Manchester United, ManU v Real Sociedad: Group E - UEFA Europa League Cristiano Ronaldo Centre-Forward of Manchester United and Portugal dejected after losing during the UEFA Europa League group E mat ...
Cristiano Ronaldo polarisiert mit einem neuen Foto auf Instagram. Bild: www.imago-images.de / imago images
Stars

Cristiano Ronaldo postet Foto mit einem "Freund" – doch der ist sehr umstritten

13.09.2022, 11:17

Fußballstar Cristiano Ronaldo steht unter ständiger Beobachtung. Regelmäßig postet er Fotos von sich auf Social Media und wird von seinen Fans dafür gefeiert. Er gehört wohl zu den Fußballer:innen mit der größten Reichweite. Nun hat CR7 aber ein Bild hochgeladen, das seine Community spaltet.

Cristiano Ronaldo sorgt für Irritation

Konkret geht es um ein Bild, das ihn mit einem Mann zeigt. Um ihn legt er einen Arm, streckt den Daumen nach oben und lächelt. Beide stehen vor einem Klavier. Im Hintergrund ist eine Treppe zu sehen. Das Bild postete er zusammen mit den Worten "Schön, dich zu sehen, mein Freund!" Dazu setzte er den Hashtag #seeyousoon.

Eigentlich kein ungewöhnliches Foto. Zumindest auf den ersten Blick.

Was einen Teil von Ronaldos Community an diesem Post so aufregt, ist vor allem die Identität des Mannes neben dem Fußballstar: Denn dabei handelt es sich um keinen Unbekannten. Es handelt sich um den Wissenschaftler Jordan Peterson.

Äußerst umstritten: Peterson gerät immer wieder in die Kritik

Dass Ronaldo ihn einen Freund nennt, löst in zahlreichen Menschen Enttäuschung aus. Der 60-jährige Psychologe aus Kanada gehört zu den umstrittensten und bekanntesten Wissenschaftler:innen unserer Zeit.

Peterson kritisiert Genderpolitik, Corona und die entsprechende Impfung. Auch in anderen Bereichen sorgte der Mann in den vergangenen Jahren für Aufregung. So verweist er immer wieder auf die Unterschiede zwischen Männern und Frauen und gesteht traditionellen Rollenbildern einen hohen Stellenwert zu. Anhänger:innen der "radikalen Linken" bezeichnet er als "dumm" und wirft ihnen "Gehirnwäsche" vor. Mit seinen konservativen und umstrittenen Ansichten stößt er bei seiner teilweise jungen und – über wiegend männlichen – Fangemeinschaft auf Anerkennung. Nicht selten sind diese auch eher dem rechten Rand zuzuordnen.

Erst im Februar veröffentlichte der "Stern" einen Artikel mit dem Titel "Die einen hassen ihn, andere verehren ihn".

Foto spaltet Ronaldos Community

Kein Wunder, dass die Reaktionen auf Ronaldos Foto genauso zwiegespalten ausfallen wie die Meinungen über den polarisierenden Wissenschaftler. Einer schreibt: "Ich bin ein Fan von euch beiden." Ein anderer kommentiert: "Zwei Lieblingspersonen auf einem Bild."

Doch auch zahlreiche negative Kommentare sind unter dem Foto zu finden. "Es ist äußerst beunruhigend und enttäuschend, Ronaldo mit Jordan Peterson zu sehen", schrieb etwa eine Person unter das Bild. Ein anderer kommentierte: "Habe meinen ganzen Respekt für dich mit einem Foto verloren." Andere bezeichnen den Beitrag als "peinlich", "besorgniserregend" oder "absolut nicht schön".

(ast)

"Chez Krömer"-Aus: Sexworkerin nimmt Kurt Krömer nach Vorwürfen in Schutz

"Chez Krömer" ist Geschichte. Vor Kurzem verkündete Kurt Krömer selbst via Instagram, dass die Sendung nicht fortgesetzt wird. "Ich habe die Katze erschossen", schrieb er zu einem Post, der ihn mit einer Pistole zeigt. Für die Entscheidung, nicht mit der Show weiterzumachen, gab es auch von Kolleg:innen viel Zuspruch.

Zur Story