Bild

Haben Meghan und Harry etwa das Foto auf ihrer Weihnachtskarte digital nachbearbeitet? Bild: Getty/instagram

Weihnachtskarte von Harry und Meghan: Freundin wehrt sich gegen Fake-Vorwürfe

Prinz Harry und seine Ehefrau Meghan Markle können nicht einmal eine Weihnachtskarte verschicken, ohne dass es Ärger gibt.

So hatten britische Medien spekuliert, das verwendete Bild sei mit Photoshop bearbeitet worden. Die Fotografin selbst weist das jetzt entschieden zurück.

Das Bild ist in Schwarzweiß gehalten und zeigt Harry und Meghan mit ihrem gemeinsamen Sohn Archie. Die Eltern halten sich dezent im Hintergrund, während Archie auf die Kamera zukrabbelt.

Hier die Karte:

Alles fake?

Gibt es eigentlich nicht viel dazu zu sagen. Außer: niedlich! Das allerdings sah die "Daily Mail" ganz anders. In einem Artikel hieß es, das Bild müsse digital bearbeitet worden sein. Das Gesicht von Meghan sei ganz klar, während das von Hary verschwommen sei.

Ein ungeheuerlicher Verdacht! Photoshop auf einer Weihnachtskarte?

Gegenvorwurf an die "Daily Mail"

Doch nun meldet sich die Fotografin des Bildes zu Wort. Es handelt sich um die Schauspielerin Janina Gavankar, eine Freundin von Meghan.

Sie betont in einem Instagram-Post, das Bild sei keineswegs bearbeitet. Im Gegenteil – sie wirft der "Daily Mail" vor, ihr nicht nachbearbeitetes Bild nachbearbeitet zu haben:

Dabei spricht die Schauspielerin von einer "Kampagne" gegen ihre Freundin. Die Vorgeschichte: Meghan Markle hat die "Daily Mail" wegen der Veröffentlichung eines privaten Briefs an ihren Vater verklagt.

(om)

1
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
1Kommentar anzeigen
    Alle Leser-Kommentare
  • Ingrid Götzken 28.12.2019 17:29
    Highlight Highlight Ein bisschen komisch sieht die Karte schon aus, beide sind gleich weit entfernt, Harry sehr verschwommen und bei Meghan blinken die weißen, aufpolierten Beißerchen in einem klar zu erkennendem Gesicht......
    Ich finde auch ein schwarz/weiß Foto als Weihnachtskarte nicht schön und erst recht nicht wenn ein Kleinkind so im Vordergrund steht - aber das ist meine Meinung, anderen wird das vielleicht gefallen. Auf jeden Fall hätte ein Profi bessere Bilder gemacht, denn es kann noch lange nicht jeder Amateur so gute Bilder machen wie Kate.....

Konsequenzen für Harry und Meghan? Das Paar wird auf Palast-Seite plötzlich zurückgestuft

Vor über einem Jahr erklärten Harry und Meghan, dass sie nicht länger als Senior Royals in Erscheinung treten möchten. "Obwohl alle traurig über ihre Entscheidung sind, bleiben der Herzog und die Herzogin sehr geliebte Mitglieder der Familie", sagte der Palast dazu. Seitdem haben sie ich in Kalifornien, weit weg von Harrys Heimat England, ein neues Leben aufgebaut. Doch wirklich still ist es um sie nicht geworden.

In dem Enthüllungsinterview mit Oprah Winfrey vor rund drei Monaten erhoben sie …

Artikel lesen
Link zum Artikel