LOS ANGELES, CALIFORNIA - JANUARY 23: (L-R) Tom Kaulitz and Heidi Klum attend Spotify Hosts "Best New Artist" Party at The Lot Studios on January 23, 2020 in Los Angeles, California. (Photo  ...
Tom Kaulitz und Heidi Klum sind nach wie vor glücklich.Bild: Rachel Murray/Getty Images for Spotify
Stars

Heidi Klum mit ehrlichen Worten über Tom Kaulitz und ihre Kinder: "Nicht einfach, in eine Familie zu treten"

18.01.2022, 14:58

Heidi Klum und Tom Kaulitz gaben sich im Mai 2019 romantisch auf einer Luxusyacht vor Capri das Jawort. Ende 2018 zeigten sie der ganzen Welt, dass sie nach nur wenigen Monaten ihrer jungen Liebe den nächsten Schritt gehen wollen. Für viele Fans kam die Nachricht überraschend, dass Heidi nun den Tokio-Hotel-Gitarristen liebt. Die Ehe mit Seal scheiterte, 2012 verkündeten das Model und der Sänger ihre Trennung. Aus der Beziehung gingen drei gemeinsame Kinder hervor. Die heute 17-jährige Leni adoptierte der "Kiss From A Rose"-Interpret.

In einem Interview mit dem britischen Magazin "Red" sagte Heidi 2020, dass die gemeinsame Erziehung ihrer Kinder mit Seal "manchmal schwer" sei. "Es gibt immer einen Grund, warum man nicht mehr mit jemandem zusammen ist", so die heute 48-Jährige. Dennoch müsse man aber als Familie zusammenhalten. Über die Beziehung zwischen Tom und ihren Kids teilte sie mit: "Er versteht sich super mit meinen Kindern und sie sich mit ihm."

Damals kam sie regelrecht über ihr Liebesglück mit dem Musiker ins Schwärmen: "Wenn wir unsere Tür schließen und zu Hause sind, dann wollen wir nur miteinander sein. Wir haben die gleichen Werte." Nun sprach die "GNTM"-Jurorin mit "Us Weekly" darüber, dass es allerdings Tom zu Beginn ihrer Beziehung nicht leicht gehabt habe. Der Grund sei nämlich ihre große Familie gewesen.

Heidi Klum spricht darüber, wie es Tom zu Beginn ihrer Beziehung ging

"Er ist fantastisch. Ich bin mir sicher, dass es nicht einfach ist, in eine Familie zu treten, wenn man plötzlich vier Kinder und Teenager hat. Sie waren sicherlich einfacher, als sie jünger waren. Jedes Alter bringt seine Herausforderungen mit sich", gab Heidi zu verstehen. Bekannterweise wuchs die Familie jedoch schnell zusammen. Am Vatertag vergangenen Jahres schrieb Heidi auf Instagram zu einem Schnappschuss mit Tom, ihr und den Kindern liebevolle Zeilen:

"Wir sind so dankbar, dass du Teil unseres Lebens bist. Deswegen nutzen wir den heutigen Vatertag, um dich zu feiern."

Tom kümmert sich nicht nur im Alltag um die Kids, sondern brachte Leni sogar das Autofahren bei, wie Heidi gegenüber der US-Zeitschrift erzählte. Mittlerweile sei übrigens der 16-jährige Henry an der Reihe. "Es ist wunderschön", so der Megastar weiter. Auch über die Zukunftspläne ihres Nachwuchses sprach Heidi. Sie möchte in jedem Fall, dass jeder von ihnen "eine großartige Zeit hat", egal, für welchen Beruf sie sich letztlich entscheiden.

Heidi verriet: "Meine Jungs sind große Gamer. Lou könnte in die Musik gehen. Wir wissen es nicht. Manchmal sagt sie: 'Ich möchte ein Popstar werden.'" Darüber hinaus möge sie "all diese Anime-Charaktere" und Cosplay. "Sie sagt auch: 'Vielleicht werde ich Tierärztin oder vielleicht Präsidentin.' Es ist eine Entscheidung zwischen diesen drei Optionen", erklärte sie.

Genauso stolz ist Heidi auf den Werdegang von ihrem ältesten Kind Leni, die in ihre Fußstapfen tritt und dabei aber immer noch "ihre eigenen Spuren hinterlässt". Die vierfache Mutter betonte zum Schluss: "Ich finde es so wunderbar, dass sie nicht versucht, ich zu sein. Sie versucht nicht, jemand anderes zu sein. Sie ist klein für ein Model und sie steht dazu. Sie hat seit ihrer Geburt eine Kamera im Gesicht, also sieht sie die Kamera eher wie einen Freund als einen Feind. Ich habe das Gefühl, dass sie vor der Kamera super locker ist und immer die beste Zeit hat."

(iger)

"GNTM"-Siegerin Alex Mariah Peter: Traurige Worte über ihre Kindheit

"GNTM"-Siegerin Alex Mariah Peter teilt auf Instagram viele Details aus ihrem Leben mit ihren Follower:innen. Sie nimmt sie mit auf ihre Reisen, erzählt von ihren Modeljobs und teilt private Einblicke in ihren Alltag. Doch nun hat Alex über ein Thema gesprochen, das sie bisher eher vermieden hat: Ihre Kindheit. In einem neuen Post zeigt sie nun alte Fotos von sich – und enthüllt traurige Details über ihre Schulzeit.

Zur Story