Queen Elizabeth II watches with a smile from the balcony of Buckingham Palace after the Trooping the Color ceremony in London, Thursday, June 2, 2022, on the first of four days of celebrations to mark ...
Queen Elizabeth II. präsentierte sich am Donnerstag der Öffentlichkeit.Bild: ap / Jonathan Brady
Royals

Queen Elizabeth II. verpasst wichtiges Event zum Jubiläum: "Unwohl gefühlt"

03.06.2022, 07:45

In diesen Tagen wird in London das 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. groß gefeiert. Am Donnerstag präsentierte sie sich mit Gehstock auf dem Balkon und bestaunte – offenbar bestens gelaunt – unter anderem den Überflug der Royal Air Force über den Buckingham-Palast. Eigentlich dauern die Feierlichkeiten zu Ehren der Königin noch bis Sonntag an, doch an einer wichtigen Veranstaltung an diesem Freitag kann Elizabeth II. nicht teilnehmen: dem Jubiläumsgottesdienst. Dies teilte ein Sprecher des Buckingham-Palasts mit.

Royals: Die Queen verpasst Gottesdienst

Die Queen ist 96 Jahre alt, in den letzten Monaten gab es immer wieder Sorge um ihre Gesundheit. 2022 überstand sie schon eine Corona-Infektion, bereits seit Längerem soll es Probleme mit der Beweglichkeit ihrer Beine geben. Eben aus gesundheitlichen Gründen muss sie nun auch den Gottesdienst absagen. So heißt es in dem offiziellen Statement vom Donnerstag:

"Die Königin hat die heutige Geburtstagsparade und den Überflug sehr genossen, aber sie hat sich etwas unwohl gefühlt."
Die Queen bei der Entzündung des Jubiläumsfeuers in Windsor.
Die Queen bei der Entzündung des Jubiläumsfeuers in Windsor.Bild: imago images / IMAGO/Pool

Schließlich wird mit Blick auf den anstehenden Gottesdienst verkündet: "In Anbetracht der Reise und der Aktivitäten, die für die Teilnahme am morgigen nationalen Dankgottesdienst in der St. Paul's Cathedral erforderlich sind, hat Ihre Majestät mit großem Widerwillen beschlossen, nicht daran teilzunehmen." Bitter für die Queen: Eben dieses Event wird die prestigeträchtigste Feier des Jubiläums sein. Kein Wunder also, dass sie nur ungern darauf verzichtet.

An der Zeremonie in Windsor nahm die Königin am Donnerstagabend indes noch teil: Hier berührte sie einen kleinen Globus, der die Commonwealth-Staatenbund repräsentiert, und gab so das Signal für die Entzündung von Leuchtfeuern im gesamten Vereinigten Königreich und darüber hinaus.

Harry und Meghan bei Gottesdienst erwartet

Alle übrigen hochrangigen Königshaus-Mitglieder werden voraussichtlich beim Gottesdienst zugegen sein – auch Harry und Meghan mit ihren beiden Kindern Archie und Lilibet, die am Samstag ihren ersten Geburtstag feiert. Das Paar wurden übrigens schon am Donnerstag im Gespräch mit Prinz Edward, dem Herzog von Kent, gesichtet. Auf dem Balkon zeigten sie sich aber nicht, da dies den "Working Royals" vorbehalten ist, also jenen, die öffentliche Aufgaben im Namen der Queen übernehmen. Harry und Meghan haben ihre königlichen Pflichten und Privilegien abgegeben.

(ju)

Live-Panne beim ZDF: Moderatorin lässt ihr Mikro in heikler Situation an

In der Vorweihnachtszeit denken viele Menschen wahrscheinlich mehr als sonst im Jahr daran, denjenigen unter die Arme zu greifen, die es im Leben nicht so leicht haben wie sie selbst. Deshalb gibt es im Dezember auch deutlich mehr Spendenaufrufe als etwa im Sommer.

Zur Story