November 7, 2022, Los Angeles, California, USA: Heidi Klum arrives to the LACMA Art Film Gala on Saturday November 5, 2022 held at the Los Angeles County Museum of Art in Los Angeles, California. /PI  ...
Heidi Klum zeigt auf Instagram gern viel Haut.Bild: IMAGO/ZUMA Wire
Stars

Heidi Klum teilt heikles Instagram-Bild – und lässt tief blicken

20.11.2022, 15:42

Heidi Klum hat auf Instagram eine riesige Fangemeinde. Über zehn Millionen Menschen folgen ihr dort und werden dadurch regelmäßig mit Posts versorgt. Das Model gibt oft private Einblicke in sein Leben und teilt Backstage-Aufnahmen von seiner Arbeit. Immer wieder versorgt die 49-Jährige ihre Community aber auch mit pikanten Fotos. Heidi zeigt sich im Netz gern leicht bekleidet.

So setzte sie sich schon nackt hinter einem durchsichtigen Vorhang in Szene oder teilte einen Clip von sich, auf dem sie eine Torte auf ihrem Schoß platzierte und dazu rote Dessous trug.

Besonders pikant wurde es allerdings vor ihrer Halloweenparty. Denn auch hier zeigte sie sich obenrum hüllenlos, die wichtigsten Stellen bedeckte sie lediglich mit ihrem Arm und mithilfe des Blitzlichtes. Damit war allerdings jetzt Schluss. Auf Heidis neuestem Instagram-Schnappschuss war nämlich nun ein Teil ihrer Brustwarze zu sehen.

Heidi Klum entblößt Teil ihrer Brust

Auf dem Foto zeigte sich Heidi Klum jetzt in einem weißen Body, der obenrum großzügig ausgeschnitten war. Dadurch wurde ein Teil ihrer linken Brust entblößt. Die Kommentar- sowie Likefunktion hat das Model ausgestellt. Es ist aber davon auszugehen, dass ihr auch hierfür viele Herzen zufliegen werden. Allein eines ihrer Halloweenbilder, auf dem sie als Wurm zu sehen war, sammelte über 397.000 Likes. Zu ihrem neuesten Bild schrieb sie übrigens schlicht "Mood", was für ihren Gemütszustand spricht.

Mit ihrem neuesten freizügigem Post könnte Heidi allerdings Probleme mit den Instagram-Gemeinschaftsrichtlinien bekommen. Darin heißt es nämlich: "Wir wissen, dass Personen Bilder von Nacktheit manchmal als künstlerische oder kreative Darstellungsform teilen möchten. Aus verschiedenen Gründen ist die Darstellung von Nacktheit auf Instagram jedoch nicht zulässig."

Und weiter: "Dazu gehören auch bestimmte Fotos weiblicher Brustwarzen, doch Fotos im Kontext des Stillens, einer Entbindung und der Momente danach, in gesundheitsbezogenen Kontexten (zum Beispiel nach einer Brustamputation, zur Sensibilisierung für Brustkrebs oder bei einer geschlechtsangleichenden Operation) oder einer Protestaktion sind zulässig." Wie streng die Social-Media-Plattform jetzt mit Heidis Bild umgeht, wird sich zeigen. In jedem Fall ist das Bild bereits seit mehreren Stunden online.

Eklat um das "ZDF Magazin Royale": Böhmermann schreibt Christian Lindner zur Fahndung aus

Das Vorspiel zum "ZDF Magazin Royale" begann am Donnerstagabend um 18.01 Uhr. Der Twitter-Account der Satire-Show postete den "Hashtag der Woche": #rafdp. Am Freitagmittag um 12.10 Uhr legte Jan Böhmermann dann auf seinem eigenen Twitter-Account nach. Er postete ein Fahndungsplakat, das stilistisch an jene Aushänge erinnerte, mit denen in den 1970er Jahren nach den Mitgliedern der linksextremen Terrororganisation "Rote Armee Fraktion" (RAF) gefahndet wurde.

Zur Story