Unterhaltung
Royals

Prinz William: Royal schildert kuriosen Moment mitten in New York

18.09.2023, USA, New York: Der britische Prinz William, Prinz von Wales, spricht mit Schülern der Urban Assembly New York Harbor School über das Billion Oyster Project auf Governor's Island. Das  ...
Prinz William genießt in New York offensichtlich ungewohnte Freiheiten. Bild: Pool AP / Stefan Jeremiah
Royals

Prinz William schildert kuriosen Moment mitten in New York

20.09.2023, 10:20
Mehr «Unterhaltung»

Prinz William ist gerade in den USA unterwegs, um dort eines seiner Herzensprojekte zu unterstützen. Der Earth-Shot-Preis, den er vor einigen Jahren ins Leben gerufen hat, zeichnet junge Leute aus, die sich mit innovativen Projekten für den Klimaschutz einsetzen.

Gerade erst hat William bei einer feierlichen Veranstaltung die Finalist:innen verkündet, die bei der Preisverleihung in Singapur am 7. November mit dabei sein werden.

Vollkommen überraschend gab William bei der Veranstaltung auch ein paar private Einblicke. Im Interview mit einer früheren Preisträgerin enthüllte er, womit er sich in New York bisher die Zeit vertrieben hat und dass ihm dabei gelang, was er aus Großbritannien eher nicht gewohnt ist. Denn William war in New York früh morgens unterwegs – und niemand hat es mitbekommen.

Prinz William schwärmt vom Frühsport

Prinz Williams Aufenthalt in New York sorgt natürlich auch in der Millionenmetropole für jede Menge Wirbel. Vor dem Hotel, in dem die Veranstaltung des Earth-Shot-Preises stattfand, warteten Medienberichten zufolge schnell viele Schaulustige auf die Ankunft des Prinzen. Der betrat das Gebäude jedoch offenbar durch den Hintereingang, sodass die Wartenden ihn nicht zu sehen bekamen.

Neu: dein Watson-Update
Jetzt nur auf Instagram: dein watson-Update! Hier findest du unseren Broadcast-Channel, in dem wir dich mit den watson-Highlights versorgen. Und zwar nur einmal pro Tag – kein Spam und kein Blabla, versprochen! Probiert es jetzt aus. Und folgt uns natürlich gerne hier auch auf Instagram.

Auf der Bühne wurde William dann von Vaitea Cowan interviewt. Die hatte den Earth-Shot-Preis 2021 gewonnen und durfte William nun auch zu seinem Aufenthalt in New York befragen. Sie habe gehört, dass der Prinz im Central Park joggen gewesen sei, sagte sie. Und William plauderte offen drauf los, wie die "Bunte" berichtet:

"Ich habe mich entschieden, mich den Massen an New Yorkern anzuschließen, die dort ihren Morgensport im Central Park machen."

Der Prinz geriet fast ein wenig ins Schwärmen. Es sei "wundervoll, in New York an einem sonnigen Morgen aufzuwachen, nachdem es gestern geregnet hat", erklärte er.

Er ergänzte noch, dass es wunderschön gewesen sei, gleich am Morgen frische Luft zu schnuppern. "Es war wundervoll, dass wir da wieder hingegangen sind", schloss er seine Ausführungen ab.

Prinz William bleibt überraschend unerkannt

Das Kuriose: Während sogar vor dem Hotel die Fans auf William warten, wurde er im Central Park offenbar nicht erkannt. Fotos von William auf seiner Joggingrunde gibt es nämlich nicht.

Das Portal "Page Six" veröffentlichte zwar ein Bild, auf dem es so aussah, als würde William durch den Central Park rennen. Allerdings handelt es sich dabei offensichtlich um eine Fotomontage.

Das Bild von William statmmt von einer Veranstaltung der Organisation Heads Together, bei der William, Prinzessin Kate und Prinz Harry gemeinsam auf einer Rennbahn einen Wettlauf veranstaltet hatten. Offizielle Bilder oder heimlich aufgenommene Schnappschüsse von William im Central Park gibt es offensichtlich nicht.

Thriller-Hit "Liebes Kind" feiert bei Netflix überraschend großes Comeback

Wer sich bei Netflix einloggt, bekommt direkt die Top Ten der aktuell meistgesehenen Filme und Serien serviert. Diese Produktionen erhalten damit noch mehr Aufmerksamkeit, doch erfahrungsgemäß geht jeder Hype auch einmal vorbei.

Zur Story