MUNICH, GERMANY - DECEMBER 09: Cathy Hummels during "The Magic of Christmas by Cathy Hummels" charity event benefit to Frauenhilfe at Roomers Hotel on December 9, 2022 in Munich, Germany. (P ...
Cathy Hummels will Frauen, die unter einer Trennung leiden, Mut machen.Bild: German Select/Gisela Schober/Getty Images
Prominente

Cathy Hummels erschreckend ehrlich: Was die Trennung von Mats mit ihr machte

05.01.2023, 07:40

Cathy Hummels hatte in letzter Zeit auf Instagram häufig für negative Reaktionen gesorgt. Kritiker:innen warfen ihr vor, mit sensiblen Themen nicht angemessen umzugehen. Zuletzt sorgte ein Foto von ihr für Kritik, das viele für bearbeitet hielten. Cathy selbst hat sich dazu bisher nicht geäußert.

Doch auf Instagram wendet sich die Moderatorin nun mit einem emotionalen Statement an ihre Fans. Allerdings geht es dabei nicht um die Fake-Vorwürfe zu ihrem Silvesterbild, sondern um ihre Trennung von Mats Hummels. Im vergangenen Jahr hatte Cathy selbst diese in einem Interview bestätigt. Nun spricht sie offen darüber, wie schwer diese Zeit für sie war und welche erschreckenden Folgen sie hatte.

Cathy Hummels: "Mein Körper hat die Notbremse gezogen"

Cathy postete auf Instagram nun gleich mehrere Bilder, die sie gemeinsam mit Sohn Ludwig zeigen. Auf den meisten Fotos lacht die Moderatorin glücklich in die Kamera und auch ihr Nachwuchs grinst zufrieden. Umso überraschender ist, dass Cathy in ihrem Post nun ganz offen darüber spricht, wie sehr die vergangenen Wochen und Monate ihr zu schaffen gemacht haben. Schon ganz zu Beginn schreibt Cathy:

"Um ehrlich zu sein, gab es Tage, da dachte ich, dass ich nicht mehr aufwache, weil ich so 'kaputt' war. Mein Gewicht ging immer weiter runter und ich hatte teilweise Panikattacken, weil ich ratlos war."

Cathy beschreibt anschließend, dass sie in dieser Zeit immer weiter abgenommen habe. "Mein Kopf war so stark, hat alles weggedrückt, aber mein Körper hat die Notbremse gezogen, mir gezeigt: Trauere endlich und verarbeite diese Situation, oder ich mag nicht mehr", erklärt sie ihre Reaktion auf all den Stress. Cathy will mit ihrem Posting vor allem Frauen helfen, die in einer ähnlichen Situation sind. Es gehe ihr darum, ihnen "Zuspruch und Verständnis" zu geben, so die Moderatorin in ihrem Text.

Weiter beschreibt sie, dass ihr oft nicht richtig zugehört worden sei. Stattdessen habe man ihr gesagt, "wie grässlich" sie aussehe, so Cathy weiter. Und sie gibt zu: Auch ihr selbst sei das zu dieser Zeit bereits aufgefallen. "Ich war 14 Jahre mit dem gleichen Menschen immer beisammen. Wir sind miteinander erwachsen geworden. Nach unserer Trennung war da einfach dieses enorme Loch", erklärt sie den Grund für ihre schlechte Verfassung zu dieser Zeit.

So reagieren Cathys Fans

Zwar sagt Cathy anschließend auch ganz klar: "Jetzt geht es mir wieder gut." Doch natürlich weiß sie, wie anstrengend der Weg dorthin für sie selbst war. "Gebt euch die Zeit die ihr braucht. Trauert. Verdaut", rät sie ihren Follower:innen, die gerade etwas ähnliches durchmachen.

Für ihren Post bekommt Cathy von Fans und Kollegen jede Menge Zuspruch, unter dem Bild finden sich viele Herz-Emojis. Andere üben jedoch auch Kritik. So werfen manche Kommentatoren ihr vor, den Begriff "Broken Heart Syndrome" falsch zu verwenden. Das Wort beschreibt eigentlich eine Erkrankung, die ähnliche Symptome wie ein Herzinfarkt hat und durch großen emotionalen Stress ausgelöst wird. Allerdings gehören Appetitlosigkeit und eine Essstörung nicht dazu, worauf auch einige aufmerksam machen.

Die meisten ihrer Follower:innen haben jedoch großes Verständnis für Cathy. "Ganz starke Worte und ich finde es super, dass du dieses ganze Thema über Depressionen und das ganze Paket, was dazu gehört, öffentlich machst. Ich hoffe sehr darauf, dass es endlich ernst genommen wird. Danke, dass du diesen Weg mit allen Betroffenen gehst", schreibt etwa eine Userin.

Youtuber Gronkh sorgt mit Aussage über J.K. Rowling für heftige Diskussionen

Fans der bekannten und immer noch sehr beliebten Harry-Potter-Reihe dürften bereits sehnsüchtig darauf warten: "Hogwarts Legacy". Am 10. Februar wird das lang ersehnte Spiel erscheinen und Gamer können dann in die Welt der Hexerei und Zauberei eintauchen.

Zur Story