Unterhaltung
Royals

Royals: Meghan knutscht fremd – Harry steht daneben und reagiert vielsagend

12.04.2024, USA, Wellington: Prinz Harry (r) und Meghan, Herzog und die Herzogin von Sussex, l
Krisen-Gerüchte um Meghan und Harry gibt es schon seit Längerem.Bild: PA Wire / Yaroslav Sabitov
Royals

Meghan küsst plötzlich fremd: Prinz Harrys Reaktion spricht Bände

17.04.2024, 13:38
Mehr «Unterhaltung»

Krisengerüchte um Prinz Harry und Herzogin Meghan gibt es schon lange, handfeste Beweise für eine Liebeskrise jedoch nicht. Im Mai wird Harry voraussichtlich aber ohne seine Frau und Kinder in seine britische Heimat reisen, denn Meghan fühlt sich auf der Insel nicht willkommen und hat sogar auch Sicherheitsbedenken.

Nun kam es am Rande eines Polo-Turniers zu einem scheinbar irritierenden Moment für Harry. Bei der Siegerehrung küsste Meghan plötzlich fremd, der Clip dazu geht bei Social Media viral.

Unangenehmer Moment für Harry?

Der Herzog von Sussex ist bekanntlich ein großer Polo-Fan, in Wellington (Florida) spielte er für einen guten Zweck. Niemand Geringeres als seine eigene Frau durfte ihm am Ende den Pokal überreichen. Der Moment des Triumphs wurde für Harry allerdings getrübt. Zumindest erweckt ein Tiktok-Clip diesen Eindruck.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Der Royal spielte nämlich mit Malcolm Borwick zusammen in einem Team, und auch sein Kollege blieb von Meghan nicht unbeachtet. Die ehemalige "Suits"-Schauspielerin gab Borwick einen Kuss auf beide Wangen.

Im Video schwenkt die Kamera sofort auf Harry, der das Geschehen augenscheinlich fassungslos beobachtet und seine Schulter nach hinten rollt. Vieles deutet jedoch darauf hin, dass der Herzog von Sussex sich lediglich einen Spaß erlaubt hat. So zeigen weitere Aufnahmen, wie er anfängt, mit Borwick über den "Vorfall" zu lachen.

Ohnehin dürfte Harry spätestens in dem Moment besänftigt gewesen sein, als auch er einen Sieger-Kuss von Meghan erhielt – und zwar, im Gegensatz zu seinem Mitspieler, auf den Mund.

Netflix-Doku wird in Stellung gebracht

Nebenbei rollten bei dem Event übrigens auch die Kameras für Harrys kommende Netflix-Dokumentation, die ganz im Zeichen von Polo stehen soll. Der Royal möchte die Sportart damit einem breiteren Publikum näherbringen. Nach der erfolgreichen "Harry & Meghan"-Doku ist der Druck auf die Sussexes groß, der Streaming-Dienst hofft auf den nächsten Hit.

Der Royal-Experte Rafe-Heydel Mankoo äußerte bei "GB News" auch schon massive Zweifel an der Produktion. "Es zeigt das Problem mit Harry, denn die Tatsache, dass er eine Show über Polo macht, die kaum ein Massenpublikum anspricht, bestätigt, dass er kein großes geschäftliches Geschick hat", lautete hier sein Urteil. Mankoo bezeichnete den Prinzen daher sogar als "weltfremd". Harry habe keinen Bezug zur Öffentlichkeit, "denn natürlich ist Polo der Sport der Könige".

Die andere neue Serie könnte derweil kaum unterschiedlicher sein: Das von Meghan kuratierte Projekt wird "die Freuden des Kochens, der Gartenarbeit, der Unterhaltung und der Freundschaft feiern".

Manipulation bei "Let's Dance"? Christina Hänni äußert üblen Verdacht

Die Profitänzerin Christina Hänni schwang bereits viele Male über das Parkett der beliebten RTL-Show "Let's Dance". Sie wurde unter ihrem Geburtsnamen Christina Luft bekannt. Als erfahrene Tänzerin hat sie viele Prominente, darunter Giovanni Zarrella, Oliver Pocher und Jan Hofer, trainiert. Auch der Schweizer Sänger Luca Hänni gehörte zu ihren Tanzpartnern. Ihn lernte sie während der Show kennen und lieben. Das Paar ist mittlerweile verheiratet.

Zur Story