Nathalie Volk spricht von gesundheitlichen Problemen.
Nathalie Volk spricht von gesundheitlichen Problemen.Bild: Instagram/ Nathalie Volk
Stars

Nathalie Volk nach Zusammenbruch wegen "GNTM": "Habe mehr Niveau als Heidi"

31.05.2022, 16:0605.06.2022, 10:13

Kurz vor dem "GNTM"-Finale erhoben einige Ex-Kandidatinnen gegen die Show und Chef-Jurorin Heidi Klum schwere Vorwürfe. Den Anfang machte Lijana Kaggwa mit einem Youtube-Video. Darin wollte sie zeigen, wie es wirklich hinter den Kulissen des Formats zugehen soll. Die 25-Jährige sprach besonders intensiv von Manipulation. Sie erhielt während der Ausstrahlung ihrer Staffel Hasskommentare, Morddrohungen und wurde unter Polizeischutz gestellt.

Unterstützung erhielt Lijana insbesondere von Nathalie Volk. Die Halbfinalistin von 2014 sprach von Verletzungen, die sie während der Produktion bekommen haben soll. "Ich habe mich nie dazu geäußert, diese Sendung ist genauso falsch wie die angebliche Model-Mama und sollte schon lange abgesetzt werden", betonte Nathalie. Sie habe Narben am Körper wegen Heidi. Der Sender wehrte sich gegen ihre und Lijanas Anschuldigungen. Die vergangenen Tage nahmen Nathalie besonders körperlich mit, wie sie nun auf ihrem Instagram-Account offenbarte.

Hier teilt Nathalie mit ihren Fans ein Foto aus dem Krankenhaus.
Hier teilt Nathalie mit ihren Fans ein Foto aus dem Krankenhaus.Bild: Instagram/ Nathalie Volk

Nathalie Volk berichtet von Krankenhausaufenthalt

In einem Post in ihrer Story meldete sich Nathalie aus dem Krankenhaus zu Wort und sagte ihrer Community: "Mich haben gestern viele gefragt, ob ich im Krankenhaus bin... Ich bin gestern zusammengebrochen, Ärzte haben gesagt, das sind posttraumatische Nachwirkungen, die man nach dem Stress haben kann. Dankeschön für eure vielen Nachrichten!" Zudem meinte sie:

"Was braucht ihr Konsummonster von der Produktion noch an Beweisen? Eure angeblichen Unterlassungsbriefe, weil ihr eure Hosen voll habt wegen mir, schicke ich gleich zurück."
Diese Nachrichten schrieb Nathalie in ihre Story.
Diese Nachrichten schrieb Nathalie in ihre Story.Bild: Instagram/ Nathalie Volk

Und weiter: "Ich habe mehr Niveau als Heidi und brauche mir keine Presseartikel zu kaufen wie diese Produktion versucht, sich gerade zu retten." In Folge dessen bat sie darum, die Show abzusetzen, weil sie das Leben der Teilnehmerinnen völlig zerstören würde. Später meldete sich die 25-Jährige bei ihren Fans noch einmal zu Wort, nachdem sie aus dem Krankenhaus entlassen wurde. Über ihren Gesundheitszustand sagte sie:

"Mir geht es ein bisschen besser, ich habe Kopf- und Gliederschmerzen wegen dieses ganzen Traumas, das ich noch mal durchleben musste. Ich möchte übrigens keine Show schlechtreden, ich liebe es auch, es macht Spaß, bei Shows mitzumachen oder anzusehen, Leute zu supporten, zu lieben und zu bewundern. Aber was diese Menschen machen, das geht einfach zu weit und deswegen habe ich mich dazu entschlossen, einfach die Wahrheit zu erzählen, wie es für mich war. Ansonsten möchte ich diesen Menschen, weil sie es überhaupt nicht wert sind, keine weitere Werbung mehr geben."
Nathalie machte anderen Mut.
Nathalie machte anderen Mut.Bild: Instagram/ Nathalie Volk

Schließlich seien es für Nathalie sehr emotionale Tage gewesen. "Ich möchte jetzt alles dabei belassen", betonte sie zum Schluss und appellierte an Menschen, die Ähnliches durchgemacht hätten: "Lasst euch nicht runtermachen."

(iger)

"Wie soll ich dann ein Kind großziehen?" – Lola Weippert gerät bei Baby-Frage in Panik

Dass Moderatorin Lola Weippert ein Herz für Kinder hat, zeigt sie immer wieder in den sozialen Netzwerken. Auf Instagram postete sie bereits mehrfach Fotos von sich mit dem Nachwuchs von Freunden. Die Follower:innen waren von den Schnappschüssen jedes Mal völlig begeistert und so häuften sich unter den Fotos Kommentare à la "steht dir gut". Doch das Thema Kinder ist bei Lola viel weniger präsent, als es oft den Anschein macht.

Zur Story