Unterhaltung
Royals

Prinzessin Kate bei "Trooping the Colour": Rückzug in letzter Minute möglich

This undated handout photo provided by Kensington Palace shows Kate, Princess of Wales, earlier this week in Windsor, England. The Princess of Wales says she is “making good progress” in her cancer tr ...
Prinzessin Kate kündigte am Freitag ihr Comeback an.Bild: Kensington Palace / Matt Porteous
Royals

Prinzessin Kate bei "Trooping the Colour": Rückzug in letzter Minute möglich

15.06.2024, 08:59
Mehr «Unterhaltung»

Am Freitagabend gab Prinzessin Kate ihr erstes offizielles Statement seit fast drei Monaten ab. Im März hatte die 42-Jährige ihre Krebsdiagnose in einem Video öffentlich gemacht und eine lange Pause angekündigt.

In dem Instagram-Post von Freitag gab die Prinzessin an, nun wieder öffentliche Termine wahrnehmen zu wollen. Schon am Samstag will sie an der traditionsreichen Parade "Trooping the Colour" teilnehmen. "Ich freue mich darauf, dieses Wochenende mit meiner Familie an der Geburtstagsparade des Königs teilzunehmen und hoffe, im Sommer an einigen öffentlichen Veranstaltungen teilnehmen zu können", hieß es.

Prinzessin Kates Zustand vor "Trooping the Colour" weiterhin fraglich

Wochenlang war spekuliert worden, ob Kate gesundheitlich dazu in der Lage sein würde. Denn über die Krebsart, an der sie erkrankt ist, ist wenig bekannt. Es hatten sich schließlich die Zeichen verdichtet, dass Kate das Schlimmste überstanden haben könnte.

Trotzdem: "Über den Berg" ist die Prinzessin leider noch nicht. Die Krebserkrankung sowie die Therapie haben ihr gerade zu Beginn der Behandlung stark zugesetzt. Wie wacklig der Zustand der Prinzessin auch vor dem angekündigten "Trooping the Colour"-Auftritt ist, verdeutlicht die Reaktion des Palasts.

Watson ist jetzt auf Whatsapp
Jetzt auf Whatsapp und Instagram: dein watson-Update! Wir versorgen dich hier auf Whatsapp mit den watson-Highlights des Tages. Nur einmal pro Tag – kein Spam, kein Blabla, nur sieben Links. Versprochen! Du möchtest lieber auf Instagram informiert werden? Hier findest du unseren Broadcast-Channel.

Die Ankündigung des Auftritts löste – selbstverständlich – Erleichterung und Euphorie im Palast und bei royalen Vertreter:innen der Krone aus, nicht zuletzt bei Kates Ehemann, dem Thronfolger Prinz William.

Allerdings fallen in den offiziellen Äußerungen die vielen warnenden Untertöne auf. So habe der Palast "klargestellt", dass Kate sich womöglich "sehr kurzfristig" aus der Parade zurückziehen müsse, berichtet der "Mirror". Ihre Gesundheit habe "Priorität".

In ihrem eigenen Statement schreibt Kate, sie mache gute Fortschritte, aber in einer Chemotherapie "gibt es gute und schlechte Tage. An den schlechten Tagen fühlt man sich schwach, müde und muss seinem Körper nachgeben, um sich auszuruhen".

Prinz William steht hinter seiner Frau

Allerdings unterstützen Prinz William und der Palast Kate bei ihrem Vorhaben. Ein Palastsprecher vermeldet:

"Der Prinz freut sich, dass die Prinzessin beginnt, sich mit der Arbeit und den Projekten zu beschäftigen, die ihr wichtig sind."

Er werde sich nun "weiterhin auf die Unterstützung seiner Frau und seiner Kinder konzentrieren, während er seine öffentlichen Aufgaben wahrnimmt".

Übertragung von "Trooping the Colour" in Deutschland

In Deutschland überträgt die ARD "Trooping the Colour". Um 11.30 Uhr beginnt die Live-Sendung mit dem Titel "Zu Ehren des Königs". Das Event zieht sich bis in den frühen Nachmittag. Um 14.15 Uhr endet die Übertragung.

Laura Wontorra gibt seltenen Einblick in ihr Single-Leben und spricht über Wunschpartner

Laura Wontorra zählt zu den erfolgreichsten Moderatorinnen im deutschen Fernsehen. Sie baute sich neben ihrer Karriere als Sportmoderatorin ein weiteres Standbein in abendfüllenden Unterhaltungsshows auf. So führt sie durch die Vox-Sendung von "Grill den Henssler" oder ist für "Ninja Warrior Germany" bei RTL im Einsatz. Auch war sie bei "DSDS" zu sehen.

Zur Story