dann allerdings unterläuft ihr auch schon der nächste Fehler: Sie glaubt, ein Defensiv-Star der Bayern heißt Michael Kimmich.

Tom Kaulitz steht mit seiner Leidenschaft alleine da

"Das war überhaupt nicht gut!", lautet schließlich das niederschmetternde Fazit von Experte Tom, wobei Bill anderer Meinung ist. Zum glühenden Bayern-Anhänger wird der Sänger in diesem Leben aber wohl ohnehin nicht mehr. Bei "Red" gibt er offen zu, als es um gemeinsame Fußball-Abende vor dem TV geht: "Wir gucken das Tom zuliebe und Heidi und ich trinken dann Champagner." Das ist auch durchaus glaubwürdig, betrachtet man einmal das jetzige Bayern-Test-Ergebnis der beiden auf ProSieben.

In der Hinsicht könnten die Zwillingsbrüder anscheinend kaum unterschiedlicher sein. Bill erklärt nämlich weiter, dass Tom sogar den ganzen Tag über richtig schlechte Laune habe, wenn die Bayern am Abend zuvor eine Niederlage einstecken mussten. Aus diesem Grund hoffe auch das ganze Umfeld von Tom immer, dass die Mannschaft gewinnt.

"Das ist eigentlich relativ einfach, weil alle, die bei Bayern spielen, Legenden sind", urteilt Tom übrigens über das Quiz. Tatsächlich ist seine Leidenschaft für die Kicker auch durch diverse Clips belegt, die Heidi aufgenommen hat. Sie filmte schon mehrmals die emotionalen Reaktionen ihres Gatten bei Spiel-Übertragungen im Fernsehen und lud die Videos dann auf Instagram hoch.

(ju)

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Nach Wutrede gegen Christoph Metzelder: Oliver Pocher erhält Post vom Anwalt

In diesem Jahr wurde der Ex-Fußballprofi Christoph Metzelder rechtskräftig wegen Besitz und Weitergabe von Kinderpornografie verurteilt. Der 40-Jährige erhielt eine zehnmonatige Bewährungsstrafe. Der Comedian Oliver Pocher hält diese Maßnahme für viel zu milde, was er direkt nach dem Urteil deutlich machte.

Schon während des Ermittlungsverfahrens allerdings hatte er klare Worte gegen Metzelder gefunden. Die Anwälte des Ex-Kickers reichten daher einen Unterlassungsantrag ein, der jedoch im …

Artikel lesen
Link zum Artikel