Unterhaltung
Bild

Soul-Sängerin Duffy ist nach 10 Jahren Auszeit zurück Bild: imago stock&people/imago stock&people

Vergewaltigt und gefangen gehalten: Sängerin Duffy schockt mit traurigem Bericht

Ein Lied ist aus den Charts des Jahres 2008 kaum wegzudenken: Duffys erste große Erfolgssingle "Mercy". Wir erinnern uns alle noch an die charakteristisch tiefe Stimme, die so herzzerreißend über eine unglückliche Liebe sang.

Duffy wurde bald als neue Amy Winehouse gehandelt, ihr erstes Album war ein internationaler Erfolg und hielt sich lange an der Spitze der Charts. Auch mit dem zweiten Album konnte sie die Fans begeistern und viele hatten große Hoffnungen in die junge Sängerin. Doch 2010 verschwand sie gänzlich von der Bildfläche.

Plötzliches Comeback

Jetzt, zehn Jahre später, meldet sie sich plötzlich auf Instagram mit einem langen Post zurück, in dem sie die tragischen Hintergründe für ihre lange Auszeit offen legt.

Sieh dir diesen Beitrag auf Instagram an

You can only imagine the amount of times I thought about writing this. The way I would write it, how I would feel thereafter. Well, not entirely sure why now is the right time, and what it is that feels exciting and liberating for me to talk. I cannot explain it. Many of you wonder what happened to me, where did I disappear to and why. A journalist contacted me, he found a way to reach me and I told him everything this past summer. He was kind and it felt so amazing to finally speak. The truth is, and please trust me I am ok and safe now, I was raped and drugged and held captive over some days. Of course I survived. The recovery took time. There’s no light way to say it. But I can tell you in the last decade, the thousands and thousands of days I committed to wanting to feel the sunshine in my heart again, the sun does now shine. You wonder why I did not choose to use my voice to express my pain? I did not want to show the world the sadness in my eyes. I asked myself, how can I sing from the heart if it is broken? And slowly it unbroke. In the following weeks I will be posting a spoken interview. If you have any questions I would like to answer them, in the spoken interview, if I can. I have a sacred love and sincere appreciation for your kindness over the years. You have been friends. I want to thank you for that x Duffy Please respect this is a gentle move for me to make, for myself, and I do not want any intrusion to my family. Please support me to make this a positive experience.

Ein von @ duffy geteilter Beitrag am

Duffys emotionaler Post

Duffy erklärt in ihrem Statement, dass sie vergewaltigt, unter Drogen gesetzt und mehrere Tage gefangen gehalten wurde. Diese Vorfälle haben sie gezeichnet, sie sagt über die Zeit danach:

"Ich habe tausende und abertausende Tage damit verbracht, den Sonnenschein wieder in meinem Herzen zu spüren [...]. Ihr wundert euch, warum ich nicht meine Stimme benutzt habe, um meinen Schmerz auszudrücken? Ich wollte der Welt die Traurigkeit in meinen Augen nicht zeigen. Ich habe mich gefragt, wie kann ich aus meinem Herzen singen, wenn es gebrochen ist?"

Selbst – oder vielleicht auch gerade – die Musik konnte ihr in dieser schweren Zeit nicht helfen, weshalb sie sich aus der Öffentlichkeit und der Musik-Welt zurückgezogen hat, um heilen und das Trauma verarbeiten zu können.

Duffys Weg der Heilung

Die Zeit, die Duffy sich genommen hat, scheint ihr auch geholfen zu haben. Sie sagt weiter, dass ein Journalist sie gefunden und kontaktiert hat, und dass sie ihm letzten Sommer ihre Geschichte erzählt hat. Für die Künstlerin war es eine unglaublich positive Erfahrung, sich endlich zu öffnen. Genauso ist es jetzt für sie befreiend und aufregend, ihr Schicksal mit der Welt und vor allem mit ihren Fans zu teilen.

Heute geht es Duffy Gott sei Dank wieder gut. Sie schreibt auf Instagram:

"Die Wahrheit ist, und bitte vertraut mir, ich bin jetzt ok und sicher. [...] Ich kann euch sagen, dass nach dem Jahrzehnt [...] die Sonne wieder scheint. [...] Und langsam ist mein Herz wieder heil geworden."

Wird es bald neue Musik geben?

Wie geht es jetzt weiter nach diesem emotionalen Statement? Duffy kündigt an, dass sie in den nächsten Wochen ein Interview geben wird, in dem sie auf die Fragen der Fans eingehen wird. Neue Musik erwähnt sie nicht, aber die Hauptsache ist sowieso erst einmal, dass sie sich wieder gut genug dafür fühlt. Und dafür darf und soll sie sich alle Zeit nehmen, die sie braucht!

(ks)

Bye Mr. Big: Toxische Boyfriends sind keine Traummänner

Arafat-Kumpel greift Bushido an – und enthüllt krasse Geschichte über dessen Mutter

Derzeit tritt Bushido im Prozess gegen Arafat Abou-Chaker und seine Brüder Yasser, Nasser und Rommel im Landgericht Berlin als Nebenkläger und Zeuge auf. Laut Anklage soll Bushido bedroht, beschimpft, eingesperrt und mit einem Stuhl sowie einer Wasserflasche attackiert worden sein. Dem Hauptangeklagten Arafat werden Straftaten wie Freiheitsberaubung, versuchte räuberische Erpressung, Untreue, Nötigung und gefährliche Körperverletzung vorgeworfen. Diese seien begangen worden, nachdem …

Artikel lesen
Link zum Artikel