ARCHIV - 10.02.2020, USA, Los Angeles: Kim Kardashian, Reality-TV-Star und Unternehmerin, und ihr Mann Kanye West, Musiker, kommen zu der Oscar-Party von Vanity Fair im Wallis Annenberg Center for the Performing Arts in Beverly Hills. Kim Kardashian hat die Scheidung von Rapper Kanye West eingereicht. Foto: Ian West/PA Wire/dpa +++ dpa-Bildfunk +++

Kim Kardashian und Kanye West haben nach sieben Jahren ihre Trennung bekanntgegeben. Bild: dpa / Ian West

Kim Kardashian und Kanye West: Das ist der wahre Grund für ihre Scheidung

Am Freitag war es dann offiziell: Die Reality-TV-Teilnehmerin und Unternehmerin Kim Kardashian West reichte die Scheidung von ihrem Ehemann Kanye West ein. Sieben Jahrelang war die 40-Jährige mit dem Rapper verheiratet, vier gemeinsamer Kinder gingen aus ihrer Beziehung hervor. Dass es in der Ehe schon länger kriselt, wurde vermutet.

Ein gemeinsames Gesamtvermögen von rund 2,1 Milliarden Dollar soll schleunigst aufgeteilt werden. Auch die Rolle der beiden Eltern für die Kinder wird eine Rolle spielen. Um die Scheidung möglichst problemlos über die Bühne zu bekommen hat Kim nun die Star-Anwältin Laura Wasser engagiert.

Diese hat schon etliche Hollywoodstars vertreten und sich in der Szene den Spitznamen "Scheidungs-Pitbull" verdient. Ihre besondere Fähigkeit soll darin liegen, mögliche Schlammschlachten während der Scheidung zu verhindern und Unstimmigkeiten diskret im Vorfeld zu lösen.

Insider: "Kim macht sich Sorgen um ihre Privatsphäre und ihre Kinder"

Währenddessen hat ein Insider der US-amerikanischen Nachrichtensendung "E! News" verraten, wie es überhaupt zu der Trennung kommen konnte. Demnach sagte der Insider, der ein Freund von Kim ist: "Kim geht es gut. Sie macht sich hauptsächlich Sorgen um ihre Privatsphäre und ihre Kinder. Sie ist eine Bärenmutter und beschützt ihre Kinder." Die Trennung sei jedoch einvernehmlich abgelaufen.

Über die Beweggründe der Reality-TV-Teilnehmerin sagte er: "Kim hatte es einfach satt zu warten. Sie wollte ihm eine Chance geben. Sie hat ihm viel Zeit gegeben, aber es ist jetzt Zeit, weiterzugehen." Demnach habe sie schon länger über eine Scheidung nachgedacht, während Kanye noch versuchte, die Ehe zu retten. "Es gab keine bestimmten Auslöser. Niemand hat etwas Falsches gemacht. Sie haben sich einfach auseinandergelebt", so der Insider.

Bei der Erziehung ihrer vier Kinder soll sich das Paar jedoch einig sein: Beide werden sich um die Elternschaft kümmern. Allerdings habe Kanye dazu in letzter Zeit nicht viel beigetragen. Dazu der Insider: "Ihre vier Kinder waren in den letzten Wochen hauptsächlich mit Kim in ihrem Haus in Calabasas, Kalifornien. Kanye verbrachte hingegen Zeit auf seiner Ranch in Wyoming." Die Kinder hätten die Eltern daher meisten getrennt gesehen. Die Trennung komme für ihn somit nicht überraschend, so der Freund.

(lau)

Kunden sauer: Lidl entschuldigt sich nach falscher Produkt-Kennzeichnung

Das war ein Fehler, über den Lidl nicht einfach hinweggehen konnte: Der Discounter änderte die Rezeptur seines Produkts "Bake Off Mini Donuts". Das Problematische dabei: Die ursprünglich veganen Donuts waren durch die Rezeptur-Änderung plötzlich nicht mehr vegan – was der Discounter anscheinend zu spät bemerkte. Die Donuts waren somit weiterhin als vegan gekennzeichnet, obwohl sie nun tierische Zutaten enthielten. So geht es aus einem Statement von Lidl hervor.

Auf Facebook entschuldigte sich das …

Artikel lesen
Link zum Artikel