Unterhaltung
Royals

Royals: Neue Netflix-Serie mit Meghan – Location wirft Fragen auf

ARCHIV - 10.10.2023, USA, New York: Meghan, Herzogin von Sussex, nimmt am Elterngipfel der Archewell Foundation zum Thema "Psychisches Wohlbefinden im digitalen Zeitalter" im Rahmen des Welt ...
Herzogin Meghan dreht für Netflix eine Koch-Show.Bild: AP / Evan Agostini
Royals

Netflix: Überraschendes Detail zu neuer Serie von Herzogin Meghan enthüllt

16.04.2024, 13:13
Mehr «Unterhaltung»

Vor einiger Zeit schlossen Prinz Harry und Herzogin Meghan einen gewaltigen Deal mit Netflix ab: 100 Millionen US-Dollar zahlte der Streaming-Dienst dem Paar. Im Gegenzug sollten die Royals Content liefern, also vor allem Doku-Serien, die Einblicke in ihr Privatleben und ihren Lebensstil bieten.

Bislang lief das eher schleppend. Lediglich die Doku "Harry & Meghan" sorgte 2022 für Aufsehen. Nun kommt neue Bewegung in die Netflix-Arbeit der Royals.

Netflix: Royal-Serie um Herzogin Meghan vermeidet Einblicke

So sollen noch diese Woche die Dreharbeiten für eine Koch-Show beginnen, die rund um die Persönlichkeit von Herzogin Meghan aufgebaut ist. Wer sich allerdings intimere Einblicke in das Privatleben des Paares erhofft, könnte enttäuscht werden, wie ein neuer Bericht behauptet.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Der Journalist und Royal-Experte Richard Eden erfuhr von Insidern, dass die Koch-Show nicht in der privaten Villa des Paares im wohlhabenden Montecito, Kalifornien, aufgezeichnet wird. Dabei waren die Räumlichkeiten bereits aus der Netflix-Serie "Harry & Meghan" bekannt.

Netflix-Entscheidung von Herzogin Meghan wirft Fragen auf

Kurios: In der "Daily Mail" schreibt der Journalist, Netflix habe extra eine Villa für die Dreharbeiten angemietet – ebenfalls in Montecito. Der Arbeitsweg wird für Meghan also eher kurz. Dennoch wirft dieses Detail Fragen zur Wahl der Location auf.

  • Wenn man schon die Show schon in derselben Stadt dreht, warum dann nicht direkt Zuhause bei Herzogin Meghan?
  • Will das Paar nach der letzten Netflix-Serie weitere private Einblicke vermeiden?
  • Oder fehlt der eigenen Villa schlicht die technische Ausstattung für eine Koch-Show?

In dem Projekt soll es laut Netflix übrigens um "die Freuden des Kochens und Gärtnerns, der Unterhaltung und der Freundschaft" gehen. Das zweite kommende Netflix-Projekt des Royal-Paars schließt daran an: Eine Doku-Serie über Prinz Harry beschäftigt sich mit dessen großer Leidenschaft, dem Sport Polo. Ein Startdatum haben beide Serien noch nicht.

Bisher sind aus dem Netflix-Deal drei Projekte hervorgegangen, als echter Erfolg gilt aber nur die Doku-Serie "Harry & Meghan". Ob Netflix die Zusammenarbeit nach Auslaufen des Vertrages fortsetzen wird, ist fraglich. Der Streaming-Dienst bemüht sich gerade um Kosteneinsparungen.

Böser Verdacht bei Rammstein-Konzerten – Behörden ermitteln

Rammsteins Stadion-Tournee 2023 wurde von schweren Vorwürfen gegen Sänger Till Lindemann begleitet (ein Verfahren in Deutschland wurde nach wenigen Wochen wieder eingestellt), aber auch dieses Jahr spielt die Band wieder einige Konzerte. Die erste Station in Deutschland: Dresden. Hier traten die Musiker in den vergangenen Tagen gleich viermal auf.

Zur Story