Amira Pocher und Massimo Sinató sind hier bei ihrem jüngsten Auftritt bei "Let's Dance" zu sehen.
Amira Pocher und Massimo Sinató sind hier bei ihrem jüngsten Auftritt bei "Let's Dance" zu sehen.Bild: Joshua Sammer/Getty Images

"Kleben schon 70 Tage aufeinander": Amira Pocher und Massimo Sinató ziehen "Let's Dance"-Fazit

27.04.2022, 17:40

Amira Pocher und Massimo Sinató haben bereits acht Live-Shows bei "Let's Dance" absolviert und sind immer noch im Rennen um den Titel "Dancing Star 2022". Zuletzt holten sie mit ihrem Cha Cha Cha 23 Punkte. Juror Jorge González meinte, dass ihr Auftritt "sehr, sehr sexy" gewesen sei, jedoch äußerte er auch Kritik an der Performance: "Unten war nicht so sexy. Da musst du mehr arbeiten."

Und das tut sie. In ihrer neuesten Instagram-Story gab Amira nämlich wieder Einblicke in ihr Tanz-Training mit Massimo. Im Zuge dessen zogen beide auch ein Fazit über ihre bisherige Zusammenarbeit und offenbarten, wie gut sie sich wirklich verstehen. Denn immer wird ihnen eine Distanz zueinander nachgesagt.

Amira und Massimo haben Spaß beim Training

Amira und Massimo zeigten sich am Montag gutgelaunt auf Instagram. Die Mutter zweier Söhne witzelte: "Guckt euch mal an, wie wir aussehen." In Richtung ihres Tanzpartners meinte sie: "Du siehst auch ein bisschen mitgenommen aus." Darüber hinaus resümierte sie: "Massimo hat mir gerade gesagt, dass wir schon 70 Tage aufeinander kleben." Dies sind somit bereits rund zehn Wochen, in denen die beiden für die RTL-Show Vollgas geben müssen.

Massimo und Amira melden sich bei ihren Fans während des Trainings zu Wort.
Massimo und Amira melden sich bei ihren Fans während des Trainings zu Wort.bild: instagram/ amira pocher

Massimo stellte mit einem Augenzwinkern fest: "Und wir haben uns noch nicht gekloppt." Dazu erklärte Amira schließlich: "Tatsächlich haben wir uns noch nie gestritten." Somit zeigten die beiden, dass sie als Team gut miteinander auskommen. In einem Interview mit RTL sprach die Moderatorin nun auch offen über ihre Beziehung und die angebliche unterkühlte Stimmung, die laut vielen "Let's Dance"-Fans bei ihnen herrschen würde.

Dazu stellte Amira jetzt klar: "Das ist völlig normal und natürlich, dass man sich erst mal ein bisschen beschnuppern muss. Und das ist auch völlig menschlich." Sie falle nicht jedem Menschen direkt um den Hals, sondern brauche erst mal ihre Zeit. Und weiter: "Mittlerweile seht ihr ja: Wir sind wirklich ein eingespieltes Team und ich bin sehr, sehr dankbar. Ich freue mich wirklich, ihn an meiner Seite zu haben." Die zwei seien wie Geschwister geworden.

Im Hinblick auf die Zuschauer-Kommentare gab Massimo an: "Bei uns ist es ja egal, wie man es macht. Sind wir zu nah beieinander, schreiben sie: Läuft da was? Stehen wir einen Meter auseinander, dann heißt es: Die können sich nicht leiden." Massimo fügte hinzu: "Amira ist jemand, die braucht ein bisschen, beschnuppert jemanden, dann taut sie auf und wenn sie jemanden mag, dann schließt sie jemanden fest in ihr Herz. Und das finde ich auch gut so."

(iger)

0 Kommentare
Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
Pietro Lombardi macht pikante Aussage über neue Liebe Laura: "Das ist FSK 18"

Pietro Lombardi ist wieder mit seiner Ex-Freundin Laura zusammen. Jetzt verrieten die beiden einige Details zu den damaligen Trennungsgründen und wie sie sich ihre gemeinsame Zukunft vorstellen.

Zur Story