. 03/06/2022. London, United Kingdom. Prince Harry and Meghan Markle , the Duke and Duchess of Sussex at a Thanksgiving for the reign of Queen Elizabeth II at St.Paul s Cathedral in London, on day two ...
Prinz Harry und Herzogin Meghan bei ihrem ersten öffentlichen Auftritt in der St. Paul Kathedrale.Bild: imago images / IMAGO/i-Images
Royals

Royals: Harry und Meghan verlassen Queen-Jubiläum vorzeitig

06.06.2022, 15:48

In London herrschte tagelang Ausnahmezustand: Die gesamte Stadt feierte das 70. Thronjubiläum der Queen – mit dabei waren auch Harry und Meghan. Es war ihr erster öffentlicher Auftritt, seit sie England den Rücken gekehrt haben. Das war vor knapp zwei Jahren. Gerade deshalb wurde dieser mit Spannung erwartet. Doch viel bekamen die Engländer nicht von den Exit-Royals zu sehen.

Die Bilanz des Besuchs: Lediglich ein öffentlicher Auftritt kommt auf ganze vier Tage Festivitäten.

Kurz und schmerzlos – der Besuch von Harry und Meghan endete abrupt. Am Sonntagmittag reiste die Familie per Privatjet zurück ins kalifornische Santa Barbara. Damit verließen sie die Feierlichkeiten zum 70. Thronjubiläum von Queen Elizabeth II. noch vor der finalen Veranstaltung – bei welcher die Queen samt Entourage auf dem Balkon des Buckingham Palace erschien.

From left: Camilla Duchess of Cornwall, Prince Charles, Queen Elizabeth II, Prince George, Prince William, Princess Charlotte, Prince Louis, and Kate, Duchess of Cambridge appear on the balcony of Buc ...
Zum Abschluss zeigte sich die Queen nochmals auf dem Balkon des Buckingham Palace.Bild: ap / Jonathan Brady

Hängt der Palastsegen weiterhin schief?

Mit dem Megxit vorletztes Jahr und damit zusammenhängenden Äußerungen Harrys und Meghans wurden die familiären Bande der Windsors auf eine harte Probe gestellt. Den verhärteten Fronten zum Trotze hatten die Royal-Aussteiger nun beschlossen, die Reise anzutreten. Der Besuch könnte somit einen ersten Annäherungsversuch bedeuten. Queen Elizabeth II. begegnete dabei ihrer Urenkelin Lilibet zum ersten Mal.

Nun reisten die beiden laut "Daily Mail" zu früh ab. Ob Unmut über die Entwicklungen der vergangenen Tage eine Ursache für die frühe Abreise gewesen sein könnten, ist nicht bekannt. Immerhin – entgegen Spekulationen im Vorfeld – kam es überhaupt zum Besuch der beiden. Der stand lange in den Sternen.

Nach dem Ablegen ihrer royalen Verpflichtungen ist es wenig verwunderlich, dass zahlreiche öffentliche Auftritte mit der Familie eher nicht zu erwarten waren. Dass sie bei diesem auch noch durch Fans der britischen Royals mit Buhrufen quittiert wurden, könnte ebenfalls dazu beigetragen haben, dass sich Harry und Meghan nicht in London willkommen gefühlt haben.

Die meisten Zeit in England brachten sie also lieber im Anwesen Frogmore Cottage zu, in der sie auch den ersten Geburtstag von Töchterchen Lilibet feierten – mit zahlreichen Familienmitgliedern, aber ohne Harrys Bruder William und dessen Familie.

Zahllose Straßenfeste in London zum Ende der Feierlichkeiten

Millionen von Briten und Royal-Fans aus aller Welt zelebrierten in den Burroughs rund um den Palast das königliche Jubiläum. Gerade die zahlreichen Royal-Anhänger unter den Briten hat sich noch nicht dazu bringen können, den Beiden zu verzeihen – anhand der Buhrufe unschwer zu erkennen.

"Horrorjackett": Laura Wontorra greift bei Kleiderwahl daneben

Sportmoderatorin Laura Wontorra weiß eigentlich mit ihren Outfits zu begeistern: Ob tanzend in weißem Abendkleid bei der Verleihung des "Ball des Sports" oder in lässigen Jeans-Looks bei Topspielen. Doch mit dieser Kleiderauswahl hat sie – ausgerechnet bei einem Fashion-Dinner – daneben gegriffen, zumindest, wenn es nach ihrer Community auf Instagram geht.

Zur Story