ARCHIV - 29.07.2022, Baden-Württemberg, Aspach: Die Sängerin Vanessa Mai steht bei einem Konzert zum 30-jährigen Bühnenjubiläum von A.Berg in der WIRmachenDruck Arena auf der Bühne. (zu dpa "Vane ...
Vanessa Mai verspricht, dass die Doku über sie sehr "real" ist.Bild: dpa / Bernd Weißbrod
Stars

Vanessa Mai zeigt sich ungeschminkt – und warnt ihre Fans

20.10.2022, 14:21

2022 ist weiterhin ein aufregendes Jahr für Vanessa Mai: Am 2. November erscheint ihre Biografie "I Do It Mai Way" und kurz vorher, genauer gesagt am 22. Oktober, ist die dreiteilige Doku-Serie "Vanessa Mai – Mai time is now" in der ARD zu sehen. Bereits im August hatte die Sängerin ihr achtes Studioalbum "Metamorphose" herausgebracht.

Nun meldete sich die 30-Jährige bei Instagram zu Wort und präsentierte sich ungeschminkt – das hatte einen besonderen Hintergrund.

Vanessa Mai spricht über ihre Doku

"Vanessa Mai – Mai time is now" wird auch die weniger berauschenden Kapitel in der Karriere des Stars beleuchten, und eben darauf bereitete die Musikerin nun ihre Fans vor. In der Produktion werde nichts beschönigt und passend dazu zeigte sich auch Vanessa ganz natürlich auf Instagram:

"Ich wollte euch ein bisschen auf die Doku vorbereiten, die am Samstag kommt. Ihr werdet in dieser Doku sehr viele Szenen sehen, die genau so sind – ungeschminkt, sehr real und sehr echt."
Vanessa Mai bereitet ihre Fans auf die kommende Doku vor.
Vanessa Mai bereitet ihre Fans auf die kommende Doku vor.Bild: vanessa.mai/instagram

Erst am Tag zuvor sei ihr wieder bewusst geworden, "wie krass dieses Material wirkt". Sie habe nämlich mehrere Interviews gegeben und "es war sehr spannend, die Reaktionen zu sehen". Beispielsweise sei sie gefragt worden, ob sie keine Angst habe, sich so zu zeigen beziehungsweise, ob sie denn keine Kritik bekomme.

Vanessa Mai: Doku zeigt Schattenseiten

Hierauf jedoch hatte die Sängerin eine klare und selbstbewusste Antwort parat: "Wenn es Leute gibt, die mich nach der Doku nicht mögen, dann werden sie mich nie mögen, denn so bin ich halt."

Schließlich sprach sie auf Instagram von einer "krassen Phase", die in der Doku nicht ausgelassen werde. Damit gemeint ist das Jahr 2018, das für Vanessa kein leichtes war – "als nicht wirklich etwas gut lief, das sieht man mir auch an". Ihr Fazit lautet: "Das Leben ist nun einmal so, es ist kein Ponyhof."

Jetzt sei sie gespannt, wie ihre Fans auf "Vanessa Mai – Mai time is now" reagieren. Explizit bittet sie um Feedback. Die ARD zeigt die Doku am Samstag um 23:55 Uhr nach Silbereisens "Schlagerjubiläum", in der Mediathek verfügbar ist sie allerdings schon morgens ab 8 Uhr.

"Promi Big Brother": Katy Karrenbauer überrascht Micaela Schäfer mit Dildo-Geständnis

"Promi Big Brother" geht langsam auf die Zielgerade zu. Es waren 15 mehr oder minder prominente Teilnehmer in der Show, inzwischen hat sich die Zahl auf acht dezimiert. Am Mittwoch fällt die Entscheidung, wer die 100.000 Euro Siegesprämie gewinnt.

Zur Story