COLOGNE, GERMANY - APRIL 08: Rene Casselly and Kathrin Menzinger perform on stage during the 7th show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" at MMC Studios on Ap ...
René Casselly und Kathrin Menzinger performen bei "Let's Dance" auf einem hohen Niveau. Bild: Andreas Rentz/Getty Images
Stars

"Let's Dance"-Paar geht für gute Bewertungen hohes Risiko ein

12.04.2022, 15:2012.04.2022, 15:26

In der jüngsten "Let's Dance"-Ausgabe stand alles ganz im Zeichen der Love-Week. Dabei konnten besonders die Promis Janin Ullmann und René Casselly überzeugen. Beide erhielten für ihre Leistungen glatte 30 Punkte, mehr ging nicht. Die Moderatorin glänzte mit ihrem Charleston und der Zirkusartist mit seinem Tango. Die zwei durften sich für ihre Performance zusammen mit den Profis Zsolt Sándor Cseke und Kathrin Menzinger von Joachim Llambi Standing Ovations abholen. Das ist eine absolute Seltenheit, denn bekannterweise geht er mit Lob und Punkten eher spärlich um.

Nach dem Auftritt von René meinte Llambi sogar: "Wenn keiner mehr bis zum Finale schwächelt, wird das eine ganz enge Kiste." Demnach zeigte sich der 57-Jährige überzeugt davon, dass es am Ende auf ein Duell zwischen Janin/ Zsolt und René/ Kathrin hinauslaufe. Das letztgenannte Tanzpaar offenbarte nun im Interview mit RTL, wie hart das Training für sie tatsächlich sei und dass sie für die aufwendigen Performances ein hohes Risiko eingehen.

René und Kathrin zeigen waghalsige Auftritte

Zwölf Stunden trainieren René und Kathrin am Tag, damit sie in den "Let's Dance"-Shows Vollgas geben können. Dabei kommen auch Artistikelemente, aufwendige Hebefiguren oder beeindruckende Sprünge zum Einsatz. Die Profitänzerin sagte mit Blick auf das Training für die spektakulären Auftritte dem Sender:

"Es geht immer daneben. Wir haben noch keine Woche ohne Verletzungen erlebt."

Die 33-Jährige gab zudem offen zu: "Es ist nicht so, dass wir die Sachen können. Ich könnte in die Choreos auch Sachen einbauen, die ich schon kann oder mit Vadim schon kann. Dann wäre es leichter. Aber wir wollen beide etwas Neues zeigen, was es hier noch nicht gegeben hat." Zur Erinnerung: Kathrin und Vadim waren einst ein Paar. Die beiden feierten auch nach ihrem Liebes-Aus gemeinsam berufliche Erfolge.

Nun gilt es, dass Kathrin den Ninja Warrior zum Sieg führt. René sagte im Interview übrigens selbst zu ihrem harten Training: "Wir machen Tricks, die ich noch nie gemacht habe, die Kathrin auch noch nie gemacht hat. Wir lernen gleichzeitig neue Sachen." Wie sich zeigt, hat sich ihr Risiko bisher ausgezahlt und die zwei sind glücklicherweise von einer ernsthaften Verletzung verschont geblieben.

(iger)

Dschungelcamp: Jenny Frankhauser über Sieg von Djamila Rowe – "der Zuschauer entscheidet immer richtig"

Djamila Rowe gewann das diesjährige Dschungelcamp. Sie sprang eigentlich nur als Ersatzkandidatin für Martin Semmelrogge ein und erkämpfte sich letztlich die Krone. Neben ihr im Finale standen Gigi Birofio und Lucas Cordalis. Letzterer zog als absoluter Favorit ins Camp, doch nach und nach sank sein Beliebtheitsgrad. Er schaffte es zwar ins Finale, musste sich allerdings am Ende mit dem dritten Platz zufriedengeben.

Zur Story