Unterhaltung
Bild

Michael Wendler und Laura Müller: Die beiden leben gemeinsam in den USA. Bild: imago images/ Future Image

Wendler und Laura 2020 heiß begehrt – und dieses pikante Detail interessierte die Fans besonders

In diesem Jahr kam kaum einer an dem Skandal-Paar Laura Müller und Michael Wendler vorbei. Dies belegen die deutschen Google-Trends aus dem Jahr 2020. Schaut man sich dabei das Promi-Ranking an, ergibt sich folgende Liste: 1. Joe Biden, 2. Boris Johnson, 3. Kim Jong-un, 4. Laura Müller und 5. Michael Wendler.

Schon erstaunlich, dass das Paar direkt hinter den Spitzenpolitikern folgt. Doch gleichwohl ist es nicht abzustreiten, dass es bis zum "DSDS"-Eklat im Oktober für die beiden das erfolgreichste Jahr überhaupt war. Das lag nicht zuletzt an den zahlreichen TV-Produktionen und Werbedeals, die der Wendler und seine Laura einstreichen konnten.

Besonders auffällig ist allerdings, was die Menschen im Zusammenhang mit dem Wendler wohl am allermeisten interessierte. Zusammen mit dem Namen Michael Wendler wurde nämlich bei Google vor allem nach einer pikanten Körperstelle gesucht.

Der Wendler und das pikante Penis-Bild

Im Januar sorgte ein Bild für Aufsehen. Es sollte den Penis von Michael Wendler zeigen. Es stellte sich dabei allerdings immer wieder die Frage, ob es tatsächlich echt oder eben nur eine Fotomontage war. Eine junge Frau berichtete dann RTL auch noch, dass der Musiker ihr Nacktfotos zugeschickt haben soll und auch von ihr sexy Fotos haben wollte. Laura Müller erklärte zu den damaligen kursierenden Gerüchten übrigens gegenüber der "Bild":

"Für mich ist nachvollziehbar, dass Michael, der aus einer langen Ehe kommt und dann plötzlich wieder Single ist, erst mal Frauen datet. Dass Michael und ich mittlerweile über ein Jahr eine glückliche Beziehung führen, mag der ein oder anderen sicherlich nicht gefallen. Ich bin eine anständige junge Frau und kann dieses unseriöse Verhalten nicht nachvollziehen."

Auf das Penis-Foto angesprochen, stellte Wendler in der Show "Pocher vs. Wendler – Schluss mit lustig!" im März klar: "Das bin ich nicht." Dennoch ließ dieses Mysterium die Menschen nicht kalt. Im Zusammenhang mit dem Wendler wurde der Begriff Penis über das Jahr 2020 hinweg am meisten gesucht.

In diesen Monaten wurden Laura Müller und der Wendler besonders häufig gesucht

Doch es gibt bei dem Paar noch weitere Auffälligkeiten im Hinblick auf die Suchanfragen. Denn besonders im Januar, März und Oktober wurden die Namen Laura Müller und Michael Wendler auffällig häufig in die Suchmaschine eingegeben. Die Ausreißer sind einfach zu erklären: Zu Beginn des Jahres zog sich Laura Müller für den "Playboy" aus, was den beiden eine große Aufmerksamkeit bescherte. Die Ausgabe von ihr wurde fast doppelt so häufig verkauft, wie die im Jahr zuvor.

Nachdem Ende Februar die Doku-Soap "Laura und der Wendler – Total verliebt in Amerika" auf TVNow startete, nahm die 20-Jährige im gleichen Zeitraum an der 13. Staffel von "Let's Dance" teil, was das erhöhte Suchvolumen im März erklärt.

Im Oktober verkündete Michael Wendler dann überraschend sein "DSDS"-Aus und begann zeitgleich, krude Verschwörungsmythen in seiner Instagram-Story zu teilen. Der Wendler-Wahnsinn nahm fortan seinen Lauf. Dementsprechend ist zu erklären, warum genau im Oktober das Suchvolumen nochmal zunahm.

Übrigens: Die Plätze 6 bis 10 im Google-Trend-Ranking für 2020 belegen Kamala Harris, Attila Hildmann, Claudia Obert, Sonja Kirchberger und Melania Trump. Laura und der Wendler befinden sich also in interessanter Gesellschaft.

(iger)

Nach umstrittener Wendler-Aussage: Elton kontert mit Gegenvorschlag

Michael Wendler verbreitet weiter seine Verschwörungsmythen und teilt schonungslos gegen Menschen aus, die sich an die Corona-Maßnahmen halten. Zuletzt richtete sich der Schlagersänger in seiner Instagram-Story direkt an Oliver Pocher und forderte den sogenannten "Impfbefürworter" zu Folgendem auf: "Da die Pharma-Industrie laut EU-Beschluss ja nicht für die Nebenwirkungen haften muss, würde ich vorschlagen, dass Oliver Pocher, der ja alle dazu aufruft, sich impfen zu lassen, das tut – …

Artikel lesen
Link zum Artikel