Bushido und seine Frau Anna-Maria: Jetzt machte er bekannt, dass eines der ungeborenen Kinder offenbar in Gefahr ist.
Bushido und seine Frau Anna-Maria: Jetzt machte er bekannt, dass eines der ungeborenen Kinder offenbar in Gefahr ist.
Bild: screenshot tvnow

Bushido mit erschreckendem Update: "Kann sein, dass wir eines unserer ungeborenen Kinder beerdigen müssen"

02.08.2021, 18:14

Bushido gibt eine beunruhigendes Update über seine Familie bekannt: Der Rapper, der mit bürgerlichem Namen Anis Ferchichi heißt, und seine Frau Anna-Maria erwarten derzeit eineiige Drillinge. Das hatte das Paar stolz Anfang Juni verkündet. Drei Mädchen sollen es werden. Anna-Maria und Bushido sind seit 2012 miteinander verheiratet und haben bereits vier gemeinsame Kinder, einen Sohn brachte die 39-Jährige mit in die Ehe.

Anna-Maria machte in den vergangenen Wochen auch immer wieder deutlich, dass die Drillings-Schwangerschaft für sie mit körperlichen Strapazen verbunden sei – es handelt sich zudem um eine Risikoschwangerschaft. Auch einen Krankenhausaufenthalt musste sie Anfang Juli hinter sich bringen, Bushido postete seinerzeit ein Bild von ihrer Hand, die er mit seiner umschließt und schrieb dazu: "Ich bleibe für immer an deiner Seite."

Bushido mit beunruhigendem Update auf Social Media

Zwar konnte Anna-Maria zwischenzeitlich wieder aus der Klinik entlassen werden und zeigte ihrer Community gerade erst in der vergangenen Woche ihren Babybauch, doch nun schlug Bushido weitaus dramatischere Töne an. Auf Instagram und Twitter veröffentlichte er folgendes Statement:

Wie es seiner Frau genau geht, darauf ging er nicht weiter ein und auch Anna-Maria meldete sich vorerst nicht zu Wort. Sein Album "Sonny Black II", dessen Veröffentlichung verschoben werden muss, war für den 10. September, also in über einem Monat angesetzt.

Abou-Chaker-Anwalt mit schweren Vorwürfen

Am Montag war wenige Stunden zuvor der Prozess gegen Arafat Abou-Chaker und drei seiner Brüder nach rund einem Monat Unterbrechung fortgesetzt worden. Weder Bushido, der als Zeuge und Nebenkläger auftritt, noch Anna-Maria waren vor Gericht erschienen. Richter Martin Mrosk erklärte, es seien Komplikationen aufgetreten, die vor allem ihr Erscheinen unmöglich machten.

Die Verteidigung Abou-Chakers machte während des Prozesstages Anna-Maria Vorwürfe, dass ihr Fernbleiben fortwährend durch ihre Drillingsschwangerschaft entschuldigt werde. Und der Jurist ging noch weiter, wie watson live vor Ort mitverfolgte – es könne der Eindruck entstehen, dass die besonderen Umstände von Bushidos Frau strategisch genutzt würden.

Der Anwalt Hansgeorg Birkhoff nannte die Situation ein "Entscheiden nach Lust und Laune, wie sie mit Ladungen umgehen." Ob Bushido tatsächlich mit seinem Post auf die Aussagen des Anwalts indirekt eingehen wollte, bleibt offen.

(cfl)

"Schäm dich": Das hat Ex-"GNTM"-Kandidatin Sarah Knappik Nena zu sagen

Vor wenigen Tagen gab Nena bekannt, dass sie nun ihre Tour, die für 2022 geplant war, komplett absagt. Auf Instagram teilte sie prompt den Grund dafür mit. "Ich will nicht lange drum rumreden. Meine Tour 2022 wird nicht stattfinden. Und ich werde sie auch kein zweites Mal verschieben. Ich stehe zu meiner Aussage: Auf einem Nena-Konzert sind ALLE MENSCHEN WILLKOMMEN. Hier in unserem Land geht es derzeit in eine ganz andere Richtung, und ich mache da nicht mit", so die Sängerin.

Und weiter: "Ich …

Artikel lesen
Link zum Artikel