12.03.2022. Düsseldorf. Moderatorin Eleonore Lola Naomi Weippert als Special Guest am Rande der Special Days eines großen Modehauses. Düsseldorf City Nordrhein-Westfalen Deutschland *** 12 03 2022 Dus ...
Lola Weippert stellt auf ihrem Instagram-Kanal ein neues Familienmitglied vor.Bild: IMAGO / Oliver Langel
Stars

Lola Weippert stellt neues Familienmitglied vor und findet drastische Worte

27.09.2022, 13:32
Helen Kleinschmidt
Helen Kleinschmidt
Folgen

Auf ihrem Instagram-Account teilt die Moderatorin und Influencerin Lola Weippert regelmäßig private Einblicke und spricht immer wieder über Themen, die ihr besonders am Herzen liegen. Zurzeit befindet sie sich für einen Monat in New York und teilt von dort eine große Neuigkeit: Sie ist jetzt Hunde-Leih-Mama!

Lola Weippert kümmert sich um einen geretteten Hund

Zunächst teilt die RTL-Moderatorin ein Reel, in dem sie mit einem Hund im Park spielt und mit dem Grinsen gar nicht mehr aufhören kann. Darunter schreibt sie: "Bin jetzt Hunde-Leih-Mama und liebe es so sehr! Wir wohnen sogar im selben Haus, darf jederzeit mit ihm raus und bin so, so dankbar dafür".

Dazu erklärt sie im Video, dass sie den Papa des Hundes gefragt habe, ob sie mit ihm spazieren gehen dürfe. Er habe sogar gefragt, ob sie Geld dafür haben möchte, woraufhin sie mit "Bist du wahnsinnig? Auf gar keinen Fall!" geantwortet habe.

An Samy wurden Tierversuche durchgeführt

In einem weiteren Beitrag gibt Lola einen Einblick in das Schicksal von Hund Samy und findet drastische Worte über die Hunde-Thematik. Samy sei ein "Versuchskaninchen" gewesen, an ihm wurden wohl Tierversuche durchgeführt. Lola stellt in ihrer Story allerdings klar, dass sie nicht weiß, um welche Art von Tests es sich gehandelt habe.

Vor zwei Tagen sei er gerettet worden, gestern sollen seine Pfoten "das allererste Mal Gras berührt" haben, woraufhin Samy durchgedreht sein soll. Das sei zwar schön, aber gleichzeitig auch so traurig gewesen.

"Hunde sind Lebewesen, sie bedeuten Arbeit, man muss viel Zeit und Energie investieren."

Daraufhin appelliert Lola an ihre Follower:innen: "Falls ihr euch ein Tier zulegen wollt, bitte lasst sie euch nicht züchten, sondern rettet sie und schenkt ihnen ein besseres Leben." Es ginge nicht darum, sich Hunde designen zu lassen und damit zu bestimmen, wie er auszusehen habe. Man könne sie "nicht wie eine Handtasche in den Schrank stellen, wenn man gerade keine Lust mehr" habe. "Hunde sind Lebewesen, sie bedeuten Arbeit, man muss viel Zeit und Energie investieren", stellt die RTL-Moderatorin weiter fest.

Lola appelliert an ihre Fans

Auch ihre Story ist voll mit süßem Hunde-Content. Dazu schreibt sie nochmal über ihr Unverständnis: "Werde nie verstehen, wie man einen Hund so missbrauchen und an ihm Tests durchführen kann". Hunde würden allein "bedingungslose Liebe" verdienen. Im selben Zuge drückt sie noch einmal ihre Bitte aus: "Wenn ihr euch einen Hund zulegen möchtet, dann rettet ihn bitte und lasst euch keinen züchten."

In einer längeren Sequenz erklärt sie, dass sie mit Hunden auf dem Bauernhof aufgewachsen sei und gut spüren könne, was diese brauchen. Außerdem weist sie ein Fan darauf hin, dass man in Deutschland mal in ein Tierheim gehen könne, um dort mit Hunden spazieren zu gehen. Diesen Vorschlag empfindet Lola ebenfalls als eine gute Idee. Sie nutzt zudem ihre Reichweite und teilt Fotos und Informationen über einen geretteten Hund, der noch ein Zuhause sucht.

Lola Weippert appelliert an ihre Fans.
Lola Weippert appelliert an ihre Fans.screenshot: instagram / lolaweippert
Nach Liebes-Aus: Nächster Rückschlag für "Bauer sucht Frau"-Star Antonia

Diesen November verkündeten Patrick Romer und Antonia Hemmer, dass sie offiziell getrennte Wege gehen. Das "Sommerhaus der Stars" hatte zuvor Probleme in der Beziehung des "Bauer sucht Frau"-Stars offengelegt, immer wieder erniedrigte der Landwirt seine Freundin vor laufenden Kameras.

Zur Story