COLOGNE, GERMANY - FEBRUARY 25: Host Daniel Hartwich (L) with Amira Pocher and Massimo Sinato on stage during the 1st show of the 15th season of the television competition show "Let's Dance" ...
Amira Pocher und Massimo Sinató haben es bereits bis in die achte Show geschafft.Bild: Joshua Sammer/Getty Images
Stars

"Let's Dance"-Star Amira Pocher erklärt Startschwierigkeiten mit Massimo: "Wurde ins kalte Wasser geschmissen"

15.04.2022, 14:53

Amira und Massimo Sinató sind bei "Let's Dance" noch im Rennen um den Sieg und geben weiterhin Vollgas. In der vergangenen Woche mussten die beiden allerdings erstmals zittern, dank genügend Zuschauerstimmen schafften sie es aber doch in die nächste Runde. Dass die beiden zusammen das Tanzpaar bilden, sorgte besonders zu Beginn der Staffel für reichlich Gesprächsstoff. Dies lag auch daran, dass den beiden eine unterkühlte Stimmung nachgesagt wurde.

Amira gab bereits zu, dass sie ein Problem damit habe, Nähe zuzulassen. Motsi Mabuse meinte sogar in einem ihrer Urteile: "Ich hatte die Vorstellung, bei euch ist es ein bisschen kühl." Die Mutter zweier Söhne erklärte vor den RTL-Kameras: "In der Show sind wir wirklich Wange an Wange, das muss ja während der Probe nicht sein." Nun sprach die 29-Jährige im Interview mit "Gala" offen über ihre Startschwierigkeiten.

Amira Pocher spricht über ihren Weg bei "Let's Dance"

Amira sagte nun über ihren Tanzpartner: "Ich wurde ins kalte Wasser geschmissen, bekam jemand Fremdes, also Massimo, an meine Seite gestellt, mit dem ich acht Stunden am Tag Zeit verbringe, der mich berührt und mich umarmt. Wir mussten erst einmal warm miteinander werden. Das lag aber nicht an Massimo. Ich habe mitbekommen, dass andere gesagt haben, dass wir uns nicht mögen. Ich finde aber, dass wir uns wie zwei erwachsene Menschen verhalten haben."

Zudem merkte sie an: "Ich habe es noch nie verstanden, dass die Leute sich bei 'Let's Dance' um den Hals fallen. Massimo auch nicht. Wir sind beide verheiratet. Es gibt für mich keinen Grund, ihn mit Anlauf und breitbeinig anzuspringen." Von der Jury fühle sie sich übrigens durch die Kritik nicht eingeschüchtert. Für sie sei es eher jedes Mal wie bei einem Überraschungsei: "In den letzten Wochen habe ich gelernt, dass zwischen Fremd- und Eigenwahrnehmung ein großer Spielraum liegt."

Einen Konkurrenzdruck verspüre die Moderatorin ebenfalls noch nicht. Dazu meinte der TV-Star: "Man sagt, dass das eher ab dem Viertelfinale passiert. Also noch ist es unter allen – soweit ich das beurteilen kann – ein sehr harmonisches Miteinander." Besonders harmonisch scheint es auch derzeit bei ihr im Urlaub zu sein. Ein Pärchenbild mit ihrem Liebsten Oliver Pocher sorgte bei ihren Fans für Begeisterung. Im Gespräch mit der Zeitschrift erklärte sie, dass es allerdings auch Feedback gibt, das sie besonders nerve.

"Am Anfang haben mich Aussagen wie 'Ohne Oliver Pocher wärst du ja nichts' oder 'Man muss nur einen bekannten Mann heiraten und man kann bei 'Let's Dance' mitmachen' genervt. Mich ärgert, dass die Leute nicht das dahinter sehen", so Amira. Und weiter: "Als ich noch nicht in der Öffentlichkeit stand und eine Designerhandtasche hatte, wurde mir vorgeworfen, dass ich mich von einem Mann aushalten lasse. Jetzt kaufe ich mir diese Dinge selbst und es heißt: Ohne deinen Mann hättest du das alles nicht. Was wollt ihr von mir? Entscheidet euch doch mal!"

In jedem Fall sei Amira dem Komiker sehr dankbar, dass er der Erste gewesen sei, der in ihr Potenzial gesehen habe. Daher streite sie auch nicht ab, dass sie durch ihn in der Lage sei, gewisse Dinge auszuprobieren. Dies bedeute für die "Let's Dance"-Kandidatin nichts Negatives. Zudem stellte sie klar: "Man muss schon selbst etwas mitbringen, fleißig sein und es wollen."

(iger)

Nach Dschungelcamp-Eklat: Pikantes Video mit Peter Klein und Yvonne Woelke aufgetaucht

Das Drama um Peter und Iris Klein – und die dritte im Bunde Yvonne Woelke – geht weiter. Nachdem Iris ihrem Mann vorgeworfen hatte, sie mit Yvonne betrogen zu haben, kehrt dieser nun aus Australien zurück. Doch schon bei der Ankunft in Deutschland gibt es neue Gerüchte um Peter und Yvonne, die eine Affäre bisher vehement dementiert hatten.

Zur Story