Soul-Sängerin Duffy ist nach 10 Jahren Auszeit zurück
Soul-Sängerin Duffy ist nach 10 Jahren Auszeit zurückBild: imago stock&people/imago stock&people
Stars

Vergewaltigt und gefangen gehalten: Sängerin Duffy schockt mit traurigem Bericht

26.02.2020, 11:40

Ein Lied ist aus den Charts des Jahres 2008 kaum wegzudenken: Duffys erste große Erfolgssingle "Mercy". Wir erinnern uns alle noch an die charakteristisch tiefe Stimme, die so herzzerreißend über eine unglückliche Liebe sang.

Duffy wurde bald als neue Amy Winehouse gehandelt, ihr erstes Album war ein internationaler Erfolg und hielt sich lange an der Spitze der Charts. Auch mit dem zweiten Album konnte sie die Fans begeistern und viele hatten große Hoffnungen in die junge Sängerin. Doch 2010 verschwand sie gänzlich von der Bildfläche.

Plötzliches Comeback

Jetzt, zehn Jahre später, meldet sie sich plötzlich auf Instagram mit einem langen Post zurück, in dem sie die tragischen Hintergründe für ihre lange Auszeit offen legt.

Duffys emotionaler Post

Duffy erklärt in ihrem Statement, dass sie vergewaltigt, unter Drogen gesetzt und mehrere Tage gefangen gehalten wurde. Diese Vorfälle haben sie gezeichnet, sie sagt über die Zeit danach:

"Ich habe tausende und abertausende Tage damit verbracht, den Sonnenschein wieder in meinem Herzen zu spüren [...]. Ihr wundert euch, warum ich nicht meine Stimme benutzt habe, um meinen Schmerz auszudrücken? Ich wollte der Welt die Traurigkeit in meinen Augen nicht zeigen. Ich habe mich gefragt, wie kann ich aus meinem Herzen singen, wenn es gebrochen ist?"

Selbst – oder vielleicht auch gerade – die Musik konnte ihr in dieser schweren Zeit nicht helfen, weshalb sie sich aus der Öffentlichkeit und der Musik-Welt zurückgezogen hat, um heilen und das Trauma verarbeiten zu können.

Duffys Weg der Heilung

Die Zeit, die Duffy sich genommen hat, scheint ihr auch geholfen zu haben. Sie sagt weiter, dass ein Journalist sie gefunden und kontaktiert hat, und dass sie ihm letzten Sommer ihre Geschichte erzählt hat. Für die Künstlerin war es eine unglaublich positive Erfahrung, sich endlich zu öffnen. Genauso ist es jetzt für sie befreiend und aufregend, ihr Schicksal mit der Welt und vor allem mit ihren Fans zu teilen.

Heute geht es Duffy Gott sei Dank wieder gut. Sie schreibt auf Instagram:

"Die Wahrheit ist, und bitte vertraut mir, ich bin jetzt ok und sicher. [...] Ich kann euch sagen, dass nach dem Jahrzehnt [...] die Sonne wieder scheint. [...] Und langsam ist mein Herz wieder heil geworden."

Wird es bald neue Musik geben?

Wie geht es jetzt weiter nach diesem emotionalen Statement? Duffy kündigt an, dass sie in den nächsten Wochen ein Interview geben wird, in dem sie auf die Fragen der Fans eingehen wird. Neue Musik erwähnt sie nicht, aber die Hauptsache ist sowieso erst einmal, dass sie sich wieder gut genug dafür fühlt. Und dafür darf und soll sie sich alle Zeit nehmen, die sie braucht!

(ks)

Bye Mr. Big: Toxische Boyfriends sind keine Traummänner

Helene Fischer: Fehlendes Detail in neuem Tour-Clip sorgt für Irritationen

Helene Fischer hält ihre Fans mit einem Adventskalender der besonderen Art auf Trab: Seit dem 1. Dezember postet die Sängerin jeden Tag ein Video auf Instagram zu ihren Tour-Vorbereitungen – 2023 wird die Sängerin zahlreiche Konzerte in Deutschland spielen.

Zur Story