Bild

Elliot Page nach Coming-out: Dankbar für "Liebe und Beistand" der Fans

Schauspieler Elliot Page zeigt sich dankbar für die Unterstützung seiner Fans seit seinem Coming-out als Transgender. "Eure Liebe und euer Beistand sind das größte Geschenk", schrieb der 33-Jährige am Sonntag unter ein neues Instagram-Selfie. "Bleibt sicher. Seid füreinander da."

In dem Post macht Page außerdem auf zwei Organisationen aufmerksam, die Transgender unterstützen: Die Notfall-Nummer "Trans Lifeline" und das Projekt "Transanta", das Weihnachtsgeschenke für Jugendliche in Notsituationen koordiniert. "Wenn ihr könnt, unterstützt diese Projekte", schrieb Page.

Mit dem Instagram-Post meldete sich der Schauspieler erstmals wieder öffentlich zu Wort, seit er Anfang Dezember sein Coming-out als Elliot in den Sozialen Medien bekanntgegeben hatte.

Der Kanadier wurde 2007 mit dem Film "Juno" berühmt und ist seit 2018 mit der Tänzerin Emma Portner verheiratet. Im vergangenen Jahr übernahm er eine Hauptrolle in der Comic-Verfilmung "The Umbrella Academy".

(lfr/dpa)

ARD schneidet Szenen mit Jan Josef Liefers aus "Tatort" – nun reagiert der WDR

Am Sonntag zeigte die ARD eine neue "Tatort"-Episode aus Münster. Wie immer mit von der Partie war auch Jan Josef Liefers als Gerichtsmediziner Prof. Boerne. Dass die ARD so kurz nach dem Eklat um die Aktion #allesdichtmachen, an der auch Jan Josef Liefers beteiligt war, ausgerechnet einen "Tatort" mit ihm zeigt, war vielleicht nicht die cleverste Idee. Auf Twitter häuften sich zumindest die Kommentare derer, die Filme mit Liefers nicht weiter unterstützen wollen.

Die ARD ließ sich davon aber …

Artikel lesen
Link zum Artikel