Unterhaltung
Das Aus für Let's Dance?

Letztes Juryurteil für Laura Müller und Tanzpartner Christian? bild: screenshot rtl

"Let's Dance": Laura Müller stresst ihren Tanzpartner

dirk Krampitz

In der vergangenen Woche durften bei "Let’s Dance“ noch Freunde und Familie der Kandidaten im Publikum sitzen. Das waren rund 80 Personen, eine freiwillige Einschränkung des Senders RTL, wie Moderator Daniel Hartwich betont. Denn erlaubt wären da noch 1.000, womöglich im Wortsinne mitfiebernde, Gäste gewesen. Nun wird in der Liveshow gänzlich ohne Publikum getanzt. "Mit ein bisschen Applaus vom Band, Sie werden es gemerkt haben“, räumt Hartwich gleich eingangs ein.

Es läuft einiges anders an diesem Abend. Erst einmal wird das TV-Publikum aufgefordert, vom Sofa aufzustehen, ein paar Tanzschritte einzustudieren und Videos davon einzuschicken. Ablenkung von den leeren Reihen? Oder Amüsement für Menschen in häuslicher Quarantäne und gegen den drohenden Lagerkoller noch vor der Ausgangssperre?

Tanzen mit den Juroren

Die Juroren bitten die Fernsehzuschauer zum Tanz. bild: screenshot RTL

Der Gruppentanz für die Tanzpaare ist gänzlich gestrichen, da gemeinsame Proben nicht mehr zu verantworten waren. Bewertet wird stattdessen das Video von einem allerersten Probedurchlauf. Moderatoren, Jurymitglieder, alle müssen ein wenig mehr voneinander abrücken. Motsi Mabuse scherzt in Richtung Joachim Llambi: "Ich darf dich nicht anfassen heute, aber ich sehe dich!“

Corona bestimmt den Tanzbereich

Und auch die Tanzpaare sind an diesem Abend räumlich voneinander getrennt. Sie sitzen mit viel Abstand untereinander selbst in den Zuschauerreihen und treffen nicht mehr in der "Lounge“ zusammen. Aufs Bussigeben wird verzichtet, stellt Hartwich klar. Was eher eine Erleichterung für den Zuschauer ist. Denn man vermisst das durchchoreografierte Abklatschen, Herzen und Abknutschen der verschwitzten Tänzer überhaupt nicht.

Zuständig dafür war bisher Moderatorin Victoria Swarowski, aber auch sie muss nun den gebotenen Sicherheitsabstand einhalten, verteilt lediglich Komplimente und Luftküsse. Und sie darf den Kandidaten ein Tablet vorhalten, auf dem jemand per Facetime & Co. zugeschaltet wird, der sonst vielleicht im Studio gewesen wäre. Bild- und Tonqualität demonstrieren hier schnell die Grenzen dieser Option für all diejenigen, die in den kommenden Wochen darauf im Homeoffice setzen sollen.

Krankheitsfall bei der Kelly Family

Einer der Tänzer fehlt in der Runde: der Sänger John Kelly. Es gäbe einen "Krankheitsfall in seiner Familie", gibt RTL wenige Stunden vor der Liveshow bekannt. Es soll sich aber nicht um einen Corona-Fall handeln.

Die anderen Kandidaten geben an diesem Abend ihr Bestes. Mehrfach wird betont, wie froh alle sind, dass die Show überhaupt noch stattfinden kann. Sie hoffen, dass sie die Menschen in den schweren Zeiten vielleicht ein wenig ablenken und erfreuen können. Comedian Martin Klempnow nutzt seine Kamerazeit, in der er eigentlich um Zuschaueranrufe bitten soll, für einen Dank an Verkäufer, Polizisten, Pflegekräfte, Ärzte. Getanzt hatte er da gerade einen recht ansehnlichen Tango und kommt mit dieser Leistung auch locker weiter.

"Dramaqueen“ Laura Müller stresst ihren Tanzpartner

Die Proben für den Charleston liefen wohl nicht so harmonisch ab bei TV-Sternchen Laura Müller. Ihr Tanzpartner Christian Polanc fasst es im Einspieler zusammen:

"Ich würde schon sagen, dass sie eine Dramaqueen ist."

Christian Polanc

Er vergleicht sie zeitweise mit einem "Rhinozeros" oder auch "Kartoffelsack". Laura hat Angst vor den Hebefiguren und bekommt sie dann beim Auftritt auch nicht ganz so souverän hin. Aber Motsi Mabuse lobt, dass sie über alle Unsicherheiten locker hinweggetanzt hätte und bescheinigt ihr noch einmal eine gute Entwicklung von Sendung zu Sendung. Motsi sieht in Laura mittlerweile eine Favoritin für den Sieg bei 'Let's Dance': "Du wirst gefährlich.“

Kommt das Aus für "Let’s Dance" wegen Corona?

"DSDS"-Gewinner Luca Hänni darf seinen Trennungsschmerz beim Barfuß-Ausdruckstanz Contemporary ausleben. Es scheint noch weh zu tun. Bringt ihm aber die maximale Punktzahl ein: Alle Juroren zücken das Schildchen mit der 10.

Wie immer bisher eine sehr solide Leistung gezeigt haben Sportler Moritz Hans (Rumba) und Schauspieler Tijan Njie (Wiener Walzer). Und Artistin Lili Paul-Roncalli und Massimo Sinató können es eh, was sie dieses Mal beim Cha Cha Cha unter Beweis stellen. Joachim Llambi kann hier nur noch an der Garderobe herumkritteln. Er wünscht sich mal ein wenig mehr Farbe, denn Lili sei bisher immer nur in Schwarz erschienen.

Kritik an Lilis Garderobe

Kritik an der Garderobe, Lob für den Tanz. bild: screenshot RTL

Besser findet Llambi das grellorange, mitschwingende Flatterkleidchen von RTL-Moderatorin Ulrike von der Groeben. Nicht so gut kam dagegen deren Salsa an. Sie steht daher am Ende zusammen mit Superhändler-Moderator Sükrü Pehlivan (Jive), Trans-Model Loiza Lamers (Rumba) im roten Licht und muss ums Weiterkommen "zittern“. Komikerin Ilka Bessin hat sich mit einem Paso Doble wieder einmal irgendwie durchgewurschtelt und genug Sympathiepunkte von der Jury und durch Zuschaueranrufe eingeheimst.

Das Aus bei "Let’s Dance" trifft dieses Mal Loiza Lamers, sie ist in der nächsten Woche nicht mehr dabei. Aber ob da überhaupt noch eine Show stattfinden kann, ist derzeit noch gar nicht klar. Sie würden weitermachen, wenn sie dürften, bekundet Moderator Daniel Hartwich. Seine Abschiedsworte klingen aber, als wäre es bereits entschieden:

"Ich weiß nicht, was Sie machen. Ich gehe jetzt nach Hause – und da bleibe ich.“

Daniel Hartwich

0
Bubble Weil wir die Kommentar-Debatten weiterhin persönlich moderieren möchten, sehen wir uns gezwungen, die Kommentarfunktion 48 Stunden nach Publikation einer Story zu schliessen. Vielen Dank für dein Verständnis!
0Alle Kommentare anzeigen

Dieter Bohlen: Fans ätzen gegen neue "Supertalent"-Juroren Chris Tall und Evelyn Burdecki

Er hatte sie alle: Sylvie Meis und Sarah Lombardi, Guido Maria Kretschmer und Thomas Gottschalk. Seit 2007 ist Dieter Bohlen neben seinem Job bei "DSDS" auch die ewige Konstante beim RTL-"Supertalent". Traditionell tauscht Bohlen seine Jury-Kollegen mit jeder neuen Staffel (teilweise) aus. So auch jetzt geschehen.

Wie RTL in einer Mitteilung und der Pop-Titan auf Instagram erklärten, werden Ex-Dschungelkönigin Evelyn Burdecki und Comedian Chris Tall neben Dieter Bohlen und Bruce Darnell die …

Artikel lesen
Link zum Artikel