Entertainment Bilder des Tages Britney Spears have lunch at the Societe restaurant in Paris, France, on August 27, 2018. Photo by Favier/E-PRESSPHOTO.COM Britney Spears Paris France PUBLICATIONxINxGER ...
Britney Spears deutete auf verwirrende Art und Weise ihre dritte Schwangerschaft an.Bild: imago images / Favier/E-PRESSPHOTO.COM
Prominente

Verwirrender Post: Britney Spears scheint dritte Schwangerschaft zu verkünden

12.04.2022, 13:11

Britney Spears sorgt erneut für Aufsehen wegen eines Instagram-Posts. Im vergangenen Jahr kämpfte sie vor Gericht darum, dass die für sie geltende Vormundschaft beendet wird – mit Erfolg. Nun kann sie endlich nach Jahren der Einschränkungen ihr Leben mit ihrem mittlerweile Verlobten Sam Ashgari genießen. Die beiden verreisten bereits mehrfach zusammen und hegten seit Langem den Wunsch nach einem gemeinsamen Kind.

Britney hat mit dem 15-jährigen Jayden James und dem 16-jährigen Sean Preston bereits zwei Söhne im Teenager-Alter, für die sie jedoch nur 30 Prozent des Sorgerechts innehaben soll. Während ihrer Vormundschaft wurde ihr mit harten Mitteln untersagt, weitere Kinder zu bekommen. So erklärte die Sängerin vor Gericht: "Mir wurde eine Spirale eingesetzt, damit ich nicht schwanger werden kann. Ich will mir das Verhütungsmittel rausnehmen lassen."

Das könnte die 40-Jährige unterdessen in die Tat umgesetzt haben, zumindest, wenn man einem aktuellen Instagram-Post von Britney Glauben schenken will: Sie scheint ihre dritte Schwangerschaft zu verkünden – jedoch derart kryptisch, dass sich auch etliche Fans fragen, ob sie tatsächlich ein weiteres Kind erwartet.

Britney Spears vermeldet, dass sie schwanger ist – oder nicht?

Zu einem Foto von einer Kaffeetasse und rosafarbenen Nelken schrieb Britney zunächst: "Ich habe auf dem Maui-Trip so viel Gewicht verloren, nur, um es wieder draufzukriegen. Ich dachte, oh Gott, was ist mit meinem Bauch passiert?" Ihr Partner sei zunächst noch davon ausgegangen, dass die "Toxic"-Interpretin schlicht etwas zugelegt hätte – ein Test habe dann aber etwas anderes ergeben. Britney verlautbarte:

"Also habe ich einen Schwangerschaftstest gemacht... und nun ja, ich bekomme ein Baby!"

In den vergangenen Tagen sei ihre Körpermitte sogar noch zusätzlich gewachsen. "Wenn zwei Kinder da drin sind, drehe ich komplett durch", gab Britney ebenfalls zu verstehen.

Ohne große Umschweife kam sie schließlich auch auf das Thema Depressionen in der Schwangerschaft zu sprechen: "Als ich schwanger war, hatte ich pränatale Depression und das war furchtbar." Jetzt wolle sie jeden Tag Yoga machen und sich aus der Öffentlichkeit zurückziehen – damit Paparazzi sie nicht während der anderen Umstände ablichten. Das sei sogar schon geschehen, wie Britney anmerkte.

Fans und Promi-Experte zweifeln

Die Art und Weise, wie die zweifache Mutter ihre Schwangerschaft verkündet hat, stieß neben etlichen Glückwünschen, auch auf viel Verwunderung. So schrieben bereits etliche Fans unter den Instagram-Beitrag: "Ich kann das nicht recht deuten... soll das eine Schwangerschafts-Verkündung sein?" oder "Ich bin verwirrt. Ist sie schwanger? Oder will sie uns damit sagen, dass sie zugenommen hat? Ich verstehe es nicht."

Auch der US-Society-Experte Rob Shuter brachte im Interview mit RTL Zweifel an der Schwangerschaft an und sagte: "Jetzt erklärt sie schwanger zu sein, es könnte aber auch ein Witz sein und etwas, das sie macht, um Aufmerksamkeit zu bekommen." In den kommenden Wochen und Monaten wird sich wohl zwangsläufig herausstellen, was an den Umständen von Britney Spears dran ist. Bis dahin werden sich die Fans wohl oder übel noch gedulden – und weiter rätseln – müssen.

(cfl)

"Irgendwo im Nirgendwo": Sarah Engels berichtet von Schock-Erlebnis

"Sorry, dass heute nicht so viel von mir kam", begrüßte Sarah Engels ihre Community auf Instagram, während sie im Auto saß. Sie sei den ganzen Tag am Set für eine Kampagne gewesen, von der sie bald mehr erzählen wollte. "Ich glaube, heute werden wir alle früh ins Bett gehen, ich bin nämlich richtig durchgefroren und müde", beendete sie die Story.

Zur Story