FILE - Meghan Markle, Duchess of Sussex, salutes during the Global Citizen festival, on Sept. 25, 2021 in New York. A British newspaper publisher began Tuesday its court appeal against a judge's rulin ...
Meghan möchte offenbar nicht mehr wie bisher weitermachen.Bild: ap / Stefan Jeremiah
Royals

Meghan zieht drastischen Schlussstrich – um ihr Ansehen zu retten

05.10.2022, 17:58

Herzogin Meghan stürzt in der Beliebtheitsskala der britischen Royals stetig nach unten. Seit Jahren schon hält sich ihr Ansehen in Grenzen. Spätestens seit dem umstrittenen Enthüllungsinterview von ihr und ihrem Mann Prinz Harry bei Oprah Winfrey ist sie bei vielen Menschen unten durch. Besonders innerhalb des Vereinigten Königreichs muss sie viel Kritik einstecken. Dies verdeutlichte die Berichterstattung rund um den Tod von Queen Elizabeth einmal mehr.

Prinz Harry und Meghan beim Oprah-Winfrey-Interview
Prinz Harry und Meghan beim Oprah-Winfrey-Interview Bild: PA Media / Joe Pugliese/Harpo Productions

Doch nun will die Herzogin von Sussex ihr Ansehen retten. Dafür geht die 41-Jährige jetzt einen drastischen Schritt – und beendet dafür sogar eine langjährige Beziehung, wie "Daily Mail" berichtet.

Beliebtheit von Meghan lässt zu wünschen übrig

Für ihre neue Strategie trennt sich Meghan nun von einem Partner, mit dem sie jahrelang zusammenarbeitete: die PR-Agentur "Sunshine Sachs". Was zunächst harmlos klingt, muss Meghan äußerst schwer gefallen sein. Schließlich pflegt die Herzogin eine gute Freundschaft zur Seniorpartnerin Keleigh Thomas Morgan.

Und: Die Sussexes waren mit "Sunshine Sachs" schon lange eng verbunden. Zusammengearbeitet haben Meghan und die Agentur sogar schon bei ihren ersten Schauspiel-Erfolgen in der Serie "Suits" im Jahr 2011. Auch ihre ersten wichtigen Kontakte nach dem Umzug in die USA konnten Meghan und Harry über Keleigh Morgan schließen. Die Agentur begleitete das Paar nach der Hochzeit auf vielen öffentlichen Auftritten und etwa bei der Afrika-Tour im Jahr 2019.

Meghan Markle in Suits (2013) USA Network PUBLICATIONxINxGERxSUIxAUTxONLY Copyright: xUSAxNetworkx 33482_012THA The Hollywood Archive
Bei Suits spielte Meghan acht Jahre lang die Rolle der Rachel Zane.Bild: imago images / Picturelux

"Große Sache": Meghan trennt sich endgültig

Doch trotz der Agentur steht es um die Beliebtheit von Meghan bescheiden. Egal, was die Schauspielerin macht: Sie wird von der Öffentlichkeit regelrecht zerpflückt. Grund genug für die Herzogin, nun einen Schlussstrich zu ziehen – trotz der engen Verbundenheit mit der Agentur und ihrer guten Freundin Keleigh. "Das ist eine wirklich große Sache für Meghan. Sie meint, dass sie nicht mehr viel Geld an eine externe Firma zahlen muss, um PR für sich und Harry zu machen", wird ein Insider in der "Daily Mail" zitiert.

Eine weitere Quelle verrät: "Als 'Sunshine Sachs' begann, mit dem Herzog und der Herzogin zusammenzuarbeiten, war der Plan immer, dass es sich um eine vorübergehende Zusammenarbeit handelt, bis ein internes Vollzeitteam gebildet werden kann."

Sie ist die neue Frau an Meghans Seite

Ganz ohne Hilfe geht es also nicht, wenn man im Fokus der Weltöffentlichkeit steht. Doch die Herzogin hat bereits Ersatz gefunden.

Meghan und Harry bestreiten nun eine neue PR-Strategie.
Meghan und Harry bestreiten nun eine neue PR-Strategie.Bild: dpa / Rolf Vennenbernd

Nun soll die ehemalige Silicon-Valley-Größe Christine Schirmer Meghan in Sachen PR zur Seite stehen. Erfahrung haben dürfte sie genug. Dafür spricht auch: Schirmer kennt die Familie bereits gut. Sie leitet die Kommunikation der gemeinnützigen Stiftung "Archwell" der Sussexes.

Metallica-Tour 2023: So kommst du an Tickets

Sechs Jahre ist es bereits her, dass Metallica ihr letztes Album veröffentlicht haben. Jetzt hat die US-Band ihr zwölftes Studio-Album angekündigt. Es trägt den Titel "72 Seasons" und wird am 14. April 2023 veröffentlicht.

Zur Story