Die Hebefigur von Kathrin Menzinger und René Casselly klappte erst im zweiten Anlauf.
Die Hebefigur von Kathrin Menzinger und René Casselly klappte erst im zweiten Anlauf.RTL / Stefan Gregorowius

"Körperliche Schwäche": "Let's Dance"-Profi äußert sich zum Patzer in Live-Show

10.05.2022, 18:27

In zwei Wochen endet die 15. Staffel von "Let's Dance" und bereits jetzt lässt sich sagen, dass die Performances von "Ninja Warrior"-Gewinner und Zirkusartist René Casselly zu den absoluten Highlights der diesjährigen Ausgabe gehören. An der Seite von Profitänzerin Kathrin Menzinger zeigt er Woche für Woche nicht nur, dass ein Tänzer in ihm steckt, sondern verblüfft die Jury und die Zuschauer auch regelmäßig mit akrobatischen Höchstleistungen.

Keine Frage, René und Kathrin riskieren bei "Let's Dance" viel und trugen im Training auch schon einige Blessuren davon. Freitagabend wirken ihre Tänze jedoch mühelos und alle Kunststücke klappten bisher. Doch diese Woche ging leider etwas schief.

Kathrin Menzinger ärgert sich über ihre Tanz-Panne

Im Viertelfinale von "Let's Dance" stand bei dem Duo ein Jive zu "Jailhouse Rock" von Elvis Presley auf dem Programm. Am Ende des Tanzes wollte René Kathrin um seinen Kopf wirbeln, doch die Hebefigur misslang und Kathrin beendete den Jive sitzend auf dem Boden. Angefeuert von Motsi Mabuse wiederholten die beiden die Hebefigur, die im zweiten Anlauf dann problemlos gelang.

Nach der Show sprach Kathrin mit RTL über ihren Patzer und zeigte sich sichtlich enttäuscht:

"Ich werde mich mein Leben lang dafür ärgern, ich kenne mich. Ich habe die Choreo nicht vergessen, sondern in dem Moment einfach nicht die Kraft gehabt. Es war körperliche Schwäche."

René war jedoch nicht sauer auf seine Tanzpartnerin – im Gegenteil. Er betonte, dass so ein Fehler nur menschlich sei. Kathrin zeigte sich im Interview gerührt von Renés Worten: "Er hat so viel Verständnis. Das ist lieb von dir."

Perfekter Slowfox von René und Kathrin

Für ihren Jive bekamen René und Kathrin schließlich nur 23 Punkte. Aber dafür klappte ihr Trio-Dance besser. Zusammen mit Valentin Lusin vollführten sie einen Slowfox, der die Jury entzückte und für den es die volle Punktzahl von 30 Punkten gab. "Ich bin so froh, dass der Slowfox das ein bisschen weggebügelt hat", freute sich Kathrin im Gespräch.

(swi)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
"Für mich hätte es nicht emotionaler sein können": "Let's Dance"-Tanzpaar reagiert auf immer gleiche Llambi-Kritik

Die Finalisten der diesjährigen "Let's Dance"-Staffel stehen fest: Mathias Mester, Janin Ullmann und René Casselly treten mit ihren jeweiligen Profi-Tanzpartnerinnen und -Partnern an – und hoffen neben vielen Anrufen auch auf eine gute Bewertung der Jury. Der Zirkusartist René sorgte auf dem Weg zur letzten Ausgabe der RTL-Show schon für besonderes Aufsehen: Mit Kathrin Menzinger legt er immer wieder spektakuläre Stunts auf die Bühne und ergänzt so die Choreos.

Zur Story