Durch "Der Bachelor" wurde Mimi Gwozdz bekannt.
Durch "Der Bachelor" wurde Mimi Gwozdz bekannt.Bild: TVNow

"Promi Big Brother"-Kandidatin Mimi Gwozdz: Ihre größte "Bachelor"-Rivalin reagiert auf "Playboy"-Fotos

12.08.2021, 16:14

Dieses Jahr belegte Mimi Gwozdz den ersten Platz bei "Der Bachelor", für eine Beziehung mit Niko Griesert reichte es am Ende allerdings nicht. Aktuell ist sie bei "Promi Big Brother" zu sehen, und damit nicht genug: Jetzt ziert die 26-Jährige auch das Cover des "Playboy". Dies ist an ihren einstigen "Bachelor"-Mitstreiterinnen, mit denen sie heute teilweise befreundet ist, natürlich nicht vorbeigegangen.

In der Kuppelshow war vor allem Mimis Verhältnis zu Michèle de Roos angespannt. Immer wieder äußerte die Blondine Vorbehalte gegenüber den Absichten ihrer Konkurrentin, die letztlich Niko Grieserts Herz eroberte. Nun likte Michèle einen kritischen Kommentar zu Mimis "Playboy"-Fotos bei Instagram, was insbesondere von Mimis guter Freundin Stephie (sie war ebenfalls beim "Bachelor" dabei) nicht unbemerkt blieb.

Mimis "Bachelor"-Rivalin in der Kritik

Nicos aktuelle Partnerin teilte einen zumindest indirekten Seitenhieb gegen Mimi aus. Bei Instagram versah sie nämlich den folgenden Kommentar eines Users mit einem Herz: "Der 'Playboy' irritiert mich mit dieser Wahl." Stephie Stark bekam genau das mit und wetterte daraufhin gegen Michèle. Dazu postete sie einen Screenshot, der den Like für die kritische Aussage beweist. Ihre Meinung zu der ganzen Sache:

"Es ist doch egal, ob ich mich mit jemandem verstehe oder nicht, aber muss ich deshalb auf einen Artikel gehen und die Hater-Kommentare von irgendwelchen Dullies liken?"
Stephie Stark findet klare Worte.
Stephie Stark findet klare Worte.Bild: stephie_stark/instagram

"Auch, wenn man sich nicht gut versteht: Das geht wirklich gar nicht, null. Und ich dachte, dass wir uns mal gut verstanden hätten", fügte Stephie dann noch in Richtung Michèle hinzu. Damit allerdings war die Geschichte noch nicht beendet, denn die "Bachelor"-Drittplatzierte merkte kurze Zeit später auch, dass Michèle ihr Like zwischenzeitlich wieder entfernte. Darauf wies sie ihre Follower dann ebenfalls hin.

Schließlich bezog Michèle sogar auch Stellung und schrieb im Rahmen einer Instagram-Diskussion: "Ok, wow Leute, chillt mal. Wo nehmt ihr euch das her? Ich kann fairerweise dazu nur sagen, dass die Bilder wirklich gut und ästhetisch aussehen." Zuvor war auch sie selbst ins Visier von Nutzern geraten, die ihr vorwarfen, ihre Beziehung mit Nico auf Social Media zu öffentlichkeitswirksam zu inszenieren.

Mit dieser Klarstellung beziehungsweise dem expliziten Lob für Mimis Bilder konnte die Brünette bei Stephie dann jedoch nicht mehr punkten. Im Gegenteil legte die dann nochmal nach und schrieb: "Die Likes wieder entfernen und danach einen 'versöhnlichen' Kommentar dazu schreiben..."

Mimi Gwozdz freizügig im Playboy

Mimi selbst befindet sich derweil natürlich noch im "Big Brother Container" und ist somit gewissermaßen von der Außenwelt abgeschottet. Eine Stellungnahme zu Michèles Reaktion auf den Kommentar und das darauf folgende Hin und Her existiert demnach bislang nicht. Am Mittwoch allerdings gab es eine Instagram-Story von ihr, in der sie angab, dass sie stolz auf die Bilder ist – nachdem sie gedacht hatte, sie würde sich so etwas nie zutrauen.

Mimi auf dem Cover des "Playboy".
Mimi auf dem Cover des "Playboy".Bild: Ana Dias für PLAYBOY Deutschland September 2021

Weitere Einblicke gibt sie im "Playboy"-Interview, denn darin verrät sie, dass sie aktuell Single ist. Ihre Antwort auf die Frage, ob sie sich denn bei "Promi Big Brother" verlieben könnte, lautet: "Sag niemals nie. Aber das ist nicht mein Fokus. Ich gehe nicht dort rein, um zu sagen: Ich angele mir den coolsten Typen." Bei dem Format sei sie jedenfalls "nicht auf Dating fixiert".

Ohnehin hat Mimi anscheinend kein Problem mit ihrem derzeitigen Single-Dasein. "Im Moment genieße ich es, dass ich keine Verpflichtungen habe, außer mich um meinen Hund zu kümmern. Er ist aktuell der Mann in meinem Leben, und das ist okay so", versichert sie dem Magazin.

(ju)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Stranger Things"-Star Natalia Dyer verrät: "Ich war noch nie ein großer Fan von Horrorfilmen"

Viele Serien-Fans haben diesem Termin lange Zeit entgegengefiebert. Endlich startet die Freundesgruppe aus Hawkins wieder in neue, gruselige Abenteuer. Zumindest die ersten sieben Folgen der amerikanischen Mystery-Serie erscheinen am 27. Mai auf Netflix. Der Rest der Serie folgt am 1. Juli.

Zur Story