Unterhaltung
 Joko Winterscheidt bei der 26. Festlichen Operngala 2019 f

Joko Winterscheidt: Der Moderator postete auf Instagram einen Trailer für seine Show, der auf die Verpixelung vom Wendler bei "DSDS" anspielt. Bild: imago images/ Future Image

Joko Winterscheidt stichelt gegen RTL – wegen Michael Wendler

Am 5. Januar ist erstmals Joko Winterscheidts neue Sendung "Wer stiehlt mir die Show?" ausgestrahlt worden. Dabei forderte der Moderator einen Publikumskandidaten und drei Prominente heraus. Hier konnten bereits Elyas M'Barek, Thomas Gottschalk und Palina Rojinski glänzen. In der Auftaktfolge schafften es allerdings die Herausforderer nicht, tatsächlich die Show zu stehlen, sodass auch eine Woche später Joko wieder als Moderator antritt.

Anlässlich der zweiten Folge postete der Entertainer nun einen Trailer der Show auf seinem Instagram-Profil. Auf den ersten Blick fällt schnell auf, dass der Clip verpixelt und verzerrt wurde. Die Protagonisten wie Joko sind nur schemenhaft zu erkennen. Zu dem Beitrag schrieb Joko noch eine eindeutige Botschaft, sodass schnell klar wurde, dass es sich dabei um einen Seitenhieb gegen RTL handelt und auf auf den Rausschnitt vom Wendler bei "DSDS" anspielt.

Joko Winterscheidt macht sich über Konkurrenzsender lustig

Bisher habe bereits rund 60.000 Menschen den Post von Joko Winterscheidt auf Instagram aufgerufen. Zu dem Video schreibt der 41-Jährige:

"Wer nicht mit der Zeit geht, geht mit der Zeit – deshalb präsentieren wir Ihnen hier den Opener von 'Wer stiehlt mir die Show' in der zeitgemäßen RTL-Version. Die Show dazu dann heute Abend um 20.15 Uhr."

Zur Erinnerung: Nach dem Wendler-Skandal rund um den KZ-Vergleich schnitt RTL Michael Wendler nach mehrfacher Kritik komplett aus den bereits fertig produzierten "DSDS"-Folgen. Der Schlagersänger war dort als Juror aufgetreten, schmiss jedoch noch weit vor der ersten Ausstrahlung den Job hin und begründete seine Entscheidung mit kruden Behauptungen über die Corona-Maßnahmen.

Michael Wendler winkt einer Kandidatin bei

So wurde Michael Wendler in der zweiten "DSDS"-Folge verpixelt. Bild: RTL/screenshot

An bestimmten Stellen ist der Schlagerbarde in der RTL-Sendung nur noch schemenhaft zu erkennen, so ähnlich wie nun in Jokos Clip. Unter dem Video häufen sich die Kommentare. Moderatorin Lola Weippert, die übrigens für RTL vor der Kamera steht, meint: "Bin ich besoffen oder habe ich was im Auge? Das Bild ist unscharf." Ein Abonnent sagt: "Aber Joko, du bist doch kein Wendler." "Wird Joko heute in der Sendung auch zensiert?", will ein weiterer Fan wissen. Von einem anderen Nutzer gibt es ebenfalls noch einen Seitenhieb gegen den Konkurrenzsender von ProSieben: "Und selbst das ist noch besser als bei RTL."

Eine Nutzerin weist zudem darauf hin, dass der Sänger ruhig in den USA, seinem Lebensmittelpunkt, bleiben kann und Joko mit seinem Post ihm nur wieder Aufmerksamkeit schenke. Und weiter: "Hier brauchen wir diesen Typen auf gar keinen Fall."

(iger)

Gerade erst machte Michael Wendler noch Werbung – nun ist seine nächste Einnahmequelle futsch

Anfang Oktober sorgte Michael Wendler für einen großen Eklat. Er verkündete sein "DSDS"-Aus und gab an, seine Entscheidung auf Grundlage der Corona-Maßnahmen getroffen zu haben. Seitdem ist für den 48-Jährigen und seine Frau Laura Müller nichts mehr so, wie es mal war. Beide verloren zahlreiche Kooperationspartner. In seiner Telegram-Gruppe gab der Sänger später an: "Ich habe Millionen an Werbeverträgen verloren – mir ist das egal, weil ich Menschen liebe, meine Fans liebe und weil …

Artikel lesen
Link zum Artikel