Unterhaltung
Prominente

"DSDS": Katja Krasavice äußert schwere Anschuldigungen gegen Sender RTL

Jurorin Katja Krasavice steht auf der Bühne bei der ersten Live-Sendung der Castingshow Deutschland sucht den Superstar 20 . Die RTL-Castingshow Deutschland sucht den Superstar DSDS wird entgegen früh ...
Während der Live-Shows von "DSDS" unterlief RTL bei Katja Krasavice ein folgenschwerer Patzer. Bild: imago images/Panama Pictures
Prominente

"DSDS": Katja Krasavice äußert schweren Verdacht gegen RTL – Sender reagiert

04.04.2023, 15:20
Mehr «Unterhaltung»

Es war die erste der "DSDS"-Live-Shows und somit auch das erste Mal, dass die Juror:innen vor der Kamera nach dem Sexismus-Eklat um Dieter Bohlen wieder aufeinander trafen. Dabei ging jedoch eine entscheidende Sache schief, die Katja Krasavice nun mehr als wütend machte.

"DSDS": Song von Katja Krasavice wird nicht gespielt

So war für den Beginn der Show geplant, dass die vier Juror:innen einzeln ihren Auftritt erhalten, bei dem sie über die Bühne bis zum Jury-Pult laufen. Im Hintergrund sollte dabei jeweils ein eigener Song von ihnen laufen. Bei Dieter Bohlen, Leony und auch Pietro Lombardi klappte das reibungslos, doch bei Katja Krasavice versagte anscheinend der Ton.

01.04.2023, Nordrhein-Westfalen, Köln: Juror Dieter Bohlen spricht bei der erstn Live-Sendung der Castingshow «Deutschland sucht den Superstar 20». Die RTL-Castingshow «Deutschland sucht den Superstar ...
Dieter Bohlens Einlauf verlief problemlos. Bild: dpa/Henning Kaiser

Nach nur wenigen Sekunden, in denen ihr Lied lief, musste sie daher ohne jegliche musikalische Untermalung Platz nehmen. Für die Rapperin war das ein indirektes, aber klares Zeichen gegen sie.

Katja Krasavice erhebt schwere Anschuldigungen gegen RTL

Auf Instagram teilte sie das auch mit und fand klare Worte. In ihrer Story wütete sie, dass es ihr egal sei, ob nun von einem technischen Fehler die Rede sei oder nicht. Für sie zähle, dass bei ihren drei Jury-Kolleg:innen der Sound funktioniert habe, bei ihr jedoch nicht. Ein Vorfall, für den es laut Krasavice wohl nur eine Erklärung gibt:

"Ich weiß ganz genau, dass mir gestern bewusst versucht wurde zu schaden."

Weiter appellierte sie direkt an RTL: "Ihr könnt meinen Sound ausmachen, aber ich es euch nochmal: Durch das Kreischen meiner Fans hätte man den Song eh nicht gehört!"

Doch damit nicht genug: Nach Einschätzung der Jurorin werde damit nicht nur ihr geschadet, sondern die Stimme einer neuen Generation durch Manipulationen zensiert.

Katja Krasavice erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL.
Katja Krasavice erhebt schwere Vorwürfe gegen RTL.Bild: screenshot/instagram/katjakrasavice

RTL reagiert auf Anschuldigungen von Krasavice

Der Sender selbst weist die Vorwürfe vehement zurück. Sie hätten natürlich "das allergrößte Interesse daran, einen perfekten Sound in die Wohnzimmer zu senden", erklärt RTL auf Nachfrage von "Bunte". Es sei laut RTL auch nicht die einzige Panne im Ablauf gewesen. "Wir haben uns entschuldigt und werden alles daran setzen, dass es nächste Woche besser läuft."

Zoff mit Bohlen hinter den "DSDS"-Kulissen

Hintergrund dieser Anschuldigungen ist der langwierige Streit zwischen ihr und Dieter Bohlen. Auslöser war ein Kommentar Bohlens zu Reality-Star Jill Lange, die im "DSDS"-Casting vorgesungen hatte. Der Poptitan fragte sie, ob sie noch etwas anderes getan habe als sich "durchnudeln" zu lassen.

Jill Lange aus Römerstein.

Die Verwendung des sendungsbezogenen Materials ist nur mit dem Hinweis und Verlinkung auf RTL+ gestattet.
Jill Lange nahm am Casting für "DSDS" teil.Bild: RTL / Stefan Gregorowius

Für Katja Krasavice überschritt Bohlen damit eine Grenze. Zum einen wertete sie sein Slutshaming als Angriff auf sich selbst, da sie sich besonders über ihr erotisches Auftreten definiert. Andererseits setzte sich die Rapperin anschließend auch weiter öffentlich dafür ein, dass Frauen machen können, was sie wollen und sexuell selbstbestimmt bleiben.

Bohlen macht große Ankündigung in den Live-Shows

In diesem Zuge veröffentlichte sie auch einen Disstrack, der direkt an Bohlen gerichtet war und hohe Wellen schlug. Der bekannte "DSDS"-Juror ließ sich auf diesen Streit ein, stichelte anschließend öffentlich gegen seine Jury-Kollegin.

Kurz darauf folgte die nächste Überraschung: Katja Krasavice fragte Jill Lange, ob diese Lust auf ein Feature auf ihrem Album habe. Die TV-Persönlichkeit bejahte. In den Live-Shows am Samstag verkündete Bohlen dann, dass "DSDS" entgegen der bisherigen Ankündigung nicht abgesetzt werde.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Bei der Show war außerdem wieder einmal klar zu erkennen, dass RTL ihm eine ganz besondere Rolle für die Sendung zuschreibt. So lief er nicht wie die anderen Juror:innen über eine Treppe zur Bühne, sondern bahnte sich den Weg durch jubelndes Publikum. Katja Krasavice klatschte nicht.

Dass hinter dem möglichen Tonproblem jedoch Willkür steckte, zweifeln jedoch einige Fans der Rapperin an. So vermuten auch viele, dass der Track nicht gespielt wurde, weil ihre deutschen Texte nicht jugendfrei seien. Andere sind sich hingegen sicher, dass RTL und "DSDS" hiermit versuchen, indirekt Krasavice zu blamieren.

Patrice Aminati berichtet von Todesdiagnose – "so eine Aussage sitzt"

Patrice Aminati erhielt im Frühjahr vergangenen Jahres die erschütternde Nachricht, an schwarzem Hautkrebs erkrankt zu sein. Später wurden bei ihr weitere Metastasen festgestellt. Ihr Ehemann Daniel Aminati kämpfte in einem Video von 2023 mit den Tränen und sagte mit Blick auf die Diagnose: "Ich habe so geschrien, ich habe Gott verflucht."

Zur Story