Unterhaltung
Royals

König Charles verpasst wichtigen Termin und sendet trotzdem klare Botschaft

ARCHIV - 04.04.2018, Australien, Gold Coast: Charles, damals Prinz von Wales, erklärt die Spiele während der Eröffnungsfeier der Commonwealth Games 2018 im Carrara-Stadion für eröffnet. König Charles  ...
König Charles muss aktuell wegen seiner Krebserkrankung ein wenig kürzertreten, wenn es um öffentliche Auftritte geht.Bild: AP / Dita Alangkara
Royals

König Charles verpasst wichtiges Event und sendet trotzdem klare Botschaft

28.03.2024, 14:30
Mehr «Unterhaltung»

Seit König Charles III. vor wenigen Wochen seine Krebserkrankung öffentlich machte, nimmt der Monarch wesentlich weniger Termine wahr. Zwar hält er weiterhin Audienzen, doch in der Öffentlichkeit sieht man den König wesentlich seltener als zuvor. Aktuell übernehmen vor allem Königin Camilla, Prinzessin Anne und Prinz Edward Termine im Namen der Königsfamilie.

Am 28. März stand nun wieder ein wichtiger Termin für die Royals auf dem Programm. Am Gründonnerstag verteilt der Monarch normalerweise bei einem Gottesdienst Geldmünzen an seine Untertanen, um ihnen für ihre Dienste an der Kirche zu danken.

Doch in diesem Jahr musste Charles auf ärztlichen Rat absagen. Obwohl er nicht persönlich bei dem Termin dabei sein konnte, wandte er sich doch mit einer deutlichen Botschaft an sein Volk.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Royals: Charles erneuert Krönungsversprechen

Der Gottesdienst am Gründonnerstag hat in der Königsfamilie eine lange Tradition. Der Monarch verteilt dabei "Maundy Money", einen Lederbeutel mit den Maundy-Münzen. In diesem Jahr handelt es sich dabei um eine Fünf-Pfund-Münze und eine 50-Pence-Münze, die der britischen Seenotrettungsorganisation "Royal National Lifeboat Institution" gewidmet sind. Die Münzen haben allerdings nicht nur Sammelcharakter, sondern können auch ganz normal zum Bezahlen verwendet werden.

Trotz seiner physischen Abwesenheit war der König bei dem Gottesdienst präsent. Charles hatte eine Videobotschaft aufgenommen. Es erfülle ihn mit "großer Traurigkeit", dass er nicht mit den Gläubigen zusammen feiern könne, sagte Charles. "Der Maunday-Service hat einen sehr speziellen Platz in meinem Herzen. Es hat seinen Ursprung im Leben unseres Herrn, der vor seinen Anhängern niederkniete und ihnen, zu ihrer großen Überraschung, die vom Reisen müden Füße wusch", sagte er weiter.

Charles zeigte sich anschließend dankbar dafür, dass es in seinem Land so viele Dienste gebe, die sich um das Wohlergehen seiner Bürger kümmern würden. Und er sagte:

"Aber über diese Organisationen und ihre selbstlosen Angestellten hinaus brauchen wir und profitieren sehr von denen, die uns die Hand der Freundschaft reichen, vor allem in einer Zeit der Not."

Charles nannte die 150 Männer und Frauen, die er am Donnerstag auszeichnete "ein wunderbares Beispiel dieser Güte, dafür, weit über ihre Pflichten hinauszugehen, und einen so großen Teil ihres Lebens dem Dienst an anderen in ihrer Gemeinschaft zu verschreiben."

Der König nutzte die Gelegenheit auch, um noch einmal an den Eid zu erinnern, den er bei seiner Krönung geleistet hatte. "Dem Beispiel Christi zu folgen, nicht bedient zu werden, sondern zu dienen. Ich habe immer versucht, das zu tun und werde es weiterhin aus vollstem Herzen tun", sagte der Monarch.

Camilla springt für Charles ein

In diesem Jahr findet der Gottesdienst in Worcester statt. Dort bekommen 75 Frauen und 75 Männer, die sich durch besondere Verdienste rund um die Kirche und Gemeinde ausgezeichnet haben, "Maundy Money" überreicht. Die Anzahl derjenigen, die bei dem Gottesdienst gewürdigt werden, richtet sich nach dem Alter des Monarchen.

In diesem Jahr musste Camilla die Veranstaltung nun alleine bestreiten. Charles konnte auf Anraten seiner Ärzte nicht an dem Termin teilnehmen, schreibt ITV. Wegen seiner Krebsbehandlung soll der König aktuell größere Menschenmengen meiden, was bei dem Gottesdienst wohl nur schwer möglich gewesen wäre.

Am Ostersonntag, wenn die Königsfamilie traditionell gemeinsam am Gottesdienst teilnimmt, soll es aber anders aussehen. Wie ITV berichtet, habe der Palast bestätigt, dass Charles von seinen Ärzt:innen grünes Licht dazu bekommen hat, den Gottesdienst in der St. Georges-Kapelle in Windsor gemeinsam mit anderen Mitgliedern der Königsfamilie zu besuchen.

Laura Wontorra im Porträt: Freund, Gehalt und Größe der RTL-Moderatorin

Seit fast zwölf Jahren ist Laura Wontorra im deutschen Fernsehen als Moderatorin tätig. Der thematische Schwerpunkt auf den Sport wurde ihr durch ihren Vater Jörg Wontorra praktisch in die Wiege gelegt.

Zur Story