Harry und Meghan bei ihrem vorletzten Auftritt im Namen der britischen Krone.
Harry und Meghan bei ihrem vorletzten Auftritt im Namen der britischen Krone.
Bild: imago images / Nils Jorgensen

Harry und Meghan in kanadischer Corona-Isolation – in 12-Millionen-Euro-Villa

17.03.2020, 14:32

Vor einer Woche hatten Prinz Harry und Herzogin Meghan ihren letzten gemeinsamen Auftritt, bevor sie sich als "Senior Royals" zurückzogen, um sich fernab des britischen Königshauses ein neues Leben in Kanada aufzubauen.

Doch von den aktuellen Sicherheitsmaßnahmen im Zuge der Coronavirus-Pandemie sind auch sie betroffen, royale Titel hin oder her. Wie britische Medien übereinstimmend berichten, befindet sich das Sussex-Couple derzeit in häuslicher Isolation auf Vancouver Island.

Der Grund: Der kanadische Premierminister Justin Trudeau hat wie viele andere Regierungschefs ein Einreiseverbot für Ausländer erlassen. Heimkehrer und Personen, die wie Harry und Meghan kurz vorher nach Kanada zurückreisten, sollen sich freiwillig in Quarantäne begeben, um andere zu schützen.

Harrys und Meghans Millionenvilla hat Pizzaofen und Weinkeller

Meghan soll im Anschluss an den Commonwealth-Gottesdienst vergangenen Montag mit einem der letzten Linienflüge nach Kanada zurückgekehrt sein, Harry ihr einige Tage später gefolgt sein.

Schlecht trifft es die beiden und Baby Archie in ihrer häuslichen Isolation aber nicht. Im noblen, 12 Millionen Euro teuren "Mille Fleurs Mansion" lässt es sich gut leben.

Quarantäne? Geht schlechter!
Quarantäne? Geht schlechter!
Bild: Mark Goodnow/AFP via Getty Images

Harrys und Meghans Villa im französischen Landhausstil mit 1060 Quadratmetern Wohnfläche verfügt (zusammen mit dem Gästehaus) über acht Schlafzimmer, zehn Bäder, ein Maisonette-Wohnzimmer, eine Gourmetküche mit Pizzaofen und einen eigenen Weinkeller.

In Kanada haben sich derzeit nachweislich über 300 Menschen mit dem neuartigen Coronavirus infiziert. Auch Sophie Grégoire Trudeau, die Ehefrau des kanadischen Regierungschefs, ist positiv auf das Virus getestet worden.

(ab)

Royal-News: Prinz Philips Testament bleibe lange unter Verschluss

Seit dem Harry und Meghan den royalen Rückzug verkündeten, folgt ein Skandal nach dem nächsten. Besonders das Enthüllungsinterview von Meghan und Harry sorgte weltweit für Schlagzeilen. Sogar die Queen meldete sich dazu in einem persönlichen Statement zu Wort und ging auf die Vorwürfe ein, die das Paar im Gespräch mit Oprah Winfrey äußerte. Sie sei trotz teils verschiedener Sichtweisen "traurig" über Meghans und Harrys Kummer und die aufgeworfenen Fragen, "insbesondere die, die sich …

Artikel lesen
Link zum Artikel